Kshemaraja

Kshemaraja war ein indischer Philosoph.

Leben und Werk

Kshemaraja war der berühmteste und bekannteste Schüler des indischen Philosophen Abhinavagupta, die großen Traditionen fixer Shaivism nicht dualistisch. Er lebte in Kaschmir im späten zehnten Jahrhundert und der Mitte des nächsten, aber wenig oder nichts bekannt über sein Leben.

Zu seinen Hauptwerken sollten auf jeden Fall erwähnt werden, die Pratyabhijñāhṛdya, "The Heart of Recognition", ein Werk, das in der Schule Pratyabhijña Shivaismus Kashmir zugerechnet werden können, bei denen aber der Philosoph lässt jedoch durchsickern eine Vorliebe für eine andere Schule, dass die Krama. Hinter den Gedanken in dieser Arbeit ausgesetzt sind, wird Kshemaraja immer noch als vorrangig ein Mitglied der Schule von Trika.

Bemerkenswert ist sein Schreiben von Kommentaren, einschließlich der Śivasūtravimarśinī, Kommentar zu den Philosophen Śivasūtra Vasugupta, diese grundlegende Arbeit für alle Schulen oben erwähnt; kommentierte auch zweimal Spandakārikā mit Spandanirṇaya und Spandasaṃdoha arbeitet und Kommentare in der Mittelschule von Kashmiri Verbreitung; Svacchanda die Tantra; Netra Tantra; die Strovāli, Hymnen der Philosoph und Dichter Utpaladeva; die Stavacintāmaṇi, Hymne des Dichters Bhatta Narayana; und so weiter.

Śivasūtravimarśinī

Die Śivasūtra sind eine äußerst präzise und dunkel, 77 sūtra von Shiva zu Vasugupta offenbart, wie in der Einleitung dieser Kommentar gemeldet Kshemaraja sich. Dies bedeutet, dass der Kürze Aktion ist es, in Übereinstimmung mit unterschiedlichen Interpretationen gelesen werden. Ursprünglich wurden als relevant für die Schule der Verbreitung betrachtet, Kshemaraja gibt anstatt einen Lese näher an der Schule des Trika.

Göttliche Mittel, Mittel-basierte Netz und individuell: Das ursprüngliche Unterscheidung in drei Teile Śivasūtra durch Kshemaraja drei Mittel, die Identifikation mit Shiva, dem höchsten Gott führen, verbunden. Es ist die klassische Unterscheidung von ihrer dreigliedrigen Trika: Shiva, Shakti, Anu.

Zum Beispiel kann die erste Sutra der drei Abschnitte lauten wie folgt:

  • "Das Selbst ist das Bewusstsein."
  • "Das Mantra ist das Bewusstsein."
  • "Das Selbst ist der Geist."

Es ist nicht drei verschiedene Definitionen, sondern drei verschiedene Aspekte.

Gemäß der Kommentator sagt der ersten Sutra, dass das Bewusstsein, was vor allem Qualität prägt das Selbst, Atman, und so wird alles mit Bewußtsein begabt; Kshemaraja fügt hinzu, dass das höchste Bewusstsein gibt nur einen Gott. Der zweite sagt uns, dass durch das Mantra, basierend auf halbe Leistung, der Einzelne kann die bewusste Wahrnehmung des höchsten Bewusstseins zu erreichen,., In dem sich Gott in der begrenzten Zustand der "Individuum, und wir sind der dritte Teil, es ist der Geist, der mit der individuellen Seele, das individuelle Selbst oder Anu, der daher mit Transmigration ebenso wie nichts von seiner wahren Natur, das Bewusstsein ist ist identifiziert ist.

Die mediale Macht, die von Mantras und Mudras manifest vom Master vorgenommen bestehen, sind für diejenigen, die die Fähigkeit, die Shakti, die '' Energie 'göttlichen verwenden, wie in den Abschluss des zweiten Teil behauptet Kshemaraja. Für Personen, die diese Konzentrationsfähigkeit fehlt, Shiva, für Durch Vasugupta, macht die einzelnen Einrichtungen im letzten Teil.

Dies sind Meditation, Atemkontrolle, Konzentration, Rückzug und Gesamtabsorption. Diese Mittel werden die einzelnen genannt, weil sie in erster Linie von der Körpergröße von großen Elementen. Diese Mittel, unterstützt unsere, sind nicht in den Texten der Schule verbreiten, die sich stattdessen auf die Machtmittel auf der Basis dargestellt.

Kommentierte die letzten Sutra:

  • "Es wird wieder eine weitere in der Nähe zu nehmen"

Kshemaraja so interpretiert:

Der "wieder schließen" ist somit eine Konvergenz in Richtung Bewusstseins, und das ist sowohl ein "open up" die wahre Natur.

  0   0
Vorherige Artikel Chiara Di Julio

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha