Kunstwerk von Alessandro Manzoni

Der Beginn der literarischen Tätigkeit von Alessandro Manzoni wird zurück zu den ersten zehn Jahren des neunzehnten Jahrhunderts zurückverfolgen.

Die literarischen Korpus von Manzoni ist unten Berücksichtigung individuell für jede Arbeit gegeben.

Selbstporträt

Das Sonett autobiographischen Inspiration aus der ähnlichen Text Alfieri, erhabene Spiegel der wahrhaftige Worte. Die Zusammensetzung der Alfieri wurde 1786 geschrieben, aber nur im Jahre 1801 wurde in Paris in Molini und Mailand für die Arten von Pirotta und Maspero verbleibenden veröffentlicht. Gefurcht ich vor Foscolo und Poesie Manzoni ist eine berühmte Triptychon von Sonetten-Porträt. Unser Text wurde viel später veröffentlicht: in der Tat kam im Jahre 1878 auf der Literaturzeitung Turin, durch die Arbeit von Raphael Barbiera.

Weitere Projekte

  • Wikisource
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text des Selbst

Ein Franc Lomonaco

Dedicated Exil Luke Francis Lomonaco.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder A Francis Lomonaco

Die Muse

Sonnet in denen Manzoni ruft die Hilfe von Clio, Muse der Geschichte, so dass er ihm den Weg zu einem unvergänglichen Ruhm.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder im MUSA

Zu seiner Frau

Das Sonett, auch als pien Wenn groß und Verachtung in mir Securo, gewidmet ist bekannt, nach den meisten Kritikern, Luigina Visconti des Marquis von San Vito, jugendliche Verliebtheit von Manzoni, der auch die Ode Was gewidmet hatte, auf den cinzie Tops, auf Foscolo modelliert, um Freundin geheilt.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder zu seiner Dame

In den Tod von Charles Imbonati

Der Untertitel lautet: "Die Verse von Alessandro Manzoni, Giulia Beccaria".
In diesem Gedicht, von 242 hendecasyllables lose zusammengesetzt, die Manzoni, der Graf Carlo Imbonati, Partner und die Mutter starb vor kurzem, erschien ihm im Traum und forderte ihn auf, nicht der Diener jemand zu werden und von einem Ideal der sittlichen Adels inspirieren und literarische. Die Verse 206-215 werden in der Regel als der erste Ausdruck des poetischen Manzoni beschrieben. Hier wahr ist nicht, dass der Glaube, ist, dass anstelle des Namens der Aufklärung.

Ein Parteneide

Geschrieben in Reaktion auf eine Ode an Manzoni von dänischen Dichters Jens Baggesen geschickt, die für nicht in der Lage, seine Idylle Parthenais übersetzen entschuldigt.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder ein Parteneide

Predigten

Vier Gedichte in heroischen Vers lose, schwierig chronologischer Reihenfolge. Inspiriert von der Poesie des Parini entwickelt Manzoni moralische Fragen im Ton scharf polemisch.

Weitere Projekte

  • Wikisource
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text der Predigten

Poemetti

Der Triumph der Freiheit

Allegorische Gedicht in Triolen, die die Ideale der Revolution Französisch verbessern wird, und zur gleichen Zeit, dass wir erkennen, mit Enttäuschung darüber, dass Napoleon Bonaparte machte sie.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder Del Triumph der Freiheit

Adda

Vincenzo Monti, der vor kurzem in Mailand getroffen hatte Idylle in 83-Silben gelösten gewidmet. Manzoni Freund schickte ihm einen Brief; trotz der hervorragenden Urteil Monti erhielt, veröffentlichte der Autor die Arbeit, die das Licht nur im Jahre 1875 durch G. Gallien sah.

Idylle der Dichter gibt Stimme zum Fluss Adda, einem Nebenfluss des Po, der lädt die Berge, um Zeit in der Stille des Tals und poetische Inspiration zu verbringen. Beachten Sie, dass in dem See Pusiano stieg die poetische Stimme Giuseppe Parini, näherte sich Horace für den hohen moralischen Wert seiner Arbeit.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder Adda

Urania

Heroischen Vers Gedicht besteht aus 358 lose. Der Titel spielt auf einer der Musen, Schirmherr der Astronomie und bereits inspirierenden griechischen Dichters Pindar. Es entwickelt Themen typisch für die neoklassischen Welt, nämlich den Übergang von der Barbarei zur Zivilisation Männer für die Arbeit der Musen.

Nach der Konvertierung

Heiligen Hymnen

Die Früchte der Umwandlung von Manzoni, die heiligen Hymnen werden Zusammensetzungen an großen Festen des Kirchenjahres gewidmet. Das Projekt beinhaltete zwölf Hymnen; tatsächlich Manzoni produziert vier, im Jahre 1815 veröffentlicht: Die Auferstehung, Weihnachten, Die Passion, den Namen Maria. Die fünfte, Pfingsten, nach verschiedenen Berechnungen wurde im Jahre 1822 veröffentlicht zwar nicht im Programm des Autors enthalten, in der Regel zwischen den heiligen Hymnen und das Fragment, das Weihnachten von 1833 eingerückt, bei zwei Gelegenheiten skizziert und dann schließlich im Jahre 1835 aufgegeben .

Odes Zivilisten

April 1814

Unfinished Song, nach dem Fall von Napoleon nach der Schlacht von Leipzig und der Vertreibung der Österreicher aus Italien zusammen.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder April 1814

Die Verkündigung des Rimini

Unfinished Song, der Unterstützung für die Attraktivität von Murat zum Kampf aller Italiener für die Unabhängigkeit zum Ausdruck bringt.

Weitere Projekte

  • Wikisource
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text der Proklamation von Rimini

März 1821

Ode inspiriert durch die patriotische Begeisterung drohenden bewaffneten Intervention von Carlo Alberto von Savoyen. Dies ist nicht geschehen, und dann wurde die Ode einzige veröffentlichte im Jahr 1848. Es enthält eine berühmte Definition der Nation: Querlenker, der Sprache, der Altar / Erinnerungen, Blut, Herz.

Weitere Projekte

  • Wikisource
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text des März 1821

Der 5. Mai

Die Ode wurde von Alessandro Manzoni im Jahre 1821 kurz nach dem Tod von Napoleon geschrieben; in der Arbeit der Schriftsteller bringt die Kämpfe und Taten des Kaisers und die menschliche Schwäche und die Hoffnung in Gott.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text des 5. Mai

Epigramme, Witze und Komplimente

Der Zorn des Apollo

Wrath of Apollo ist eine Ode an die Natur spielerisch durch Manzoni im Jahre 1816 geschrieben, während der Zorn der Kontroverse durch Artikel M.me De Stael "über die Art und" Dienstprogramm von Übersetzungen "angehoben. In diesem Artikel, verurteilte die Französisch Schriftsteller, die den Zustand der Dekadenz der italienischen Literatur, immer noch an alten Modellen und Institutionen seit Jahrhunderten, und forderte Intellektuelle aktualisiert werden, die Übersetzung der Werke von ausländischen Autoren esten Vertreter der neuen kulturellen Klima romantisch. Ode sich vorstellt, dass der Gott Apollo steigt von Olympus, um Rache an der romantischen Lombard, der ihn verlassen würde.

Tragödien

Die Tragödien und historischen Christian Manzoni eine Inspiration und haben anti-heroischen Charakter, die frei von aristokratischen Individualität sind ebenso wichtig Zeichen werden in die Angelegenheiten der Menschen eingesetzt. Manzoni Tragödien lehnt aristotelischen Einheiten im Namen der kreative Freiheit des Schriftstellers, von der Romantik befürwortet. Wie für die Sicht der Geschichte, im Gegensatz Drückten-Unterdrücker wurde Manzoni von den Ideen des Historikers Augustin Thierry er in Paris besuchte betroffen.

Der Graf von Carmagnola

Um Fauriel gewidmet, wird es von einem Vorwort über die dramatischen Einheiten und die Nutzung der Chor, eine Ecke, orientieren, die nicht auf die Durchführung der Maßnahme gebunden vorausging, kann eine Klammer Oper, die Stimme gibt, um die Gefühle des Autors durch Wegnahme der Versuchung darstellen spricht durch den Mund der Zeichen, so dass die getrennte historische Tatsache von den Leidenschaften und der Phantasie des Dichters. In dieser Hinsicht Foscolo beobachtet, dass unbedingt die historischen Zeichen einer Tragödie nie solche Reden zu äußern und Aktionen noch nie aufgetreten. Manzoni fügte auch einige historische Informationen über das Thema der Tragödie; in der Einleitung er behauptete, die Unschuld des Grafen, aber neuere Studien haben das Gegenteil bestätigt.

Adelchi

Erzählt die Geschichte von Prinz Adelchi und die Ereignisse, die den Sturz des Lombard Königreich zwischen 772 und 774 voraus.
Das Hauptthema ist der Gegensatz zwischen Unterdrückten und Unterdrückern, die den unlösbares Dilemma des Protagonisten verbindet: "zu verletzen oder patirlo".
Die Aktion ist oft langsam und der Dialog stagniert, sondern in Zeiten, steigt an die Spitze der Lyrik, wie in dem berühmten Chor des dritten Aktes und den Akt vierten.

Weitere Projekte

  • Wikisource
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text dell'Adelchi

Spartacus

Das Projekt würde es ermöglichen, den historischen Blick zurück in der Zeit zu erweitern: Nach der Renaissance und Mittelalter, würde die Geschichte des Sklavenaufstand von Spartacus am Ende der Zeit der Republik von Rom führte einen weiteren Schlüsselmoment in der Rebuild Geschichte der italienischen. Es wird angenommen, dass die Tragödie wurde auf einer Skizze für die Reifung von der Idee des Romans geblieben.

Die Chöre der Tragödien

Die drei in den beiden Tragödien enthalten Chöre Manzoniane stellen eine technische Innovation oder vielmehr eine Rückkehr zu den Wurzeln der Tragödie, an der griechischen Theater, in dem der Chor hatte eine sehr wichtige Funktion.

Manzoni im Refrain kehrt mit einem anderen Wert, ist nicht mehr eine Chance für den Dialog zwischen den einzelnen Zeichen mit dem Publikum, sondern eine Zeit, in dem der Autor von der ausländischen Erzählung selbst und präsentieren ihre Ideen und ihre Stellungnahme am was geschieht. In der Vorrede zum Grafen von Carmagnola, schreibt der Autor, dass die Chöre sind so konzipiert "als Verkörperung des" moralischen Gedanken, die Aktion inspiriert, als Organ der Gefühle des Dichters, der im Namen der ganzen Menschheit spricht. " Choirs "haben den Vorteil, dass sie auf der alten Probleme:. Nicht gebunden all'orditura Aktion wird niemals der Grund dafür sein, dass dies wird abgebaut und verändern Sie es an uns, um Sie schließlich einen weiteren Vorteil für die Kunst bleiben, weil, die Reservierung Dichter in eine Ecke, wo er in seiner Person die Abnahme die Versuchung, geben Sie die Handlung und die Charaktere zu verleihen, ihre Gefühle zu sprechen. Ohne untersucht, ob diese Cori konnte nie in die Rezitation angepasst werden, schlage ich vor, nur diejenigen für Lesen ".


Die gewählten Lösungen Metriken, nämlich die Verwendung von eingängigen Strophen und isorhythmischen parisillabi oder Meter mit Kündigungen proparoxytone an ungeraden Verse, schlagen sie eine zweite, direktere Verbindung mit den italienischen Opernlibretti des frühen neunzehnten Jahrhundert.

Chor des Grafen von Carmagnola
1. Chor dell'Adelchi

Der Dichter beginnt, die Italiener unterdrückt, dann die Qual der Langobarden und schließlich besiegten die Franken und allen Gewinnern, unterdrückt, Gewinner und Verlierer gibt accomunanti derselben Trauer und Reue für das, was sie verloren haben. Die Verse schmerzhaft, in der der Hitze der Schlacht stirbt in einer ungerechten Frieden, einschließlich Plünderung und Unterdrückung, endete mit einem Akzent, in der die desolate Christian Manzoni nicht den Horizont durch das Licht Gottes erleuchtet zu sehen.

2. Chor dell'Adelchi

Fiktion

Fermo und Lucia

Erster Entwurf der dem verlobten. Die Arbeit wurde von Manzoni im Jahre 1823 mit der Absicht geschrieben, um offiziell die italienische Roman, historischen Ambiente zu schaffen. In der Tat nach dem Lesen dell'Ivanhoe Walter Scott wurde von Manzoni, wie Sie Werte in die Massen durch Geschichten in einer genauen Uhrzeit zu kommunizieren fasziniert. , Der erste Entwurf von dem verlobten, dh Fermo und Lucia, blieb jedoch schwierig, da zu lange und voller Abschweifungen über die historischen Figuren, dass Manzoni beschlossen, in der Geschichte sind, wie die Figur des Unbenannt oder der Nonne von Monza, dem Kardinal Federigo Borromeo oder Vater Christopher. Die Erzählung der Arbeitserlös von Blöcken, vier: die erste mit der Präsentation von Fermo, dann die zweite mit der Geschichte von Lucia, die dritte mit der Geschichte der Nonne, und die letzte mit der Beschreibung der Pest von Mailand und der Entdeckung seines Ehegatten, nach den Mühen erlitten wegen der Don Rodrigo.
Die Erzählung, wenn auch in der Zeit zwischen 1628 und 1630 eingestellt, beeinflusst viel von Anspielungen von Manzoni sich auf Ereignisse seiner Zeit, wie das Scheitern der Revolutionen von 1820 wollte, und wegen dieser Geschichte, wenn auch letztlich dazu führen ein Happy End, liegt in Schlüssel sehr pessimistisch beschrieben. Ein weiteres großes Problem ist die Sprache der Schrift, als Manzoni aufgetischt, um den ersten Roman in italienischer Sprache mit einer Amtssprache und vereinheitlichte, die von allen verstanden werden konnte schreiben. Stattdessen er, als Zurechtweisung Jahre nach dem ersten Entwurf, benutzte er ein "Mix sprachlichen" verstehen verschiedenen Dialekte der Lombardei, franzö und Latinismen.

Die Verlobten

Die Arbeit wurde in zwei verschiedenen Editionen im Jahre 1827 veröffentlicht und im Jahr 1840. Im ersten Manzoni korrigiert alle Dialekte und Lombardei in der Erzählung, bei gleichzeitiger Reduzierung der Exkurs über die historischen Figuren. Der Name Fermo geworden, dass von Renzo und viele Aspekte der heute bereits bekannten Zeichen geändert. Jedoch war Manzoni noch das Problem der Spracheinheit und korrekt. Er entschied sich für die Florentiner zu verwenden, gehen, um "ihre Kleider waschen im Arno", und im Jahre 1840 veröffentlichte er die endgültige Ausgabe von dem verlobten, Hinzufügen von Seiten zu Dutzenden von Abbildungen, die Masse der svolgimenti Folgen besser zu verstehen. Das Buch wurde schnell zu einem integralen Bestandteil der italienischen Literatur.

Die Themen in der romantischen Art vorhanden sind, die Sorge das Christentum, aber zur gleichen Zeit Form Jansenist, als Manzoni spielt die katholische Religion als "Erzieher", und vor allem die Botschaft Gottes an in Dingen und in den Köpfen der Charaktere finden . Manzoni zu dieser "Offenbarung" überhaupt nicht auf, und erscheint nur auf das reine im Geiste. Daher das Beispiel für die Umwandlung des Unbenannt durch Konjunktur Lucia Mondella auf Gott zu vertrauen. Die Folge ist von zentraler Bedeutung in der Arbeit, da es direkt in der Mitte des Textes durch den Autor entfernt. Andere Zeichen, die die Kirche repräsentieren, der Feigling Don Abbondio Kirche Symbol korrupt und Provinz, Bruder Christopher, dem Symbol der Kirche demütig und ehrlich, aber schwach; Federigo Borromeo, ehrlich und kraftvolles Symbol der Kirche, und schließlich Schwester Gertrud: Die Nonne von Monza, ein Symbol für die Kirche mächtig und korrupt.

Die Wahl der revolutionärste in der Geschichte Manzoni war es, als der Protagonist demütige und arme Menschen, legte nämlich die Bauern Renzo und Lucia, entgegen dem, was war in der Literatur seit Jahrhunderten getan worden: nämlich die Einbeziehung der Reichen und Vornehmen als Auftraggeber. Manzoni sahen die Seele des bescheidenen und positive Werte rein rein, und damit ein entscheidender Wendepunkt für die Masse verteilt eine positive Botschaft der Hoffnung über die Integrität der moralischen Werte.
Das letzte Thema des Romans ist es, die göttliche Vorsehung, oder "Unterstützungs Bane" stecken. Die Tatsache, die meisten der Charaktere der Geschichte Vertrauen auf Gott und in seiner Arbeit, amtierender unerforschlichen Wege, dass jeder Mensch nach dem gut er in den Gang der Ereignisse erhalten hat, interpretiert auf seine Weise die Arbeit von Providence, wie als Don Abbondio, die es als eine Wahl für Gott in fegt weg von der grausamen Welt von der Pest sieht oder Renzo und Lucia, die in ihm einen Verdienst von Gott für ihre Entdeckung und die anschließende Heirat gewollt zu erkennen.
Allerdings Manzoni nicht in Providence etwas ganz positiv und sehen, auf der Grundlage seiner Festhalten an den Theorien des Jansenismus, das letzte Kapitel der Geschichte beschreibt, wie die Protagonisten, auch wenn am Ende sind sie glücklich, nach so vielen Unglücks Vergangenheit erkennen, die Grausamkeit des Lebens und wie sie lernen, mit Unglück fertig zu werden, im Vertrauen auf ihre Werte und in der Hoffnung, dass eine überlegene Körper und rein, wie Gott sie während der Arbeit zu unterstützen.

Sachbücher

Poetics

Vorwort an den Grafen von Carmagnola

Ersten Aufsatz der Literaturtheorie zusammengesetzt zwischen 1816 und 1819. Eine detaillierte Beschreibung der in der Tragödie Neuerungen finden. Insbesondere erklärt Manzoni die Funktion, um den Chor vergeben, wie "Ecke", in dem der Autor sprechen "in seiner Person", um Urteile oder Kommentare darüber, wie das Bühnengeschehen Vorschlag zu machen. Dies weicht deutlich von der Funktion, die der Chor hatte die griechische Tragödie, bei der es sich um eine echte kollektive Charakter.

Lettre à Monsieur Chauvet sur l'unité de temps et de lieu dans la tragédie

Hier zeigt Ideen, die er in den frühen Schriften der Poesie gezeigt hatte: das Vorwort zu der Tragödie Der Graf von Carmagnola, die ästhetischen Materialien und einige Hinweise für eine Rede mit dem Titel der Moral des tragischen Werke versammelt teil im Vorwort. Der Brief spricht gegen die klassizistische Konzeption der Tragödie, um alle Grundlagen seiner Poesie aussprechen. Monsieur Chauvet war ein Kritiker, der den Mangel an aristotelischen Einheiten in die Zählung der Carmagnola angeprangert. Eines der wichtigsten Prinzipien der klassischen tragischen war, dass aus drei Einheiten: Zeiteinheit, Einheit des Ortes, die Einheit der Handlung. Sie mussten die Wahrscheinlichkeit sicherzustellen: eine große Anzahl von Ereignissen und Orten in der Zeit und Raumstufe, verhindert der Leser mit der Aktion zu identifizieren. Manzoni räumt die Notwendigkeit für die Einheit der Handlung, wie organische und nicht Einzigartigkeit Aktion, aber weigert sich die beiden anderen Einheiten, die er sagte, sind eine Einschränkung absurd, denn eine beliebige Konzentration von Veranstaltungen in verschiedenen Zeiten und Orten statt zu verhängen, im Gegensatz zur Wahrscheinlichkeit. Auch, wenn das Motiv nicht historisch, kondensieren die Leidenschaften, die eine lange Entstehungsgeschichte ist, um die Wahrscheinlichkeit zu widersprechen müssen. Manzoni bietet deshalb nicht die Einheit nicht zurückweisen, um Lauf der Phantasie zu geben, sondern um gegenüber der klassizistischen sicherzustellen, den wahren, hinter dem historischen System Modell der Tragödie. Einheiten gezwungen, zu erfinden, während die Essenzen der Leidenschaft nicht erfinden die Tatsachen bestehen, das heißt, wie viel einfacher und unbedeutender, die in der Arbeit der Geist existiert.

Dieses Problem betrifft auch die Beziehung zwischen Geschichte und Poesie, die haben müssen, sowohl, als die eigentliche Aufgabe. Doch während die Aufgabe der Geschichte ist, die Tatsachen objektiv zu klären, ist eine Aufgabe, der Poesie, um die Art und Weise die Ereignisse, von denen die Geschichte hat nur die Weitergabe des externen Substanz hinterfragen oder zu hinterfragen und intuitiv die Gefühle und Persönlichkeiten der historischen Figuren, die "ewigen Herzschlag der Menschheit, die aus dem Inneren der Charaktere und Ereignisse beleuchtet. Die Suche nach der Wahrheit ist in der Mitte seiner Reflexion über die Literatur. Es kommt zu dem Schluss, dass es eine enge Beziehung zwischen der historischen und intime Poesie, oder psychologische Tiefe der Wirklichkeit. Die künstlerische Wahrheit nicht die historische einen aus, sondern vertieft sie. Der Dichter kann Tatsachen Sekundär erfunden, aber diese Erfindung ist nicht die historische Realität zu verändern. Dies ermöglicht Manzoni, die Aufmerksamkeit von den Mächtigen, den Demütigen abzulenken. Stehen im Mittelpunkt der neuen zwei Zeichen der Erfindung, demütig, im Hintergrund eines historischen Kontext sehr gut definiert handeln. Wenn dann der Historiker die Wahrheit sucht, das heißt, die Tatsachen und ihre Ursachen, wird der Dichter sucht eher unwahrscheinlich, dass die geheimen Gefühle der Protagonisten der Ereignisse, ihrer moralischen Befürchtungen, ihre komplexen Menschheit.

Ein weiteres Problem, dass die Ergebnisse der von der Moral der Kunst. Moral und Wahrheit schon immer im Mittelpunkt der Umfrage Autor gewesen. Es besteht die Möglichkeit, das Böse zu vertreten. In Wahrheit gibt es ein Interesse so groß, dass sie verursachen kann, um es zu betrachten, auch wenn es eine unvermeidliche Horror produziert. Dann muss es immer angezeigt werden, auch wenn der Gegenstand der Darstellung ist böse, aber der Künstler wird sich mit der Frage, um einen Eindruck mit so spät zu machen umzugehen und wenn der Eindruck von Ekel und Abneigung, dann der Dichter hat gut daran getan, denn Kunst ist moralisch und lehrreich. Nicht teilen, die Leidenschaften und Wahnvorstellungen der Zeichen, die Sie das höchste Maß an Emotion zu testen, sondern im Gegenteil, ist über diese Leidenschaften steigt, sie zu beurteilen und zu beherrschen sie, was ein Ideal der Gerechtigkeit entwickelt. Der Dichter erreicht seinen Zweck, wenn er wirft Idee der Moral in den Player.

Der Autor erweitert die Diskussion darüber, ob die Liebe zu repräsentieren. Er sagt, dass zu oft zu viel Liebe in Romanen und Dramen.

Auf Romantik Brief an den Marquis Cesare D'Azeglio

Es ist in zwei Teile gegliedert: eine offen gegen die Klassizisten argumentiert; im zweiten Teil Manzoni bietet Vorstellungen von Romantik, kritisch mit neuen Theorien und verteidigt mit einem Kunstformel, legt "Ergebnis je Auftrag, das wahre Subjekt und interessante Art und Weise."

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text des Briefes oder der Romantik zu Cesare D'Azeglio
Der historische Roman, und in der Regel de 'Kompositionen mit Geschichte und Erfindung gemischt

In dieser Rede Manzoni unten Vorstellungen, die den Lettre à Monsieur Chauvet sur l'unité de temps et de lieu dans la Tragödien unterstützt. Negativ bewerten alle Werke nicht nur auf die eigentliche erkennt moralische Legitimität nur Geschichtsschreibung basiert.

Erfindung

Dialog, in dem Manzoni, sagte, dass der Schriftsteller muss nicht "create" oder "erfinden" irgendetwas, sondern einfach versuchen, eine wahre Wirklichkeit von Gott geschaffen zu vertreten.

Geschichtsschreibung

Diskurs in einigen Punkten in der Geschichte Lombard in Italien

Das Ergebnis der historischen Forschung durchgeführt, für die Ausarbeitung dell'Adelchi. Dieser Zeitraum des Mittelalters war wenig bekannt und wurde über die Gültigkeit oder auf andere Weise von der Geste des Papstes Adrian hatte ich die Hilfe von Karl gebeten und seine Armee gegen die expansionistischen Ziele der Langobarden diskutiert. Wenn es bewiesen die erfolgreiche Fusion der Langobarden und der Lateiner, würde die Wahl des Papstes gewesen gegen das Gute der Menschen in Italien haben. Wenn sich herausstellte, dass die Langobarden waren noch Unterdrücker der Lateiner, würde die Eroberung durch Karl den Großen eine andere Bedeutung haben.

Manzoni konsultiert zahlreiche Dokumente, aus denen er die Überzeugung, dass beide Völker wurden ausländischen Unterdrücker gegen die Lateiner berücksichtigt.

Eine wichtige Aussage des Aufsatzes ist die Anerkennung, die in der Geschichtsschreibung der Demütigen, die Unterdrückten haben keinen Platz, und dass "eine ganze Menge geht durch das Leben, auf seinem Land, ohne eine Spur."

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text der Bergpredigt oder über einige Punkte in der Geschichte Lombard in Italien
Geschichte des berüchtigten Spalte

Erschienen im Jahr 1840 in der Anlage zu "Die Verlobten", die Arbeit analysiert und diskutiert das Verfahren einer Studie von zwei angeblichen Treuer. Die Umfrage, die Anwendung von Folter gemacht wurden, kam es zu einer offensichtlichen Schuldspruch. Die beiden Angeklagten wurden getötet und ihre Häuser zerstört. Auf der Website der Häuser wurde eine Säule errichtet erinnerte er sich an den Vorfall.

Dieser Text Manzoni entwickelt eine enge Argument, dass seine Ausbildung Aufklärung und die christliche Auffassung umfasst.

Essay über die Französisch Revolution von 1789 und der italienischen Revolution von 1859

Die Arbeit, die in den Jahren 1862-1864 begann, blieb unvollendet und wurde posthum veröffentlicht. In Manzoni richtet es zu zeigen, dass die Französisch Revolution hatte die Unterdrückung des Landes unter dem Namen der Freiheit eingeführt.

Moralphilosophie

Beobachtungen an katholischen Moral

Manzoni in diesem Aufsatz diskutiert und widerlegt die These Sismonde de Sismondi in der Geschichte der italienischen Republiken im Mittelalter. Sismondi argumentiert, dass der katholischen Moral hatte den politischen Zerfall Italien verursacht; Manzoni reagiert demonstrieren, auf der Grundlage der Lehre des Evangeliums, daß die christliche Moral ist die Quelle aller positiven Wahl auch im politischen und sozialen.

Brief an Victor Cousin

Unvollendete Werk auf das Problem der Autorität, um Victor Cousin, einer der Führer der Restauration in Frankreich gerichtet.

Sprachwissenschaft

Hören Massen

Kurze Abhandlung, in der er verteidigt den Gebrauch der Sprache am Leben gegen Vorwürfe der Puristen bewegt den Roman Marco Visconti di Tommaso Grossi.

Auf der italienischen Sprache

Brief an Giacinto Carena anlässlich der Veröffentlichung des ersten Teils des Handbuchs von Wörtern geschrieben attenenti mehrere Künste, für einige Geschäfte im Inland und andere Dinge gemeinsam.

Weitere Projekte

  • Wikisource
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text des Briefes an Giacinto Carena
Essay über italienische Vokabeln nach dem Brauch von Florenz

Liegen in Zusammenarbeit mit dem Florentiner Schriftsteller Gino Capponi; Es verbindet sich mit dem Glauben, dass die Toskana gesprochen sollte die Sprache der italienischen geworden.

Die Einheit von Sprache und Mittel zur Verbreitung

Bericht an den Minister für Bildung Broglio zentriert auf das Verhältnis von Sprache und Nation. Moderne kritische Ausgabe: Alessandro Manzoni, der Einheit von Sprache und mittels Spread - Kritische Ausgabe der Hs. Variiert 30 der Biblioteca Reale von C. Marazzini und L. Maconi, mit zwei Noten Giacobello Bernard G. und F. Malaguzzi der Einheit von Sprache und mittels Ausbreitung, Castel Guelfo di Bologna, Imago - Unternehmen Dante Alighieri 2011.

Rund um das Buch "De vulgari eloquentia" Dante

Brief an die Roger Bongos, wo es heißt Manzoni in dem Buch De Vulgari of Speech ist keine Sprache, noch italienisch, noch eine andere, oder dass der Text von Dante, von vielen zitiert, und nicht durch fast jedermann lesen, obwohl Buch auch der geringen Größe, wir sprechen nur die Sprache der Poesie, auch von einer bestimmten Art von Poesie. Manzoni unter anderem bestätigt diese Entdeckung zu starke Meinung, dass in Boccaccios Leben von Dante schreibt, schrieb eine Broschüre in lateinischer Prosa, die er mit dem Titel De Vulgari Eloquentia, wo er beabsichtigt, Lehre, an die die gewünschte imprender geben, die mittlere Reimen. Schließlich Manzoni beschuldigt Gian Giorgio Trissino Hast Du diesen genanntenLied von Boccaccio, Weglassen jedoch mit magerem Unfug letzten Worte, wo er beabsichtigt, Lehre, an die imprender ihr wollte zu geben, sagen, in Reimen, um die Arbeit von Dante in Streit fünfzehnten auf der Zunge tragen sie ein, während in Wirklichkeit Dante war bisher vom Denken eines italienischen Sprache beim Komponieren das Buch in Frage.

Rund um den Wortschatz

Brief an die Roger Bongos.

Weitere Projekte

  • Volltext
  •  Wikisource enthält den vollständigen Text oder Brief an die Roger Bongos rund Vokabeln
Brief an den Marquis Alfonso Tal Casanova

Sie drücken die Gründe, die Manzoni letzten Korrekturlesen von dem verlobten geführt.

Er blieb unvollendete Werk der italienischen Sprache von diesen geschrieben, um die Sprache des Romans, in dem Manzoni soll das Problem analytisch Spracheinheit umzugehen.

  0   0
Vorherige Artikel Sprekelia
Nächster Artikel Giovanni Antonio Giobert

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha