Kupferzeit

Die Kupferzeit, die auch unter dem Begriff der Jungsteinzeit angegeben ist, bezieht sich auf einen Zeitraum von der Vorgeschichte als die Phase des Übergangs zwischen den Steinwerkzeuge der Jungsteinzeit und der im Entstehen begriffenen Metallurgie, aus der Bronzezeit.

Allgemeine Eigenschaften

In diesem Zeitalter Metallen wie Gold, Silber und Kupfer, werden als Teil eines sekundären Fertigkeit verwendet, während die zentrale Komponente der Überreste aus Stein oder Knochen, mit dem bereits bekannten Stand der Technik von Chipping erhalten.

Die Europäische wissenschaftlichen Literatur verhindert oft den Begriff "Kupferzeit", lieber "Kupferzeit", während Archäologen im Nahen Osten benutze es regelmäßig. Die Kupferzeit im alten Nahen Osten, dem Kaukasus und dem indischen Gebiet beginnt am Ende des fünften Jahrtausend vor Christus

Im Gegensatz zu der der Bronze- und Eisenzeit, scheint die Verwendung von Kupfer für eine lange Zeit mit der von Stein zu haben koexistierten, ohne große Umwälzungen in der sozio-ökonomischen Zivilisation, die ihn kannten. Archäologische Funde belegen, dass die Verwendung von Kupfer hinsichtlich zeitgenössischen Kulturen und in der Nähe von anderen, die ihn nicht kannten, und andere, die bereits die Bronze hatte.

Die geringe Häufigkeit der Verwendung von Kupfer auf Vorgeschichte Kulturen wird wahrscheinlich durch die Schwierigkeiten und den begrenzten Nutzen dieser neuen Technik erläutert. Das Kupfer ist es, die in unverändertem Zustand in bescheidenen Mengen gesammelt werden und die Mineral müssen, bevor sie bei etwa 1000 ° geschmolzen gehämmert werden. Die Produktion ist so zufällig im Vergleich mit der Steinindustrie und betrifft vor allem Stücke von bescheidener Größe, während die lithic Produktionen sind in der Regel mehr verfeinert.

Europa

In Westeuropa, dem anfänglichen Ausbreitung eines Kupfer Kunsthandwerk, aus der Mitte des dritten vorchristlichen Jahrtausend Es könnte aus Regionen Ägäis durch eine Einkaufsstraße Donau stattgefunden haben, aber scheint nach wie vor sehr begrenzt gewesen. An der Atlantikküste, die wichtigste Metallproduktion, scheint gewesen zu sein, dass Gold, bis zur Einführung der Bronze, die den wahren Beginn des Zeitalters von Metallen markiert.

Unter den der europäischen Kulturen calcolitiche erkennen:

  • die Technik des lytischen "Retusche Druck", die eine Feinheit unübertroffen durch die Entsendung von der nächsten kleinen Splittern des Materials erlaubt;
  • die Erhöhung der landwirtschaftlichen Praxis durch den Pflug;
  • die Entstehung von sozialen Unterschiede und Rollen von Macht und Kontrolle, Verdächtigen durch Daten aus Grab Kontexten und figurative Ikonographie der Funde untersucht.

Zu den wichtigsten Monumenten und archäologischen Zeugnissen aus der Kupfer umfassen:

  • Die glockenförmigen Glas, in vielen Regionen der westlichen Mittelmeer und Europa vorhanden ist;
  • der Bau von Megalithen, insbesondere an der europäischen Atlantikküste, die Steinstatuen und anthropomorphen Stelen in den mediterranen und alpinen Regionen, zusätzlich zu den Felszeichnungen, in den Rätischen Alpen und der Maritime gefunden.
  • Bulgarien zwischen 4500 und 4000 Wechsel.
  • Schweiz mit der Kultur Pfyn;
  • Unter den neuesten Erkenntnissen aus einer vorgeschichtlichen Menschen, als Mann aus dem Eis bekannt zählte die mumifizierten Körper und später den Spitznamen Ötzi, nach dem Fundort benannt, dem Similaun-Gletscher in den Ötztaler Alpen an der Grenze zwischen Südtirol und der Ötztal Österreich. Unter den Objekten im Jahr 1991 fand zusammen mit dem Körper, um 3330 vor Christus datiert, es gab auch eine Axt Kupfer, das anzeigt, dass die Metallverarbeitung in diesem Teil Europas vor mindestens 5300 Jahre, also 500 Jahre schon früher als bisher berücksichtigt.
  • Eine nachträgliche Feststellung einer Kupfer-Axt an Prokuplje in Serbien bis 5500 vor Christus datiert, hat weitere erwartete vor 7500 Jahre die Verwendung von Kupfer-Objekte.

Mesoamerika

Weniger häufig wurde der Begriff in die Kupferzeit angewendet, wenn mesoamerikanischen Zivilisationen begann Kupfer als Folge der Berührung mit europäischen Eroberer zu verwenden.

Afrika

In Ägypten, dem Gelände des Naqada, mit Flach Achsen, Meißel, Messer mit Knochengriff und Stifte.

Asien

Südlich

Die Einwohner von Südasien hatten Mehrgarh Werkzeuge Kupfer zwischen 7700 und 3300 BC

In der Indus-Tal, Stätten von Harappa und Mohenjo Daro, mit Objekten führen, Gold und Kupfer aus dem hohen Gehalt an Arsen, auch mit den ersten Objekte in Bronze verbunden sind;

Östlich

In der fünften Jahrtausend vor Christus Kupferartefakten beginnen, in Ostasien zu erscheinen, wie in Kulturen Jiangzhai und Hongshan, wurden aber nicht in großem Umfang verwendet.

Westlich

In Zypern zweifellos Einfluss auf die anatolische, die Website der Ambelikou, wo die rote Keramik ermöglicht die Datierung zwischen 2300 und 2000 v;

Feinschliemanns Ausgrabungen zeigen das Vorhandensein bereits in den frühesten Niveaus, dann Multiplikation der Stufen II und III.

  0   0
Vorherige Artikel Culchebret
Nächster Artikel Feminnem

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha