Lanza

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 29, 2016 Uwe Zapf L 0 8

Lanza ist eine Familie von sizilianischen Adels, zu den ältesten und bedeutendsten der beiden Sizilien, die von der königlichen Familie der Herzöge von Bayern fließt, obwohl einige Historiker den Ursprung Aleramica argumentiert.

Im Laufe der Jahrhunderte hat die Familie viele Fehden in Sizilien angesammelt, um einige zu nennen: die Herrschaft der Fürsten von Butera, Campofiorito Ketten Pietrapersia, Santo Stefano Mistretta, Scalea, Scordia, Trabia; die Herzogtümer von St. Lucia, Camastra, Branciforte; Markgrafschaften Misuraca und Ginestra, zusätzlich zu Dutzenden von Landkreise und Baronien, wie von hervorragenden Gelehrten wie Palizzolo Gravina, Casalgerardo, Spreti de Spucches, Villabianca gemeldet.

Geschichte

Der Ursprung des Namens Lancia oder Lanza wird unterschiedlich diskutiert. Wie der Historiker Filadelfo Mugnos Jahrhunderts, die älteren Autoren, darunter Rocco Pirri, argumentieren, dass der Name leitet sich von den Herzögen von Bayern, eine Hypothese, auch von jüngeren Wissenschaftlern unterstützt. Gemäß dieser Linie würde der Hauptverhandlung durch ein Privileg, Robert Guiscard vom 16. Dezember 1080, in dem es heißt: dargestellt werden,

Für die biographisches Wörterbuch der italienischen, leitet es stattdessen von ihrem ersten Exponenten von denen einer mit diesem Namen, Manfredi Ich Lanza dokumentiert: das nach einer Rekonstruktion der legendären späten Kommentatoren als Jacopo d'Acqui und Antonio Astesano, er sollte das haben Namen für sein lancifero Kaiser Friedrich Barbarossa, aber seinen Dienst an den Kaiser nicht von den Quellen bestätigt. Einige Familienforscher Manfredi war der Sohn von William del Vasto, der erste Marquis von Busca und Nachkomme von Aleramo von Monferrato, Herr auch von Land in der Nähe von Loreto.

Andere Historiker, wie Villabianca, Pirri und Vittorio Spreti, argumentieren sie, anstatt, dass Lanza hatte Herzöge von Bayern von Ernesto von Wittlesbach, was zu der Adelsfamilie Lancia oder Lanza, Valeroso Führer und was er über das Jahr 970 suprannominato war der Kapitän des großen Speer über dem Nachnamen Lancia oder Lanza gefunden für Wittlesbach .. Und dieser Ernesto Lanza, abgeleitet Corrado Lanza, seinen Sohn.

Lanza di Sicilia

Die ursprüngliche Niederlassung ist eine der Freiherren von Longi Galvano Lanza, Herr der Longi. Im siebzehnten Jahrhundert die Familie Lanza in Hauptzweige der Herzöge von Brolo und Prinzipien der Trabia unterteilt. Vom frühen provennero Marchesi Lanza, die Herzöge von Brolo, Freiherren von Piraino, Longi Baroni, Freiherren von Marcatobianco, Butti und Mangaliviti, Freiherren von Malaspina und Barons von Ergänzungen Trapani, Sciacca und Mazara; die Prinzen von Trabia jedoch provennero Fürsten und Herzöge und Fürsten Lanza Mirto, wie durch den Marquis Vittorio Spreti in "Encyclopedia historischen aristokratischen italienisch, Ed. Enzyklopädie historischen aristokratischen italienischen 1968 gemeldet.

In Sizilien, alles beginnt mit Bonifacio Graf d'Agliano Sohn von Konrad I. von Agliano und Bruder Manfredi. Der Edelmann hatte vier Kinder von Constanta Maletta: Weiß, die Kaiser Friedrich II verheiratet war; Galvano, die mit Corradino von Schwaben im Jahre 1268 hingerichtet wurde; Jailbird.

Von Jailbird, der Baron von Longi wurden geboren: Blasco, Baron von Longi und der Baron von Baron Ficarra und Konrad III von Longi und II Baron von Ficarra, der Kanzler des Königreichs Sizilien im Jahre 1297 war, und Gründer des Herrn der Castemainardo Ficarra Brolo und Barone und die Freiherren von Trabia und Federico, Vizekönig des Königreichs Sizilien im Jahre 1258, während der Herrschaft von Manfredi von Sizilien, der Sohn von Bianca Lancia. Im Jahre 1256 war Manfredi Lancia das königliche Schloss und straticoto von Messina mit dem gleichen Hauptmann, der Henker von Malta und Gozo war, identifiziert werden.

Der erste, der den Nachlass von Trabia besitzen ist Blasco, die Freiherren von Longi, renommierte Jurist, Richter des High Court des Königreichs im Jahre 1507, Mitglied des Europäischen Parlaments im Jahr 1508, Generalvikar in Sizilien im Jahre 1514 und anderen Abgaben vor. Durch seine Heirat mit der Tochter von Leonardo di Bartolomeo, Protonotar und Präsident des Königreichs Sizilien, bekommen das Gebiet Trabia. Mit Privileg, 14. November 1509 durchgesetzt vom 11. Juni 1510, dieses Gebiet wurde ein Lehen edel. Blasco Sohn Cesare Lanza ist der erste Baron von Trabia sowie Castanea, Lehen von der Mutter vererbt: 1564 ist auch der erste Graf von Mussomeli.

Trabia geht früh im Fürstentum und Ottavio Lanza ist der erste Fürst 1601 Giuseppe Lanza, Herzog von Camastra, ist dafür der Befürworter der Rekonstruktion von Catania und des Val di Noto nach dem Erdbeben von 1693. Die Jahre vergehen und Komponenten bekannt, Familie, als Ignatius Prinz von Trabia, werden Hofrat Status von Kaiser Karl VI, indem die Ladung der von Kapitän Richter von Palermo in 1717 und Magistrat im Jahre 1737.
Joseph Lanza di Trabia, Archäologe und Sammler sizilianische Falkner und Ritter des Ordens von San Gennaro, Minister für kirchliche Angelegenheiten, machte eine sehr gute und profitable Ehe die Vereinigung mit Stefania Branciforte Prinzipien von Leonforte und die Prinzessin von Butera: auf diese Weise waren versammelten sich alle Wertpapiere und Vermögenswerte der beiden Familien.

Im Jahre 1658, Pietro Maria Lanza, fünfzehnte Baron von Longi, war der letzte männliche von Lanza, die Baronie von Longi besitzen, wäre es nicht das so genannte "Succession agnatic" für den zweiten Zweig seines Bruders Giuseppe Lanza, Baron Malaspina respektieren zu ermutigen, seine einzige Tochter, Flavia Lanza, der Gaspare von Neapel verheiratet, in der Tat führte er die ersten und historischen Baronie von Lanza sizilianischen Familie in Neapel.

Es gab bittere Kämpfe in der Familie, einschließlich Cousins ​​und Flavia Filippo Lanza, zwischen 1658 und 1665. Es gab eine von Federico Lancia und Grassellini in seiner Arbeit beschriebenen Flaute: Von den Lanza di Brolo-Stammbaum und Biographien, und. Gaudieno 1879.

Filippo Lanza, Lanza wurde Michael Barone von Malaspina, die Herzöge von Brolo, Longi Barons, die Freiherren von Ficarra, Baron Supplements von Trapani, Sciacca und Mazara, der die Erben der Familie Jack, Maria Rosalia geheiratet geboren. Geboren, Corrado Lanza, Baron von Malaspina, die Herzöge von Brolo, die Freiherren von Longi und Ficarra, Baron Supplements von Trapani, Sciacca und Mazara und Flavia Lanza, der Graf Francesco Piromallo, Baron von Montebello verheiratet.

Corrado Lanza und Jack, der Baroness Eleanor Morello und Colnago Santa Venera verheiratet, waren geboren: Michele Lanza und Ferdinand und Morello;

die erste war die Geburtsstunde der ersten Sohn sizilianischer Zweig und seines Vaters Titel geerbt: Herzöge von Brolo, die Freiherren von Longi, Baron Supplements von Trapani, Sciacca und Mazara und Baron von Malaspina und dem mütterlichen: Marcatobianco Baron und Baron Butti und Mangaliviti . Marchese wurde 1814 ernannt.

Der zweite Sohn, Ferdinando Lanza der Herzöge von Brolo, Longi Barons, der Freiherren von Ergänzungen Trapani, Sciacca und Mazara, die Freiherren von Malaspina, war Oberst der königlichen Armee von Neapel-Sizilien, Kommandeur der Val Dämon-Ritter Law Echt Military Ordiine von St. George und Reunion, in Messina mit der Gräfin des Heiligen Römischen Reiches, Frauen Kopf Santa Maria heiratete, zog nach Neapel und Leben gab, um der neapolitanischen Zweig der Lanza di Sicilia, der noch blühenden ist; erlischt jedoch die sizilianische Niederlassung Erstgeborenen als erklärt de Spucches in seiner Geschichte der Fehden von Sizilien.

Der Oberst Lanza, hatte mehrere Kinder und unter ihnen: Corrado ältester Sohn, Gaetano, zweitens, mit Nachwuchs.

Gaetano entwickelt die legitimen Zweig der Lanza zu diesem Tag, in chronologischer Reihenfolge: Ferdinand, Conrad, Michael Conrad, Eduardo und Ferdinand.

Der Zweig SECOND neapolitanischen Colonel und Cav. Ferdinando Lanza hat die folgenden Titel: Marchesi Lanza auf den Nachnamen, die Herzöge von Brolo, die Freiherren von Longi und Ficarra; Baroni Supplements von Trapani, Sciacca und Mazara, Freiherren von Mercatobianco, Freiherren von Butti und Mangaliviti und Freiherren von Malaspina.

Corrado Lanza, der Sohn von Michael, der Herzöge von Brolo, die Freiherren von Longi und Ficarra, Baron Supplements von Trapani, Sciacca und Mazara und Baron Malaspina, war ein großer Mann der Institutionen sizilianischen war Senator von Palermo, war Bürgermeister von Senat Palermo mehrfach zwischen 1770 und 1790 war der Meister des Rational Patrizii Senat von Palermo, war der Gründer des Barons Lanza von Longi und Ficarra, die Herzöge von Brolo und der Freiherren von Marcatobianco für Nachfolge sizilianischen von ihrer Mutter, Mary Jack, Quellen: Die Geschichte der feudalen und Adelstitel von Sizilien von ihrem Ursprung bis in die Gegenwart des heiligen Franz von Spucches Martin, Ed Mouthful der Armen, 1941 und Tagebücher von Palermo aus dem sechzehnten bis zum neunzehnten Jahrhundert.. Die Apostelgeschichte des Offiziers Illustrious Senat von Palermo. Bibliothek Geschichte und Literatur von Sizilien, von Gioacchino Di Marzo, Ed. Arnaldo Forni, 1974). Er starb in Neapel im September 1791 und wurde in der historischen Kirche St. Anna di Palazzo Reale begraben, nur wenige Schritte von seinem Haus in Naples.

Unter den anderen historischen Exponenten Lanza, Girolamo Francesco Lanza di Scalea, die in den Reihen der Tausend von Garibaldi kämpfte: Francis wurde Senator des Königreiches. Neugierde der Familie ist, dass auf der gleichen Front, aber gegenüber der Tausend, war anwesend, Generalleutnant Bourbon Armee, Ferdinando Lanza, der im Jahr 1860 nicht zu stammen, für einen Beurteilungsfehler, Versandankunft von Garibaldi in Palermo, mit den bekannten historischen Auswirkungen auf ab Ende der Bourbon Königreich.

Legends

Das auffälligste über eine Corrado, der Enkel von Ernest von Wittelsbach, Herzog von Bayern und Pommern, die im Heiligen Land geht, und sie mit Hilfe des Priesters Orion, fand die Spitze der Lanze, mit der Longinus durchbohrte seine Seite unserer Herr Jesus Christus.

Der wahrscheinlichste ist "ernsthafte Autoren Deutschen": Ernesto handelt von einem jüngeren Bruder des Herzogs von Bayern, die einen Konflikt zwischen seinem Bruder und dem Herzog von Sachsen geboren löst, gewann in einem Turnier mit Lanze;

Charmantesten, die sich auf Flaminio Rossi, William und Philip Paradino Cirni sagte ein Ernesto Herzöge von Bayern und der Herzog von Pommern, in einem Turnier er hundert Reitern Deutschen schlagen sie alle mit Lancia gewonnen.

Die Lanza in Politik und Kultur

  • Galvano Lanza, besaß unter der Schwaben Erde Longi, war Graf des Fürstentums und der Fonds, Prinz von Taranto und Salerno;
  • Jailbird Lanza war der erste Baron von Longi;
  • Federico Lanza Barons Longi war Vizekönig von Sizilien unter König Manfredi, sein Vetter;
  • Corrado Lanza, II und III des Longi Baron Baron Ficarra, Kanzler und Master Executioner des Königreichs Sizilien;
  • Corrado Lanza, V Baron Longi und IV von Ficarra, Erster Lord Brolo;
  • Blasco Lanza VII Baron Longi, durch seinen zweiten Sohn Manfredi und dann von seinem Enkel Blasco Teil der Branche der Freiherren dann Prinzen von Trabia;
  • Peter Lanza X Baron Longi, war der erste Baron von Verbumcaudo;
  • Baldassarre II Lanza, vierzehnte Baron Longi in 1622-36, nahm die "Achte Sitz des sizilianischen Parlaments;
  • Corrado Lanza der Herzöge von Brolo, die Freiherren von Longi und Ficarra, Baron Supplements von Trapani, Sciacca und Mazara, Baron Malaspina war Senator von Palermo in 1751 bis 1752 und von 1760 bis 1761 und Bürgermeister von Palermo mehrere Male in zwei Jahrzehnten im Jahre 1770 -1790, Rational Meister des Senats, die Namen der Freiherren von Marcatobianco für Nachfolge sizilianischen von ihrer Mutter für den ältesten Sohn des Marquis Michele Lanza;
  • Marquis Michele Lanza, die Herzöge von Brolo und Barone von Longi und Ficarra, Baron Marcatobianco für Nachfolge Sicliana Großmutter, Mary Jack, Senator von Palermo in 1806-1807;
  • Marquis Corrado Lanza, Herzöge und Barone von Brolo Longi, Baron Marcatobianco, Butti und Mangaliviti, einem aufstrebenden Literaten, unter seinen Werken: Ein Lorbeer wahr, enthusiastisch Dynamik des Marquis Corrado Lanza Marcatobianco und. Borel und Bompard, Neapel, 1837;
  • Ferdinando Lanza, die Herzöge von Brolo und der Freiherren von Longi und Ficarra, die Freiherren von Ergänzungen und Malaspina, Colonel der Royal Army beider Sizilien, Ritter Gesetz von Real Military Order of St. George und Reunion im Jahre 1819;
  • Peter Lanza Branciforte, Prinz von Scordia, einem aufstrebenden Gelehrter und Minister der provisorischen Regierung von Sizilien im Jahre 1848;
  • Don Ottavio Lanza Prinzen von Trabia, Olivetaner Priester, wurde nach dem Aufstand der Gancia eingesperrt und er wurde von der Festung von Castellamare nach dem siegreichen Insurrezione_di_Palermo während der Expedition der Tausend freigegeben.
  • Lanza und John Ventimiglia, Literatur, dramatischen Tod im Jahre 1868
  • Hercules Lanza di Trabia, Senator des Königreiches;
  • Spinelli Francesco Lanza di Scalea, Senator des Königreiches;
  • Ottavio Lanza Branciforte, Senator des Königreiches;
  • Peter Lanza di Scalea, Minister und Senator des Königreiches.
  • Peter Lanza di Trabia, Minister und Senator des Königreiches;
  • Joseph Lanza di Scalea, Bruder des ehemaligen Bürgermeister von Palermo und Senator des Königreiches;
  • Giuseppe Lanza Branciforte, Silbermedaille für Tapferkeit, Parlamentsmitglied und Minister für Krieg;
  • Stefano Lanza Filingeri, Senator der Partei Monarchie.
  • Giuseppe Giovanni Luigi Henry Lanza di Trabia, wie Lanza del Vasto, Dichter, Schriftsteller, Philosoph bekannt, mit einem besonderen Blick auf die Religion und Mystik, der Gründer der ländlichen Gemeinden.
  • Blasco Lanza D'Ajeta, italienischen Diplomaten
  • Francesco Lanza di Scalea, stellvertretender sizilianischen Regionalversammlung von 1948 bis 1951 für die "Block freiheitlichen demokratischen indifferent"
  • Raimondo Lanza di Trabia, Palermo-Präsident Football
  • Gioacchino Lanza Tomasi, Musikwissenschaftler.
  • Cosimo Damiano Lanza, Pianist, Cembalist und Komponist.

Waffe

-Blasonatura: Gold, mit einem gekrönten Löwen in schwarz, bewaffnet und langued rot-Grenze gemacht aus Silber und Rot.
Kronprinz und Scharlach Samtcape gesäumt mit Hermelin.

-Inquartato 1. und 4. von Lanza, der schwarz ist, der gekrönte Löwe, gold, langued rot; die 2. und 3. von Bayern, die rombeggiato silber und blau ist.

 Schwarz Löwen gekrönt Langued Gold und Rot, ursprüngliche Wappen des Lanza di Sicilia, Freiherren von Longi, dann mit ihren Waffen geviertelt Herzöge von Bayern unter dem Motto: "Principalior Omnium".

  0   0
Vorherige Artikel Eishockey-WM der Männer 2013
Nächster Artikel Aldo Farias

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha