Leichtathletik bei den Spielen der XXVII Olympiade - Kugelstoßen Frauen

Die Kugelstoßen war Teil der Frauen-Leichtathletik-Programm bei den Spielen der XXVII Olympiade. Der Wettbewerb fand am 28. September 2000 im Olympiastadion in Sydney.

Die Welt excellence

Das Rennen

Qualifikationen: der beste Beweis dafür ist Janina Karol'čyk mit 19.36.

Finale: nach einer vorsichtigen ersten Runde, die zweite Runde Larisa Pelešenko Speer 19,92.

Es liegt an den Gegner: der Kumbernuss, 19,38 auf der ersten Rolle, anstatt sie zu verbessern vor drei Würfe Schlimmste.

Das Rennen geht weiter ruckfrei, bis die letzte Runde Kumbernuss startet am 19.62 und schnappt sich den zweiten Platz. Aber es dauert nur ein paar Minuten: Janina Karol'čyk nicht für beide Parteien: sie in der Lage, um die Eisenkugel auf 20,56 zu werfen, eine Maßnahme, die Gold ist.

Svetlana Krivelyova, Olympia 1992, hat 19,37 m nicht überschreiten und musste dem vierten Platz begnügen.

Ergebnisse

Qualifiers

Bis ins Finale die Athleten, die das Maß von 18,50 m oder die Top 12 der Maßnahmen zu erhalten. Sieben Athleten erhalten die beantragte Maßnahme. Dazu kommen die 5 besten Würfe.

Schluss

Olympiastadion, Donnerstag, 28. September, 20:30 Uhr.
Die besten acht nach den ersten drei klassifizierte wirft Zugang zu den drei Finalrunden.

  0   0
Vorherige Artikel Héctor Chumpitaz
Nächster Artikel Steckverbinder Krokodil

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha