Leistung

)

Die Leistung, in Recht, ist die Tat, die der Schuldner muss zur Zufriedenheit der das Interesse des Gläubigers zu machen, in der Erfüllung ihrer Verpflichtungen nach dem Recht.

Im italienischen Recht, die Sonderregel über die Leistung ist die Kunst. 1174 des Bürgerlichen Gesetzbuchs:

Es gibt auch andere Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuchs, die teilbare Leistung beziehen, die Art der Ausführung der Dienstleistungen, die Folgen einer unzureichenden Durchführung des Dienstes und der Möglichkeit, die Verpflichtung in unterschiedlicher Weise aus der Ausführung der vereinbarten Leistung zu begleichen.

Genetische Profil der Leistung

Vom genetischen Standpunkt aus, fängt die Aufführung das Interesse der Gläubiger und Schuldner, so dass sie Teil des Verhandlungsagenda zu werden: damit, wenn die programmierte Folge nicht umgesetzt wird, ist es klar, dass unzufrieden, auch die Interessen der Gläubiger bleiben und der Schuldner.
Leistung ist der Kern der Beziehung der Verpflichtung: Sie muss im Lichte der Artikel analysiert werden. 1175 des italienischen Zivilgesetzbuches., Legt die Rechtsbeziehung verbindlich eine Partei in Ehrfurcht vor einander. Darüber hinaus wird der Grundsatz der Solidarität, dass der Schuldner schließt Anforderungen belastender ist als die, zu denen sie festgeschrieben wird ausgesetzt.
Artikels. 1175 zitiert erlegt auch die Interessen der Gläubiger, der seine Vormachtstellung Situation ausüben muss, um nicht übermäßig die Position des Schuldners verschlimmern schützen.

Profil Executive Leistung

Aus der Sicht der Exekutive, muss die Leistung im Hinblick auf Artikel angezeigt werden. 1176 cod. Civ., Dass im Lichte der CD. Sorgfalt bei. Hier relevant zu einem anderen Interesse der Gläubiger ist, ist, dass das Interesse des Schutzes, die an die Verpflichtung entspricht durch die passive Seite der Vorsicht: der Schuldner, bei der Durchführung bestimmter Dienste, muss er die Dinge und / oder Personen, die in Kontakt sind, zu entschädigen mit ihm, ob sie gehören zu der Rechtsstellung des Gläubigers, ob sie an Dritte angehören außen.

Das Interesse der Gläubiger

Der vermögende Leistung

Die Leistung eines Schuldners, muss empfänglich für wirtschaftliche Bewertung, und dies vor allem im Sinne der Haftung für die Verletzung. Für vermögende sollte nicht als das Objekt der inneren Wirtschaftsleistung, sondern das Ergebnis einer Auswertung durchgeführt in der Praxis von den Parteien, die sich entlang der Wert der Leistung zusteht legen. In der Lehre ist es das Wesen der vermögenden Leistungs diskutiert.
Die vorherrschende Meinung sieht eine enge Korrelation zwischen der Leistung und vermögende vermögende von Schadensersatz.
Diese Ansicht wird von denen, die glauben, dass es Vorteile für die Inhalte Vermögenswert, der auch zu Schäden führen, womit sich die Beispiel für die Schäden, die aus der Operation ominösen resultierenden kritisiert.
Die These Gazzoni unterscheidet zwischen nicht-ökonomischen Situationen, die in der Regel, haben keine Auswirkungen auf die Vermögens- und Finanzlage Gehalt in Situationen, die relevant sind, weil der Verkehr zu rechtlichen Interessen zusammen.

Die natürliche Verpflichtung, auch wenn es auf dem Muster der Beziehung der Verpflichtung, keine Voraussetzung der vermögenden der Leistung wird modelliert, weil das Gesetz schließt die Möglichkeit, den Mechanismus Zwangsgeldäquivalent zu aktivieren: und in der Tat, der einzige Effekt, der gültig erzeugt die natürliche Verpflichtung ist eine der gelösten Stoffe retentio.

Der Inhalt der Leistung

Der Inhalt der Leistung ist nicht seine Sache oder ein Dienstprogramm, aber in so abgeleitete Verpflichtung handeln zu tun.
Der Kodex nicht für einen Standard Inhalt der Leistung bereitzustellen und werden von den Parteien gelöst, um es von Zeit zu Zeit zu schaffen, je nach Ihren Bedürfnissen und Komfort; Allerdings setzt es eine Disziplin, teils eigenartigen Bezug auf Geldschulden, denn diese waren ursprünglich eine Geldsumme betroffen.
Im römischen Recht, die Leistung war "subjektiviert" in dem Sinne, dass die Bindung Einschränkung innewohnte eng mit der Person des Schuldners und benahm sich Durchsetzbarkeit durch Disziplinarmaßnahmen eines Unteroffizier.
In den Gesetzen der modernsten, der Dienst "objektiviert", dh als ein Verhalten, dass der Schuldner muss zu Gunsten der Gläubiger getroffen werden konfiguriert.

Die Hauptleistung

Die Hauptleistung kann von verschiedenen Aktivitäten bestehen:

  • "Geben", dh die Übertragung von Eigentum oder die Schaffung von dinglichen Rechten,
  • "Positive Akt" oder "nicht, etwas zu tun", die sich gegenseitig tut oder unterlässt hält ein bestimmtes Verhalten,
  • "Verleihen"
  • in einem "pati", dh in der Ausdauer einer Klage, dass in anderen unter anderen Umständen als den obligatorischen Bericht, der Schuldner hätte die Macht, zu verhindern

Performance mit komplementären Wert

Die von der deutschen Lehre genannten Pflichtprogramm umfasst nicht nur die Hauptleistung, sondern auch eine Reihe anderer Einschränkungen, die am Rande der diese platziert werden.
Denken verpflichtet, wobei die Parteien ein Ergebnis der Übersetzung geplant, denn diese Resultat realisiert wird, ist es nicht genug, dass der Schuldner die Ware, aber es ist auch notwendig, dass die Eigenschaft ist die, vereinbart, das von den Defekten frei ist, und dass Gewichte und Es wurde entwickelt, um die Effizienz zu erhalten gehalten. Daher ist die wichtigste Leistung neben anderen Verpflichtungen: Freiheits, Fleiß, Fairness, etc., die alle für die Zwecke der strengen Leistung bewertet werden.

Die Nebenleistung: Gericht

Die Nebenleistung ist in der Regel die, im Zusammenhang mit den Garantien, ob real oder persönlich.

  0   0
Vorherige Artikel Donna Haraway
Nächster Artikel Pradamano

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha