LEN Euroleague 2003-2004

Die LEN Euroleague 2003-2004 war die 41. Ausgabe der maximalen kontinentale Trophäe für Wasserball-Club vorbehalten.

Die Trophäe wurde in der Euroleague in diesem Jahr umbenannt und sah viele Veränderungen: die Abschaffung der Pokalsieger wurde erlaubt, im Falle der Zufall zu beteiligen auch die Pokalsieger und der zweiten oder dritten Teams zwischen dem Gewinner die Liga und die Tasse. Sie spielten drei Gruppenphase, gefolgt von knockout Quartal Rennen zurück und schließlich das Final Four, zum zweiten Mal im Schwimmstadion von Alfréd Hajós Margareteninsel in Budapest statt.
Sie nahmen an dem Turnier 38 Mannschaften aus 18 Nationen. Titelverteidiger Pro Recco nicht den Titel verteidigt, da der Schwimmverband zusammen mit der Serie A1 des Unternehmens hat er entschieden, keine italienischen Teams in dieser Saison Schalen enthalten.

Nach dem Verlust der letzten beiden Endspiele, dell'Honvéd die Gastgeber Budapest haben ihren ersten Pokal gewonnen, was Sache ist Jadran Herceg Novi, Debüt in einem kontinentalen Finale.

Erste Qualifikationsrunde

Die besten vier jeder Gruppe voran in die nächste Phase, die Kulissen und dem sechsten Rechtsstreit der LEN Cup.

Runde


Gruppe A


Gruppe B


Gruppe C


Gruppe D


Zweite Qualifikationsrunde

Die ersten beiden jeder Gruppe voran in die nächste Phase, der dritte und der vierte Rechtsstreit der LEN Cup.

Runde


Gruppe E


Gruppe F


Gruppe G


Gruppe H


Vorrunde

Runde


Gruppe A


Gruppe B


Gruppe C


Gruppe D


Viertelfinale


Final Four

Halbfinale

3. Platz Finale

Schluss

Proben

  • Honvéd Titel:


  0   0
Vorherige Artikel Tony Amonte
Nächster Artikel Marias Lovers

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha