Leonard Frey

Leonard Frey war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Biographie

Nach dem College, wo er studierte, Maler zu werden, studierte er Schauspiel an der renommierten Neighborhood Playhouse in New York unter der Leitung von Sanford Meisner, und er beschloss, seine Karriere im Theater zu verfolgen. Im Jahr 1968 erhielt er Kritikerlob für seine Leistung als Homosexuell Mann, der ihr bevorstehenden Geburtstag in der Off-Broadway-Angst wurde zu spielen The Boys in der Band; er selbst war Homosexuell, starb nach einer auf Grund von AIDS Krankheit. Er, zusammen mit dem Rest der Originalbesetzung, wird im Jahr 1970 in der Verfilmung des Stücks mit dem Titel The Boys in der Band und von William Friedkin gerichtet erscheint.

Frey wurde 1975 Tony Award als Bester Schauspieler in den National Health ernannt. Er hat andere Preise in die Zeit Ihres Lebens, Beggar on Horseback, zwölfte Nacht, und der Mann, der Essen kam.

Dank der Zahl "Wunder von Wundern" in Anatevka, verdient Frey Oscar-Nominierungen als Bester Nebendarsteller-Protagonisten in der Rolle des Motel der Schneider.

Frey erschien im Fernsehen in der Hallmark Hall of Fame, Medical Center, The Mary Tyler Moore Show, Acht ist genug, Quincy, ME, Hart aber herzlich, Barney Miller, Schwarzarbeit und Mord ist ihr Hobby.

Filmographie

  • Best of the West - TV-Serie, 22 Folgen
  0   0
Vorherige Artikel Edelgase
Nächster Artikel Carl von Linde

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha