Lok FS 743

Die Dampflokomotiven der Gruppe FS 743 sind das Ergebnis einer Änderung von 740 Lokomotiven.

Geschichte und Eigenschaften

Das Projekt der Gruppe 740, die von Adria-Netzwerk entwickelt, wieder aufgenommen und durchgeführt auf die von den Staatsbahnen, von denen 470 Einheiten wurden zwischen 1911 und 1922 gebaut angesichts der hervorragenden Ergebnisse war das Thema von Experimenten und Modifikationen bei der Verbesserung der Effizienz ausgerichtet und "Wirtschaft. Die Anwendung eines neuen Systems der Wasser Vorwärmen Franco-Crosti eine Wirtschaft von Kohle in einigen Fällen bis zu 12% erlaubt, wurde im Jahr 1937 gestartet.

Eine große Gruppe von Lokomotiven 94 740 zwischen 1951 und 1954 geändert hatte, die Anwendung der oben genannten Vorwärmer auf den beiden Seiten des Kessels und gebar die Gruppe 743. Die Modifikation erlaubt, nicht nur eine gewisse Ökonomie der Kohle, sondern auch eine gewisse Erhöhung der Leistung, die auch zu einer Erhöhung Anfahrzugkraft geführt.

Es behielt die allgemeine Architektur der Maschine und ihrer allgemeinen Merkmale, wie zum Beispiel das Stromversorgungssystem der Zylinder mit überhitztem Dampf und einfache Erweiterung. Die Achslast wurde innerhalb der 16 t pro Achse gehalten und Wirtschaftlichkeit zurückgezahlt konsequent erhalten.

Die Lokomotiven der Gruppe 743 als eine Transformation der gr.740 es behielt die 1-4-0 Fahrwerk und erreicht die gleiche Höchstgeschwindigkeit von 65 km / h. Die Lokomotiven wurden mit der automatischen Druckluftbremse Westinghouse komprimiert und Auslass der Dampf für die Heizung der Autos Reisende ausgestattet. Die Ausschreibung wurde vereinheitlichte Wagen 22 Kubikmeter angenommen.

Die letzten Jahre regelmäßige Bewegung dieser innovativen Gruppe sind gespannt, was die Ende der siebziger Jahre und die letzte offiziell im Jahr 1979 auf dem Ceva-Ormea mit einem Sonder um 743.283 betraut

Bis heute gibt es nur zwei Beispiele: die 743.283 im alten Depot Bussoleno heute das FERALP und 743.301 nach La Spezia.

  0   0
Vorherige Artikel Suelen Pinto
Nächster Artikel Ferdinand I. von León

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha