Lol Coxhill

Lowen Coxhill, sagte Lol, war ein Saxophonist, Komponist und britische Schauspieler.

Allgemeinheit

Eine eklektische Musiker, dabei jedoch einer der wichtigsten Akteure der internationalen freien Improvisation, zwischen verschiedenen Genres wie Bebop, Progressive Rock, Blues und mehr reichten. Verwendet hauptsächlich Sopran und Sopranino-Saxophon. Während seiner langen Karriere hat Coxhill viele Aufnahmen und hat zu seinem Kredit eine große Anzahl von Kooperationen in den Arbeiten von anderen Musikern. Zwischen 1980 und 1992 auf dem Bildschirm erschien er als Schauspieler, spielte Nebenrollen in Filmen und TV Serien Briten.

In den fünfziger Jahren, während der Jazz hat eine große Verbreitung in England, absorbiert Coxhill den Einfluss des neu freier Improvisation und seinen Stil findet ihren Platz in verschiedenen musikalischen Genres, einschließlich Free-Jazz, Bebop, Blues, Rock und zeitgenössischer Musik von Edgar Varese und Stockhausen in dieser Zeit ein wichtiger Bezugspunkt sind, um Coxhill Arbeit von Thelonious Monk und Pee Wee Russell, von denen bewundern Sie die Original-Pausen zwischen einer Note und der nächsten. Andere Jazzmusiker, die zu seiner Entstehung beitragen, sind Charlie Parker und Lee Konitz

In den sechziger Jahren nähert sich dem Progressive-Rock-Szene von Canterbury, vor dem Eintritt bei der Bildung von Carol Grimes und Lieferung, und dann in der ganzen Welt von Kevin Ayers. Die Partnerschaft begann mit Steve Miller im Lieferumfang, zur Schaffung von mehreren Alben. Weitere wichtige progressive Musiker hat er gearbeitet sind die Wohnwagen, Fred Frith, Hugh Hopper, Henry Cow und Mike Oldfield.

Unter den verschiedenen Blues-Künstler, mit denen er spielte, gibt es Otis Spann, Champion Jack Dupree, Lowell Fulson, Rufus Thomas und Alexis Korner. Unter den Jazz nennen Brotherhood of Breath, Harry Miller, Steve Lacy, Evan Parker, Anthony Braxton und John Stevens. In den achtziger Jahren trat das Jazz-Trio The Melody Four, mit denen Einfluss auf mehrere Alben. Er hat auch die Teilnahme an Scheiben Punkband The Damned und Penny Rimbaud.

Das Album Digswell Duets 1978 um Coxhill, Simon Emmerson und Veryan Weston gutgeschrieben wurde vom britischen Magazin The Wire in der Liste der einge "100 Alben, die Feuer in die Welt gesetzt."

Von Kollegen und Publikum für seine Gaben der Sympathie und Ehrlichkeit geliebt Coxhill weiterhin durchführen und aufzeichnen mit Regelmäßigkeit bis zum Alter von 79, als schwer krank, wird zu einem Krankenhausaufenthalt gezwungen. Er starb wenige Wochen später, am 9. Juli 2012.

Diskografie

Solo

  • 1970 Ohr des Beschauers
  • 1971 Toverbal süß
  • 1973 Coxhill / Miller - mit Steve Miller
  • 1974 Was bisher geschah ... Oh Really - mit Steve Miller
  • 1973-1975 Welfare State verzamel
  • Im Jahr 1975 Flöhe Custard
  • Mehrere 1976
  • 1977 Murder In The Air
  • 1978 Moot
  • 1978 Deckel
  • 1978 Digswell Duets - Simon Emmerson und Veryan Weston
  • 1978 Das Joy Of Paranoia
  • 1980 Die Johnny Rondo Duo Plus Mike Cooper
  • 1980 Langsame Musik - Morgan Fisher
  • 1980 Chanteney 80
  • 1981 Dunois Solos
  • 1982 Französisch Gigs '78 / '81 - mit Fred Frith
  • 1982 Startseite Produce
  • 1982 Instant Replay
  • 1982 Froga Silencio / Disco Demenz
  • Cou Cou 1983 $ $
  • 1983 Lol Coxhill und Totsuzen Danbal - mit Totsuzen Danball
  • 1985 10.02 Uhr
  • 1985 Café de la Place
  • 1985 Die Inimitable
  • 1985 Frog-Tanz
  • 1987 vor meiner Zeit
  • 1988 Lol Coxhill und Totsuzen Danball 2 - mit Totsuzen Danball
  • 1989 Termite One
  • 1990 Nur
  • 1990 Die Holywell Concert
  • 1990 Die kahle Sängerin Compilation 1980-1989
  • 1990 Incognitose
  • 1994 Drei Kerle - mit Steve Lacy und Evan Parker
  • 1994 One Night in Glasgow - mit Pat Thomas
  • 1994 Halim
  • Meine Chelsea im Jahr 1997 - mit Phil Minton und Noël Akchoté
  • 1997 Xmas-Songs - mit Phil Minton und Noël Akchoté
  • 1997 Toverball Süße ... Mehr
  • 1998 Coxhill am Ogun
  • 1998 Boundless - mit Veryan Weston
  • 1999 Allein und zusammen
  • 2000 Die Bill Wells Octet erfüllt Lol Coxhill - mit der Bill Wells Octet
  • Worms 2.002 Organisations Erzherzöge - mit Veryan Weston
  • 2002 Duology - mit Howard Riley
  • 2002 Spectral Soprano
  • 2003 heraus zu starten - mit dem Orchester unlaunched
  • 2003 Milwaukee 2002 - Torsten Müller und Paul Rutherford
  • 2003 Mouth - Mike Walter
  • 2003 Les Bains Douches
  • 2003 Freedom of the City 2002: Kleine Gruppen
  • 2005 Sonder Noel
  • 2005 Miniatures
  • 2006 Dreißigjährigen von Montag - Carlos Zingaro
  • 2006 Ictus Records 30th Anniversary Collection: Danger High Voltage
  • 2006 Das Leben hat auch Oberflächenstörungen: Die komplette Löwenzahn-Rekorde
  • 2007 Gemeinsam mehr als alleine
  • 2007 Folk Songs
  • 2007 Echoes of Duneden - mit Gerry Fitz-Gerald
  • The Wire Tapper 2008, Vol. 19
  • 2008 Miniatures One + zwei: zwei Sequenzen von Tiny Meisterwerke aus 1980 und 2000
  • 2008 Ich gebe Ihnen mein Herz, ich werde Ihnen mein Herz,
  • 2008 Bandes originales Journal de Spirou du
  • 2010 Feinabstimmung - mit Enzo Rocco
  • 2011 Die Felsen auf dem Hügel - mit Barre Phillips und JT Bates
  • 2011 Die Mohn-Affäre

Der Melody mit vier

  • 1982 La Paloma
  • 1984 Liebe Plays Solche Funny Games
  • 1985 Si Senor!
  • 1986 TV? Mais Oui!
  • 1987 Hallo! Wir muss gehen!
  • 1988 Shopping für Melodien, Band 1
  • 1988 Shopping für Melodien, Volume 2
  • 1995 Les Films de ma ville - mit verschiedenen Künstlern
  • 2003 Les Bains Douches: Restaurant
  • 2005 Auf Anfrage
  • 2007 Betrachten Sie uns gegangen

Weitere Zusammenarbeiten

Die folgenden Alben sind eine teilweise Auswahl der verschiedenen Kooperationen Coxhill:

  • 1970 Lieferung: Fools Sitzung
  • 1970 Alexis Corner: Both Sides
  • 1970 Kevin Ayers und die ganze Welt: Schießen auf den Mond
  • 1971 Shirley Collins und die Albion Country Band: Keine Roses
  • 1972 Kevin Ayers: Zu alt, jung zu sterben
  • 1972 Kevin Ayers: Banana Follies
  • 1972 Wohnwagen: Waterloo Lily
  • 1973 Miller / Coxhill: Nicht unbedingt "Inglese Musik" - mit Steve Miller
  • 1973 Hugh Hopper: 1984
  • 1975 Penny Rimbaud: The Death of Imagination
  • 1977 Company: Firmen 6 - Leo Smith, Maarten van Altena Regteren, Evan Parker, Steve Lacy, Tristan Honsinger, Lol Coxhill, Anthony Braxton, Steve Beresford, Han Bennink, Derek Bailey
  • 1977 Company: Firmen 7
  • 1977 Firma: Fictions - mit Misha Mengleberg, Steve Beresford, Derek Bailey, Ian Croall
  • 1977 The Damned: Music for Pleasure
  • 1981 G. P. Hall: Figments Phantasie
  • 1982 Andrea Centazzo / Lol Coxhill / Franz Koglmann / Giancarlo Schiaffini: Situationen
  • 1983 Miller, Coxhill: Millers Tale: Die Steve Miller Trio erfüllt Lol Coxhill
  • 1984 Mike Cooper: Radio Daze
  • 1986 Die Recedents: Barbecue Strut
  • 1986 Die Recedents: Zombie Bloodbath Auf der Isle of Dogs
  • 1987 Birdyak: Alphabets von Fischen
  • 1988 Rüdiger Carl: Moonlight Becomes You
  • 1990 George Ricci & amp; die Improverts mit Lol Coxhill: Ein großer honk
  • 1992 Alexis Corner: Alexis Korner & amp; ...
  • 1992 Sydney Bechet: Vol Sydney gießen
  • 1992 Die Dedication Orchestra: Spirits Rejoice
  • 1993 Steve Lacy: Nennen wir diese ... Esteem
  • 1994 Lol Coxhill / Steve Lacy / Evan Parker: Drei Kerle
  • 1994 Die Dedication Orchestra: Ixesha
  • 1996 Gary Windo: His Master Bones
  • 1998 Alexis Corner: ... Musikalisch Reichen und Schönen: Anthology 1967-1982
  • 1999 London Improvisers Orchestra: Proceedings
  • 1999 Coxhill / Haslam / Rutherford: Slamfest
  • 2000 Burt / MacDonald / Coxhill: Tsunami
  • 2000 Rocco / Coxhill / Edwards / Edel / Weston: London Gigs
  • 2001 London Improvisers Orchestra: Freiheit der Stadt im Jahr 2001: große Gruppen
  • 2002 Chris Verbrennung / Lol Coxhill / John Edwards / Phil Minton / John Russell: Mopomoso Soli 2002
  • 2002 George Burt / Raymond MacDonald Quintet mit Lol Coxhill und Future Pilot: Hotel Amateur
  • 2002 Coxhill / Fell / Heesch: freundliche Gesichter: Eitempera
  • 2003 Burt / MacDonald Octet / Lol Coxhill: Popcorn
  • 2003 Bergman / Coxhill / Hession: Taten der Liebe
  • 2003 Lol Coxhill / Frode Gjerstad / Nick Stephens: Diese, und die andere
  • 2004 London Improvisers Orchestra: Antworten, Reproduktion & amp; Realität: Freiheit der Stadt 2003-4
  • 2005 Kevin Ayers Kevin Ayers: Das BBC Sessions 1970-1976
  • 2006 Andrea Centazzo: Rebels, Reisende und Impro
  • 2007 Kevin Ayers: Hyde Park Gratis-Konzert 1970
  • 2012 Various: Danger High Voltage: Einführung in die Ictus Records 30th Anniversary

Filmographie

  • Frogdance 1987 Channel 4 Dokumentation über den Emittenten Coxhill
  • 1992 Sally Potters Orlando, wo er in der Rolle eines Butlers erscheint
  • 1982 Ein Großunterschätzte Man, Comedy-Serie Fremde Emittent britischen ITV
  • 1986 Caravaggio Derek Jarman, wo er in der Rolle eines Priesters scheint
  0   0
Vorherige Artikel Livre Guadeloupe
Nächster Artikel Alicia Vikander

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha