LRA-Konflikt

Resistance Army Aufstand des Herrn ist ein Guerilla-Kampagne, die von der Armee des Widerstands des Herrn vor allem in Uganda, aber auch im Südsudan und in der Demokratischen Republik Ostkongo gestartet.

Die Bewegung, die von Joseph Kony, einem selbsternannten Medien und Person, durch die Gott spricht zu den Menschen geführt hat, zielt darauf ab, die ugandische Regierung von Yoweri Museveni stürzen und einen Gottesstaat auf der Grundlage der Zehn Gebote und die Traditionen der Acholi Leute.

Die Geburt der LRA

Im Jahr 1987 entstand Uganda von seinem blutigen Bürgerkrieg, der gegnerischen Fraktionen nach der Absetzung des Diktators Idi Amin Dada im Jahr 1979 sah die Uganda National Liberation Front, durch benachbarte Tansania, die NRA von Museveni, der 1986 nahm unterstützt die wirkliche Macht des Landes, und die Kräfte der Alice Auma, wie die Hexe des Nordens, das Kommando über eine Armee parareligiöser bekannt ist, durch übernatürliche Kräfte nach ihr, dass sie sich hätte besessen haben diktiert. Die NRA hat dann gewonnen, und die UNLA war gezwungen, in den Sudan zu fliehen, während Alice Auma in Kenia. Es war nach dieser, dass ein selbsternannten Cousin von Auma Joseph Kony, organisierte eine Armee, die beabsichtigt war, um die Rechte von Minderheiten Acholi, während der Diktatur von Idi Amin Dada ausgerottet zu verteidigen und einen theokratischen Staat zu etablieren.

Missbrauch und Plünderung

Joseph Kony behauptet, die gleichen übernatürlichen Kräfte von ihrer Cousine Alice Auma zu haben, und um ein Medium zu sein. Seit 1987 trotz staatlicher Abschlüsse macht der LRA Angriffe und Überfälle in den Dörfern im Norden Ugandas in der gleichen Bevölkerung sie sich gesetzt hatte, um zu schützen, die Acholi. Am 6. Oktober 2005 der Internationale Strafgerichtshof hat die Führer der LRA für die Verbrechen gegen die Menschlichkeit angeklagt, die zur Begehung Vergewaltigungen, Gewalt, Mord, Kindesmissbrauch, Einsatz von Kindersoldaten, Verstümmelung.

Es wird angenommen, dass Joseph Kony hat 20.000 Kinder entführt, um sie als Sexsklaven oder Soldaten der Rebellenführer zu halten. Am 12. November 2006 hat der Chef der LRA traf ein Abgesandter der Vereinten Nationen und der Staaten, wie Reuters berichtete, nicht entführt Kinder haben. Dennoch Ende 2008, die riscoppiare der Konflikt im Kivu, der Lords Resistance Army wird mit den Rebellen von Laurent Nkunda, und, den Grenzübertritt verbündet, fing an, die gleiche Gewalt verüben und Plünderungen gegen die Zivilbevölkerung in der Umgebung Goma. Der Bürgerkrieg in Uganda seit 1987 hat sich auch auf den Tod von 20.000 Menschen nach Frieden Reporter führte.

  0   0
Vorherige Artikel Hapoel Petah Tikva FC
Nächster Artikel Bartimäus

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha