Lötschental

Das Lötschental ist das größte Tal der Nordhang des Schweizer Kanton Wallis.

Umgeben Sie für den Höhen von 20 km Grenze zwischen dem Wallis und dem Kanton Bern. Haupt Kippel der Stadt, 500 Einwohner. Die anderen häufigste Ferden, Wiler und Blatten.

Geographie und Aktivitäten

Am unteren Rand des Tales fließt der Fluss Lonza, ein Nebenfluss der Rhône. Das Tal hat keine anderen Verkaufsstellen für den einfachen Zugriff sowie die Eingabe, die von Bergen Bietschhorn Hockenhorn, Wilerhorn und Petersgrat umgeben.

Im Verhältnis zu den anderen Tälern des Wallis treffen relativ wenige Touristen: Er hat eine wilde gehalten. Die wichtigsten touristischen Aktivitäten sind Skifahren und Wandern.

Die Gebiete südlich und östlich des Lötschental gehören zur Gletscherregion Jungfrau-Aletsch-Bietschhorn, die zum Weltnaturerbe der UNESCO am 13. Dezember 2001 erklärt wurde.

Lötschberg

Der Boden des Lötschental und Goppenstein als Zugangspunkt zu den Lötschbergtunnel Kandersteg verbindet, die durch die Lötschbergbahn, einer Linie, die zwischen 1907 und 1913 erbaut wurde, zu dienen.

Tschäggätä

Das Lötschental ist besonders für seine Tschäggätä, monströsen Zeichen, die Sie während der Karneval in den Straßen der Dörfer des Tals bekannt. Felle von Tieren und mit Holzmasken erschreckend, so die Jungs verkleidet schütteln Glocken und erschrecken die Mädchen.

Masken sind Gegenstand eines Wettbewerbs um das beste Holzbildhauer zu bezeichnen.

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Lötschental
  0   0
Vorherige Artikel Kommen Sie weg mit mir
Nächster Artikel Chelidonichthys Lampe

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha