Lucius Frederick Hubbard

Lucius Frederick Hubbard war ein amerikanischer Politiker. Es war der 9. Gouverneur von Minnesota. War ein Republikaner.

Geboren im Jahre 1836 im Norden des Staates New York, wurde er ein Waisenkind im Alter von 10 Jahren. Mit 21 zog er nach Red Wing, wo er Herausgeber und Chefredakteur von Red Wing Republikaner war, auf denen gefördert seinem starken politischen Ansichten.

Während des amerikanischen Bürgerkrieges, Hubbard in die Unionsarmee im Jahre 1861 als Privat im 5. Minnesota freiwillige Infanterie. Er nahm an der Belagerung von Korinth, der Schlacht von Vicksburg, der Schlacht von Nashville und dem Kampf des Forts Blakely. Es wurde am 16. Dezember 1864 für seine Verdienste um Nashville machte ein Brigadegeneral. Nach dem Krieg Hubbard kehrte nach Red Wing, wo er gewann die Wahl in den Senat von Minnesota, die Vollendung seiner zweiten Amtszeit im Jahr 1875.

Hubbard nachdrücklich forderte die Regierung auf dem Gebiet der öffentlichen Gesundheit, Wohlfahrtsverbände, Eisenbahnen, Landwirtschaft und Handel zu intervenieren. Seine zweite Amtszeit dauerte drei Jahre, nach einer Abwandlung des Rechtsstaates.

Im Jahr 1887, die Aktivitäten der anderen Eisenbahn nahm Hubbard. Wenn Amerika den Krieg erklärt gegen Spanien im Jahr 1898, Präsident William McKinley nannte der 62-jährige Brigadegeneral der Freiwilligen und bat ihn, einen Militärposten in Florida zu überprüfen. Zwei Jahre später Hubbard zog nach Saint Paul und dann nach Minneapolis, wo er mit 77 Jahren gestorben.

Der Hubbard County Minnesota wird in seiner Ehre genannt.

  0   0
Vorherige Artikel Tulpenmanie
Nächster Artikel Schrein des Heiligen Kreuzes

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha