Ludovico III Gonzaga

Ludovico III Gonzaga, alias Louis Ludwig II oder III, sagte der türkische Sohn Gianfrancesco I Gonzaga und Paola Malatesta, war der zweite Markgraf von Mantua von 1444 bis zum Zeitpunkt seines Todes. Es war das bemerkenswerteste Vertreter der Familie und unter seiner Herrschaft Mantua wurde eine der Hauptstädte der italienischen Renaissance.

Biographie

Im Ca 'Zoiosa von Vittorino da Feltre gebildet, Louis folgte seinem Vater Gianfrancesco, kämpfen als Kommandant für die Familie Visconti neben Mailand seit 1436, aber im folgenden Jahr trat er in den Dienst der Republik Venedig, in der mit gebildeten Liga Republik Florenz gegen Milan. Im Jahr 1437 wurde er gefangen von Francesco Sforza in Barga übernommen, während für Niccolò Piccinino kämpfen. Im Jahre 1450 wurde ihm erlaubt, eine Armee zu König Alfons V. von Aragon in der Lombardei zu führen, mit dem Hauptziel, um Besitz für sich zu erobern. Aber Francesco Sforza, der neue Herzog von Mailand, zog es sie, ihn mit dem Versprechen, Lonato, Peschiera und Asola, Mantova ehemaligen Territorien im Besitz von Venedig. Letztere antwortete Entlassung Castiglione delle Stiviere und bringen seine Mannschaft Bruder Louis, Charles.

Am 14. Juni 1453, geleitet Louis die Truppen von Carlo bei Goito, aber venezianischen Truppen von Niccolò Piccinino führte gegenüber jedem Versuch, Asola wieder zu erlangen. Frieden von Lodi Louis gezwungen, alle eroberten Gebiete zurück und schließlich geben bis zu drei Städten. Er erhielt jedoch das Land seinen Bruder nach dem Tod ohne Kinder des letzteren im Jahre 1450.

Der Moment der maximalen Prestige von Mantua war der Rat von Mantua, in der Stadt vom 27. Mai 1459 zum 19. Januar 1460 von Papst Pius II einberufen, um einen Kreuzzug gegen die Osmanen, die Konstantinopel einige Jahre zuvor erobert starten statt. Ludwig erhielt als Belohnung vom Papst die Ehre des Golden Rose und sein Sohn Franz wurde ein Kardinal.

Zwischen 1455 und 1461 von Milan Novate Bertola aus dem Kanal von Goito, die um die Stadt, um die Sommerresidenz der Goito verbinden gebaut. Der Bau wurde von der Militär Architekten Giovanni Padua durchgeführt.

Im Jahre 1460 ernannte Ludovico Gericht Künstler Andrea Mantegna Gonzaga Familie, die Ladung der Malerei in der Burg berühmten Hochzeitskammer nahm und rief Mantua Architekten wie Luca Fancelli und Leon Battista Alberti, der letzteren in der Stadt seit 1459, begann die der Bau von den Kirchen von St. Andreas und St. Sebastian. Er beauftragte Luca Fancelli, um Maulbeeranbau in der Toskana zu kaufen und zu verbreiten, um den Marquis, ausgehend von Cavriana, wo der Marquis machte das Schloss seine Sommerresidenz. Er zog benificio vor allem im Bereich der Castiglione und Castel Goffredo, wo sie die ersten Aktivitäten auf die Herstellung und Verarbeitung von Seide bezogen siedelt.

Er hat auch von Luca Fancelli zwischen 1447 und 1478 in Revere baute den Palazzo Ducale, eine prächtige Residenz castellata. Im Jahre 1450 baute er in Volta Mantovana, befestigte Dorf, Sommerresidenz, Palazzo Gonzaga-Guerrieri, mit italienischen Gärten.

In 1466, der Tod seines Bruders Alexander, erbte seine Besitztümer, die Castel Goffredo, dann Feudo autonomen und Castiglione enthalten. Er stärkt die Befestigungen mit Experten Architekten Giovanni Padua.

Von 1466 war es mehr oder weniger ständig im Dienst des Sforza von Mailand. Die Zimmer wurden stattdessen versucht hatte mit den Herzögen von Mailand in Verbindung gebracht; trotz der Vereinbarungen, die die Ehe zwischen dem ältesten Sohn des Hauses Sforza, Galeazzo Maria vorausgegangen, mit einer Tochter von Ludovico, nahm nie diese Ehe statt, wegen der erblichen Verformungen, die vor Susanna, dann Dorothy, die in Folge als bezeichnet worden war, entwickelt Bräute von Gian Galeazzo. Dieser Episode eine der bitteren und schmerzhaften Seiten der Geschichte der Familie Gonzaga.

Ludwig III war auch verantwortlich für öffentlichen Dienst in die Stadt, so dass er vom Architekten Luca Fancelli Krankenhaus Grande di San Leonardo, die in 1470. Zwischen 1470 und 1477 die Fancelli für den Marquis Court Ghirardina Motteggiana gebaut fertig gebaut , die wichtigsten Beispiele der Architektur der frühen Renaissance Mantua.

Im Jahre 1474 aus den Händen von König Christian I. von Dänemark die begehrte Dekoration des Elefanten-Orden erhielt er.

Ludwig starb in Goito im Jahre 1478 bei einem Ausbruch der Pest. Er wurde in den Petersdom begraben.
Bei seinem Tod wurde er den Willen und die Witwe Barbara, die behaupten, den Willen des Mannes kennen, oder vielleicht, um Streitigkeiten unter Erben zu vermeiden, befahl er die Aufteilung der Gebiete zwischen seinen fünf Söhnen, kam die Zerstückelung des Staates und Gonzaga entstand die verschiedenen "Herrschaften Schabracken."

Abfahrt

Ludovico verheiratet, im Jahre 1437, Barbara von Brandenburg, Tochter von John the Alchemist und Enkel von Kaiser Sigismund. Sie gebar viele Kinder:

  • Friedrich, der spätere dritte Marquis von Mantua;
  • Francis wurde zum Kardinal in 1461. Er war Bischof von Brixen, und Mantua. Administrator Lund zwischen 1472 und 1474;
  • Gianfrancesco, Ehemann von Antonia del Balzo. Der erste Sohn, Louis, geben Anlass zu der Dynastie der Herren von Sabbioneta und die zweite, Pirro, der Dynastie der Herren von Cocoon;
  • Paola Bianca;
  • Susanna, ein Klarissen Nonne im Kloster Santa Paula in Mantua;
  • Dorotea verlobt zu Galeazzo Maria Sforza;
  • Cecilia, eine Nonne im Kloster Santa Chiara in Mantua;
  • Rodolfo, der Ehemann von Antonia Malatesta und später Catherine Pico della Mirandola. Hatten Kinder erst ab dem zweiten: der Erstgeborene, Gianfrancesco, war der Gründer der Niederlassung des Marquis von Luzzara und dem zweiten Aloysius Gonzaga, gebar die Dynastie der Markgrafen von Castel Goffredo, dann Prinzipien Castiglione;
  • Barbara, die Frau von Eberhard I., Herzog von Württemberg;
  • Ludovico Gonzaga, Bischof von Mantua durch den Tod seines Bruders Francis;
  • Paola, die Frau des Leonardo, dem Grafen von Görz.

Er hatte auch zwei uneheliche Kinder:

  • Catherine, ging zu seiner Frau im Jahre 1451 zum Kapitän Franc Secco;
  • Gabriella, die sich Conrad Fogliani, Marquis Vighizzolo verheiratet.

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Wörterbuch Analog
Nächster Artikel Paul Sweezy

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha