Luigi Maldera

Luigi Maldera sagte Gino ist ein Fußballtrainer und ehemaliger italienischer Fußballspieler, Rolle des Verteidigers.

Er ist der ältere Bruder des berühmteren und Attilio Aldo und dies wurde auch als Maldera I. bezeichnet

Werdegang

Fußballspieler

Er wuchs in der Jugend von Mailand, gab sein Debüt in der ersten Mannschaft 27. Oktober 1965 gegen Straßburg, im Messe-Pokal 1965-1966.

Zwischen 1966 und 1968 wird in Verona und Monza in Serie B. Er stellte wieder in Mailand im Jahr 1968 sein Debüt in der Serie A am 1. Dezember 1968 gegen Cagliari, in der Kennzeichnung Roberto Boninsegna. Mit Milan gewann er einen Europa-Cup und einem Interkontinental-Pokal, die beide im Jahr 1969.

Nach drei Spielzeiten und 72 Auftritte gesamt in Meisterschaft und Pokal, zog er nach Catanzaro, neoretrocesso in Serie B. Es bleibt in Kalabrien für 6 Spielzeiten und gewann zwei Promotionen in die Spitzengruppe.

Nach dem zweiten Aufstieg jetzt zweiunddreißig, wurde zu Piacenza in Serie C1, die insgesamt den vierten Platz nahm verkauft. Er schließt seine Karriere in Seregno, in Serie C2.

Während seiner Karriere hat er insgesamt 92 Auftritte und 4 Tore in der Serie A und 216 Auftritte und 6 Tore in der Serie Kategorie B.

Coach

Von 1980 bis 1997 trainierte er die Jugendmannschaften von Mailand und wurde später ein Lehrer in der Schule Fußball mit der Rossoneri Partnerstadt.

Erfolge

Club

Internationale Wettbewerbe

  •  European Cup: 1
  •  Intercontinental Cup: 1
  0   0
Vorherige Artikel Renault Typ JM-JT und Typ KR
Nächster Artikel Kathleen Sebelius

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha