Luigi Musini

Luigi Musini war ein italienischer Politiker. Garibaldi und Journalist, war der erste sozialistische Abgeordnete in Italien nach Andrea Costa.

Die frühen Jahre

Luigi wurde Musini Samboseto Busseto am 24. Februar 1843. Kurz nach seiner Geburt zog die Familie nach Borgo San Donnino, der aktuellen Fidenza geboren. Hier ist Vater Charles war Arzt seit 44 Jahren und auch gehalten administrative Positionen im Verwaltungsausschuss und dem Ausschuss der Bürger Hospices of Charity.

Im Jahr 1859 versuchte er, sich freiwillig in der Unabhängigkeitskrieg zu kämpfen, nicht gelingt, weil erst sechzehn und ebenfalls nicht in einem Versuch, den Zug der Tausend kommen, beschloss er, seine Studien fortzusetzen. Im Jahre 1862 zog er nach Parma für das letzte Jahr an der High School und im folgenden Jahr trat er in die Medizinische Fakultät der Universität Parma.

Für das zweite Studienjahr an der Universität von Bologna und in der Hauptstadt der Emilia eingeschrieben begann politischen Tätigkeit konkreter, zu wissen, durch die Art Carducci und Einsetzen in die Mazzini von der Universität. Im Frühjahr 1866 war er einer der ersten Freiwilligen Partisanen zu gewinnen und kämpfte in Trentino. Durch den Frieden Monarchie enttäuscht kehrte in Bologna, aber bereits im Oktober 1867 erreicht Terni, Ort Konzentration von Freiwilligen Garibaldis für die Expedition nach Rom. Hier trat er in die Gruppe der Cairoli Brüder teilgenommen Episode der Villa Glori, von denen er einer der wenigen Überlebenden war, und später in der Schlacht von Mentana gekämpft.

Im Jahre 1868 kehrte er nach Bologna, wo er begann, in die Zeitung demokratischen arbeiten - die Republikanische Volks Freund, Beginn seiner journalistischen Tätigkeit. Er absolvierte im Juli 1869, aber nach einem kurzen Aufenthalt in Borgo San Donnino in der Operation wieder in Bologna für die Spezialisierung. Hier trat er in die Redaktion des Menschen und blieb dort bis 1870 nicht aufgehört Veröffentlichung. In der gleichen 1870 spezialisierte er sich und zog nach Borgo San Donnino, um als Arzt zu praktizieren. Am 10. Oktober, von der Garibaldi in Frankreich fasziniert trat er in die Armee der Vogesen: diente als Kapitän Arzt wurde mit dem gleichen Chirurgen Garibaldi höheren Klasse ernannt. Er kehrte nach Borgo San Donnino 10. April 1871. Er verließ wieder im Mai 1872 und er mehrere Jahre in Uruguay, wo er bis Mai 1876 blieb.

Das Fidenza - Arzt in Zibello

Der 19. August 1876 die erste Ausgabe der zweiten Reihe von Fidenza, wöchentlich Stadtteil Borgo San Donnino, nach der ersten Serie im Jahr 1871 war von kurzer Dauer. Die Zeitung kommt mit der Unterzeichnung der Direktion der demokratischen Gesellschaft, lokale Unternehmen, die gegenseitige Hilfe, nachdem Musini hatte sich überzeugt, seine offizielle Organ zu machen. Der zweite Satz, aber aufgehört, bereits im Mai 1877 gehen im Oktober 1878 er Arzt Musini in Zibello ernannt und genau in dieser Zeit stammt die Konvertierung von Republikanismus und Sozialismus dank der Partnerschaft mit Joseph De Franceschi.

Im Frühjahr 1879 nahm er an der Initiative Garibaldi Liga für Demokratie und bewegt, um in Zibello und Borgo San Donnino Aktivistengruppen zu erstellen, während sie bereits damit begonnen, die Arbeiter Zibello besuchen. Der 19. März 1882 während einer Zeremonie von der Firma arbeiten, um zu gedenken zwei gefallenen zibellesi sprach Worte der Renaissance als die erste öffentliche Demonstration des neuen sozialistischen Orientierung, mit einer Rede, in der die Unzufriedenheit mit dem "Renaissance verraten" eine neue soziale Frage und eine hinzugefügt organisiert Einladung zu kämpfen.

Musini Stellvertreter

Musini lief zum ersten Mal in das italienische Parlament in den allgemeinen Wahlen von 1882 fand am 29. Oktober, ohne in der Lage, gewählt zu werden, und nicht einmal bei den Wahlen vom 15. Juli 1883 gelang es am 13. Januar 1884 sie jedoch wieder stattfanden Wahlen nach dem Tod von Kongressabgeordneten Henry Arisi. Musini wurde erneut nominiert und gewählt mit 3666 Stimmen und besiegte den Kandidaten der Liberalen Union und der Vereinigung für Verfassungs Parma, dem Anwalt Krieg, trotz der offenen Opposition der Gazzetta di Parma, damit der erste sozialistische Abgeordnete nach Andrea Costa, der Reinach hatte persönlich ins Theater in Parma vorgestellt.

Seine Wahl unter den Sozialisten, Demokraten verursacht, das Unternehmen Arbeiter und Bauern des Landes von Parma Wellen der Begeisterung, so sehr, dass sein Zuhause wurde ein Wallfahrtsort. In einem der Vorträge vom Balkon seines Hauses in der Unmittelbarkeit der Wahl sagte er unter anderem, dass, wenn rechtliche Mittel versagt hatte würde er zuerst rief zu den Waffen. Die Reaktion auf seine Wahl, und die Begeisterung ist es provoziert wurde zwei Kompanien Soldaten Senden in Borgo San Donnino und ein Zug von 40 Männern in Zibello.

Der 23. Juni 1884 in seiner ersten Rede vor der Abgeordnetenkammer verurteilte das System der Repression, die in Parma entstanden war. Nach der Wahl trat er in die Revolutionäre Sozialistische Partei der Romagna, die im Jahre 1884 in der italienischen änderte seinen Namen von Romagna. Im Jahr 1884 hatte er eine regelmäßige Kolumne genannt Für die Bauern in der Zeitschrift Socialist Avanti! dem er die Veröffentlichung nach dem Wahlsieg wieder aufgenommen hatte. Seit Juli 1885 arbeitete er als Arzt der Bäder im Kurort Tabiano, den 12. September des gleichen Jahres er mit Andrea Costa, Felice Cavallotti und Errico Malatesta nach Neapel und Palermo verlassen, um ihre Leute von der Cholera-Epidemie betroffenen Menschen zu helfen.

Die letzten Jahre

Bei den Wahlen des Jahres 1886 versammelten italienischen Musini mehr Stimmen als im Jahr 1882 und im Jahr 1883, aber 230 weniger als im Jahr 1884 und wurde nicht wiedergewählt. Im Jahr 1887 kehrte er in die Tätigkeit der örtlichen Arzt sich von Zibello in San Secondo Parmense. Wiedergewählt wurde Abgeordneter in den Wahlen von 1889 in der Hochschule für Imola, aber bereits im März 1890 zurückgetreten Der 8. Oktober 1898 anlässlich des Festes des Schutzheiligen von San Donnino Fidenza, die Number One veröffentlicht, dass jedes Jahr, von da an bis Heute beschreibt er die Welt des Dorfes so verspielt und satirisch.

Im Jahr 1902 stellte er seine letzte journalistische Unternehmen mit der New Salsomaggiore. Er starb in Parma 20. Februar 1903 im Alter von 59 Jahren. Zu seinem Gedächtnis wurde am 25. Oktober 1908 eingeweiht wurde, eine Marmorbüste des Bildhauers Aristide Niederlande Cremona, in das Rathaus von Fidenza. Eine Louis Musini widmet das Stadtmuseum des Risorgimento Fidenza im Palazzo Ursulinen gehostet heute als DER.

  0   0
Vorherige Artikel Out of Line
Nächster Artikel Ludwig XVI von Frankreich

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha