M113

)

Das M113 ist ein voll verfolgt Truppentransportpanzer in den fünfziger Jahren entwickelt, mit Berücksichtigung der Möglichkeit der Gastgeber einer Infanteriegruppe und komplett ausgestattet, um Feuerunterstützung, Truppen in der Nähe zur Verfügung. Das M113 musste Fähigkeit, ohne Vorbereitung und die Fähigkeit, Soldaten, die von Handfeuerwaffen transportiert schützen bewegen Amphibien haben. Die taktische Funktion des Fahrzeugs wurde Soldaten auf das Schlachtfeld Transport und die, einmal auf dem Schlachtfeld, um sie mit dem Feuer der mit dem Fahrzeug gelieferten Waffen zu unterstützen. Es wurde keine Anforderung Kampftruppen vom Fahrzeug transportiert werden. Nur Fahrzeuge Design später konnte die Infanterie im Schlachtfeld gebracht werden und von innerhalb des Fahrzeugs zu kämpfen. M113 Rumpf wurde eine große Anzahl von Spezialfahrzeugen mit Sonderfunktionen auf dem Schlachtfeld errichtet.

M113 Entwicklung

Da die Entwicklung der ersten Theorien der Einsatz von Panzern war eine klare Notwendigkeit für die Infanterie konnte die Panzerfahrzeuge auf dem Schlachtfeld zu folgen. Während des Zweiten Weltkrieges, sowohl die Amerikaner und die Deutschen entwickelten sie Fahrzeuge für Infanterie Halbketten so nah wie möglich an den Feind zu tragen. Nach dem Krieg, den Vereinigten Staaten weiterhin ein Fahrzeug, das diese Funktion in der Zukunft führen könnte studieren, Herstellung vollständig verfolgt die M59, die nicht über große Glück an den Abteilungen, dass sie es verwenden. Das US-Militär dann ausgestellt Spezifikationen für ein Fahrzeug, um Truppen, die die folgenden Eigenschaften hatte zu transportieren:

Der Antrag der amphibischen Fähigkeiten schob die Prozessor Niederlassungen zu produzieren, zusätzlich zu einem Prototyp mit Stahl gepanzert sogar einen Prototyp mit Panzerung Aluminiumlegierung. Die Verwendung von Aluminiumlegierungen bei der geschweißten stellte eine Neuheit, da die Technik zum Schweißen von Aluminium wurde noch nicht entwickelt und waren noch nicht Klarheit über die damit verbundenen Probleme. Allerdings ist die verwendete Legierung erfüllen die Voraussetzungen, die ebenfalls das Fahrzeuggewicht um etwa 720 kg. Dann wurde die Entscheidung getroffen, den T113, die später M113 zu entwickeln. Das Aussehen M113 ist, dass aus einer Kabine an einem Raupenlaufwerk, wobei der vordere im oberen Bereich geneigt ist. Auf dem geneigten Teil sie lehnen eine Spritzplatte, öffnete von innen, die die Mittel, um in tiefen Gewässern operieren können. Gibt es zwei Türen mit kreisförmiger iposcopi auf dem Dach des Fahrzeugs für den Fahrer und das Regelgerät. Auch auf dem Dach ist in der Innenverteidigung, eine rechteckige Tür mit zwei Türen, die Passagiere an der Spitze verlassen können. An der Rückwand gibt es eine Rampe breit wie die Klappladeraum, mit einer Tür für einzelne Ausgang. Es gibt keine Schlupflöcher, so die Infanterie nicht verwenden können, ihre Waffen innerhalb des Fahrzeugs und muss nicht ein zutreffendes Bild von der Umgebung, in der sich bei der Landung entfernt.

Im Jahr 1962 wurde er mit dem Variante M113 A1, die dall'M113 für die Verwendung eines Motors GM 6V Diesel von 215 PS unterschieden Tuning. 1963 wurde unter der Lizenz von FMC in Italien von OTO Melara gebaut.

Es wurde später entwickelt die Variante M113 A2 Federung und Kühlsystem des Motors verändert, und schließlich, damit all'M113 arbeiten in Verbindung mit den M1 Abrams Panzer, im Jahr 1987 wurde begonnen, die Sanierung der vorhandenen Variante M113 A3 Fahrzeuge Motor steigerte auf 275 PS.

Seit den sechziger Jahren das M113 wurde von mehreren Mitgliedsstaaten der NATO oder neutral verwendet, stehen sie heraus unter Italien, Bundesrepublik Deutschland, Argentinien, Australien, Israel, so dass es in den siebziger und achtziger Jahren die gepanzerten Fahrzeug in den meisten westlichen Militärs verwendet , Herstellung von mehr als 80.000 Fahrzeugen.

Die Verwendung M113

Das M113 wurde schnell von der US-Armee in den Vereinigten Staaten übernommen, so dass die USMC, dann in den Vietnam-Krieg beteiligt ist zwischen US-Truppen und zwischen den Streitkräften von Südvietnam, demonstriert seine operativen Fähigkeiten in den Reisfeldern und Sümpfen dass Land. Nach dem Sturz des Regimes von Südvietnam, sie von der Armee Vietnamesisch M113 bereits der südvietnamesischen Armee und die von den Amerikanern aufgegeben wurden verwendet. Diese Mittel mussten in der Reserve nach relativ kurzer Zeit aus Mangel an Ersatzteilen platziert werden.

Völlig anders ist die anderen Kriegsschauplatz, in der sie gebrauchte Nutzfahrzeuge von Israel, die er in all den Kriegen ab 1973 gebraucht gekauft wurden.

Die Verwendung von zwei so unterschiedlichen Einsatzgebieten zeigten sowohl die Leistungsfähigkeit als auch die Grenzen des Fahrzeugs. Seine Fähigkeiten sind seine Mobilität und Flexibilität in der Anwendung, während die Grenzen werden direkt aus dem Projekt, das ein Mountainbike statt einer VCI enthalten abgeleitet. Transportierte Truppen, nicht außerhalb des Fahrzeugs zu sehen, sobald die Heckklappe abgeschossen in einer taktischen Situation, die nicht früher erworben haben können, und manchmal müssen Sie Ihre kostbare Zeit zu erkennen, wo er ist und wie der Feind ist in Bewegung.

Jedoch ist es wichtig, daß alle der VCI in verschiedenen Ländern seit den siebziger Jahren gebaut, haben eine allgemeine Architektur sehr ähnlich zu der M113 erhalten, was die Gültigkeit der Grundkonstruktion.

Fahrzeuge auf dem Rumpf M113 gebaut

Die Hauptvariante M113 war das Fahrzeug M548, M113, die im Grunde war kein Schutz, sondern nur mit einer Kabine, die beiden Besatzungsmitglieder aus den Elementen zu schützen, so dass für den Transport von sperrigen Gegenständen auf dem Rumpf Crawler.

Fahrzeuge auf dem Rumpf M113 eingebaut waren fast hundert, so dass diese Liste nicht und kann nicht so tun, als auf Vollständigkeit.

  • Portamortaio M106, mit einem Mörser Infanterie von 107 mm oder 120 mm bewaffnet
  • Portamortaio M125, mit einem 81 mm Mörser Infanterie bewaffnet
  • M727 Raketenwerfer, mit drei Raketen bewaffnet HWAK
  • M163-Flugzeuge, bewaffnet mit einem Maschinengewehr M61 Vulcan Sechs-Zylinder, mit bis zu 3000 U / min, von einem Radar-Tracking gesteuert feuern Möglichkeit, direkt zu führen, um das Fahrzeug.
  • Befehl M577, mit dem Dach angehoben, um zu ermöglichen, aufrecht innerhalb des Fahrzeugs stehen, und mit der Möglichkeit der Erweiterung des Raumes mit einem Außenzelt. Auch als Vehikel-Kontrollgruppe von selbstfahrende Artillerie eingesetzt in Italien.
  • Flammenwerfer M132, mit Flammenwerfern bewaffnet hat mich 180-Maschinengewehr 7,62 mm.
  • ITV - Verbesserte Zugfahrzeug M901, mit der Transportkapazität von einer Trägerrakete für TOW-Raketen, montiert, so dass die Besatzung konnte die Raketen, ohne die Abdeckung vom Fahrzeug angeboten aufzuladen.
  • AIFV mehrere Versuche wurden in den USA gemacht, damit die Truppen in Kampf vom Inneren des Fahrzeugs zu liefern, sind die Ergebnisse nicht völlig zufriedenstellend. Einige dieser Fahrzeuge wurden in jedem Fall als Kosten gegen die teurer M2 Bradley exportiert.
  • Light-Vehicle-Aufklärungs Lynx CR. Die Bewaffnung, je nach den Bedürfnissen des Betreibers reicht von SR 106 mm Kanonen, 20 mm Maschinengewehr, Panzerabwehrraketen

Besondere Erwähnung verdient die M113A1 Hot Rod, der im September 1979 auf einer Länge von 150 m Schotterstraße war in der Lage, um die Durchschnittsgeschwindigkeit von 75,76 Stundenmeilen halten. Beachten Sie, dass der Motor hatte geschoben worden, womit sich die Leistungsgewichtsverhältnis auf etwa 80 PS / t.

Varianten des Rumpfes M548

Der Rumpf M548 wurde entwickelt, um effektiver und effizienter auf die Aufgaben der allgemeinen Transport auszuführen: Verwendung des mechanischen VTT M113 und den Aufbau einer Rumpf mit hinteren Bodens ist nach oben offen, bekam er die Hälfte, die einen LKW mit Tracks ausgestattet ähnelt. Die Kabine des vorderen Führungs geschlossen ist, mit Glasflächen und zwei Seitentüren für den Eingang und Ausgang der Mannschaft ausgestattet.

  • Transport M48 Chaparral Flugkörper, der Lage ist, 12 Flugabwehrraketen Chaparral, vier spart lanciandone.
  • M1015 Fahrzeug für den Transport von verschiedenen Systemen von Radar- und elektronische Gegenmaßnahmen verwendet.
  • Für den Transport und die Lance Raketenstart zwei Fahrzeuge wurden hergestellt: M752 und M688.

Varianten von anderen Nationen

Viele der Nationen, die M113 verwendet haben ihre eigenen Versionen entwickelt, um spezielle Waffen zu tragen produziert und bringt das Fahrzeug in eine abwechslungsreiche Reihe von dieser wirklich außergewöhnlich. Vernachlässigt Varianten, die einfach geändert den Grund Waffen, können Sie angeben, Variationen portamortaio, Krankenwagen und die mit Raketenwerfern und Panzer Bundeswehr Varianten bewaffnet portamortaio Schweizer Armee. Immer die Bundeswehr Fahrzeuge für den Nachweis und die Kontrolle der Geschütze direkt dall'M113 produziert. Immer dall'M113 sind Derivate andere Halb VCI / IFV entwickelt vor allem von den Herstellern unter Lizenz des Original-Fahrzeugs: zum Beispiel für die VDC-1 und V-2 Italiener, Über all'YPR 765 Dutch. Wir sollten auch erwähnen, die israelische M113 Zelda, mit zusätzlichen Sitzplätzen und eine verbesserte Panzerung. Schließlich, Deutsch und Niederländisch verwendet die Rümpfe ihrer M113 modifiziert, um das Radarsystem zur Erfassung von Mörteln Anglo-Dutch-German Green Archer montieren, jetzt ersetzt.

  0   0
Vorherige Artikel Adam Phillips
Nächster Artikel Kampfdroiden

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha