Madeleine Sherwood

Madeleine Sherwood, Pseudonym Madeleine Louise Helene Thornton, eine ehemalige Schauspielerin und kanadische Aktivist. In manchen Filmen wird es als Madeleine Thornton-Sherwood gutgeschrieben. Im Theater hauptsächlich hat sie eine intensive Tätigkeit in Film und Fernsehen gespielt. Seine Leistung ist sicherlich die Erinnerung Mae Pollitt in dem Film Die Katze auf dem heißen Blechdach ,, Richard Brooks.

Es ist auch die Geschichte für seine leidenschaftliche Aktivität in ruhigen Bewegungen der Befreiung, wie Martin Luther King bekannt.

Biographie

Geboren im Jahr 1922 in Kanada, der Enkel von einem Professor der Zahnheilkunde an der McGill University in Montreal, begann im Alter von vier Jahren handelt, die an einer Performance von seiner Pfarrei organisiert. Er begann seine berufliche Laufbahn durch Rupert Kaplan, der sie bemerkt und buchte sie einige Teile in TV-Dramen von CBC ausgestrahlt zu spielen.

Sherwood zog nach New York im Jahr 1950 mit ihrem Mann Robert Sherwood, vor zehn Jahren verheiratet, und begann am Broadway, in der berühmten The Crucible, aus einem Werk von Arthur Miller übernommen erscheinen. Später wurde er engagiert, um in den großen Leistungen aus Opern von Tennessee Williams Star, als Katze auf dem heißen Blechdach und Süßer Vogel Jugend, arbeitet auch in der gleichnamigen Filmversionen, die jeweils in den Jahren 1958 und 1963.

Im Jahr 1957 wurde er Mitglied des Schauspielers Studio, die Arbeit mit Lee Strasberg, und in den folgenden Jahren wurde er Mitglied auf Lebenszeit gewählt.

Sherwood, die offen Sympathien für die linke, als McCarthyismus wurde die schwarze Liste gesetzt und gezwungen, trotz seines Talents war, aufhören zu arbeiten in High-End-Produktion. In den Jahren 1950-1956 in der Tat erlebt seine Karriere einen starken Rückschlag. Doch trotz dieser, Madeleine Sherwood nicht er fürchtete, und fuhr fort, sich frei zu ihren Gedanken, zur Schaffung einer starken Bindung der Zusammenarbeit mit Martin Luther King, und wurde zum Ehrenmitglied der Kongress über Rassengleichheit, auch unter dem Akronym CORE allein bekannt.

Aber seine Träume wurden bald unterbrochen: in der Tat die Sherwood wurde verhaftet, angeklagt und zu sechs Monaten Zwangsarbeit verurteilt. Zu seiner Verteidigung gab es Fred Grau, und der Prozess bekannt als Grau war der erste afro-amerikanische Anwalt, um eine weiße Frau zu verteidigen war.

In den siebziger Jahren ist Madeleine Sherwood ausschließlich Handeln gewidmet, in zahlreichen TV-Serien und Filmen wie ,, Changeling Peter Medak erscheinen.

In den frühen achtziger Jahren, war das entscheidende Treffen mit Gloria Steinem und Betty Dodson, bekannten feministischen Führern zusammen, mit denen er arbeitete fleißig, um die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen.

Am Ende der neunziger Jahre, an der Schwelle des 80 Jahre kehrte er nach Kanada zu leben. Obwohl es war ein amerikanischer Staatsbürger seit vielen Jahren, Madeleine Sherwood nie erhalten die US-Staatsbürgerschaft.

Als auch die Mutter eines kleinen Mädchens hatte die Ehe mit Robert Sherwood ,, ist Madeleine auch Großmutter und Urgroßmutter von sechs Kindern.

Filmographie

  • Baby Doll - Die Puppe lebendig
  • Die Katze auf dem heißen Blechdach
  • Hot Wind
  • Süßer Vogel Jugend
  • Beeilen Sundown
  • Pendelbewegung
  • Böse, böse
  • Changeling
  • Auferstehung
  • Glauben, für ein Leben
  • Teachers
  • An den Rand des Wahnsinns
  • Zwei Frauen - Das Schweigen der zugefrorenen See
  0   0
Vorherige Artikel Festival der Batterien
Nächster Artikel Ferrari 641 F1

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha