Madonna und Kind

Madonna und das Kind ist eine fragmentarische in Tempera und Gold auf Holz von Gentile da Fabriano gemalt, aus der Zeit um 1423-1425 und in der Sammlung Berenson Villa I Tatti in Settignano erhalten.

Geschichte

Die Arbeit ist ein Fragment eines größeren Tisch, wahrscheinlich im achtzehnten und neunzehnten Jahrhunderts im Schnitt, um die am besten erhaltene Teil einer Malerei, bevor Sie es auf dem Markt, mit schweren Brandflecken zerschlagen zu isolieren. Es wurde von dem Kunsthistoriker Bernard Berenson in römischen Antiquitäten-Markt, die es für seine eigene Sammlung zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts kaufte ausgegraben.

Dating Zeitraum Florentiner Künstler sind auf stilistische Verwandtschaft mit der Jungfrau von der Altar Quaratesi und der Madonna mit Kind von Yale auf der Basis, obwohl die schwere Schäden verhindert Markierung in den Boden der Bildfläche.

Beschreibung und Stil

Das Fragment zeigt das Gesicht der Maria und ihre Halogen-, während Wegschneiden Teil des Kopfes des Kindes, mit der Unterkante an den Schultern und Nacken der Maria von Jesus, offenbar daran interessiert, nur der Kopf der Maria zu trennen. Es wird gelernt, während Sie ihren Sohn, ihren Kopf kippt auf ihn zu. Sie können erraten, wie die Handlung im Halo von Gold, und der Vorhang im Kleid der Maria, in ihrem Haar, war sehr hoch Verarbeitung, mit mehreren Effekten in Graffiti, Schläge, bestickte Buchstaben. Gewundenen Linien führen die Manschetten von Kanten, Eisstockschießen, als ob zögern, den Boden berühren.

  0   0
Vorherige Artikel Gianni Dova
Nächster Artikel Schützen Sie überall

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha