Maggie McNamara

Marguerite "Maggie" McNamara war US-Filmschauspielerin.

Biographie

Seine Mutter wurde in England der irischen Eltern geboren. Die McNamara nahmen an der Textilschule in New York, arbeitete als Model während des Studiums Schauspiel und Tanz, zu einem der erfolgreichsten Models Agentur Mode John Robert Powers. Während ihre Modelkarriere im April 1950 erschien sie auf dem Cover des Life Magazine. Nachdem ich ihr Foto, bot Filmproduzent David O. Selznick ihr einen Vertrag, aber sie weigerte sich, ihre Modelkarriere und ihrem Studium der Tanz und Schauspiel weiter.

Im Juni 1951 begann er seine berufliche Karriere als Schauspieler, immer die Rolle von Patty O'Neill in Chicago Inszenierung von Der Mond ist blau. Geschrieben von F. Hugh Herbert, war das Spiel schon ein Broadway-Hit mit der Interpretation von Barbara Bel Geddes, die Maggie McNamara übernahm die Rolle von Patty O'Neill.

Im Jahr 1953 die Schauspielerin filmt die gleiche Rolle in der Verfilmung von Otto Preminger, die Jungfrau unter dem Dach, einem Film, der aufgrund der sexuellen Themen kontrovers erwiesen und zur Angebots von Wörtern behandelt wie "Jungfrau", "schwanger" und "verführen". Trotz dass es nicht die Gütesiegel der MPAA zu bekommen, der Hersteller United Artists entschieden, den Film auf jeden Fall zu verteilen, wurde aber bald in Kansas, Ohio und Maryland verboten und wurde von der National Legion of Decency verurteilt. Trotz der Kontroverse, der Film war ein Erfolg und verdiente $ 3,5 Millionen an den Kinokassen, trotz der gemischten Kritiken. Die McNamara wurde den Oscar als beste Schauspielerin im Jahr 1954 und war auch für einen BAFTA als Beste Nachwuchsdarstellerin nominiert.

Die McNamara unterzeichnete einen Vertrag mit 20th Century Fox und erschien in der romantischen Komödie Drei Münzen im Brunnen, die begrüßt und half, seine Popularität zu erhöhen wurde. Im folgenden Jahr neben Richard Burton im Film Prince der Akteure, wonach seine Karriere nahm einen Rückschlag spielte er trotz eines vielversprechenden Start. Der Rückgang kann durch die Weigerung der Schauspielerin motiviert worden ist nach Los Angeles bewegen, sondern auch von seinen Widerwillen, sich an Kampagnen, indem sie in Bilder style pin up geschildert, wie Fox in der Regel von ihren weiblichen Stars erwarten, zu verleihen. Ein weiterer Grund war vielleicht die emotionalen Probleme der Schauspielerin in seinen Memoiren von 1977 haben, der Regisseur Otto Preminger schrieb: "Maggie viel gelitten, nachdem sie wurde ein Star, wenn ihre Ehe falsch mit Regisseur David Swift ging.. Er erlitt einen Nervenzusammenbruch. "

Nach 1955, rezitiert die McNamara diskontinuierlich im Film und im Fernsehen. Im Jahr 1962 kehrte er zur Schauspielerei am Broadway in der Comedy-Schritt auf einen Riss, und im folgenden Jahr den Otto Preminger gab ihm eine kleine Rolle in dem Film Der Kardinal, der die letzten Filmauftritt dell'attice war. Im gleichen Jahr als Gast-Star in der fünften Staffel der TV-Serie The Twilight Zone Episode "Ring-ein-Klingeln Girl" spielte er, während sein letzter Auftritt auf dem kleinen Bildschirm war in den Zeitreihen von Hitchcock Folge "Body in der Scheune".

Nach seiner endgültigen Abreise aus der Szene wurde die McNamara von der Öffentlichkeit vergessen, und arbeitete für einige Zeit als Schreibkraft, den 18. Februar, wurde 1978 tot in seiner Wohnung in New York gefunden, nach der Einnahme einer absichtlichen Überdosis Schlaftabletten und Beruhigungsmittel. Nach Angaben der Polizei, litt er unter psychischen Störungen. Sie wurde auf dem Friedhof von Saint Charles in Farmingdale, New York begraben.

Maggie McNamara heiratete im Jahr 1951 mit dem Regisseur David Swift. Das Paar hatte keine Kinder und die Ehe endete in einer Scheidung. Die Schauspielerin hatte später eine kurze Beziehung mit Drehbuchautor Walter Bernstein, aber nicht mehr verheiratet.

Filmographie

  • Die Jungfrau unter dem Dach, von Otto Preminger gerichtet
  • Drei Münzen im Brunnen von Jean Negulesco gerichtet
  • Prinz von Schauspielern, von Philip Dunne Regie
  • Der Kardinal, von Otto Preminger gerichtet
  • The Twilight Zone, TV-Serie Folge 1

Weitere Projekte

Weitere Projekte

  • Commons
  •  Commons bietet Bilder oder andere Dateien auf Maggie McNamara
  0   0
Vorherige Artikel Borussia Neunkirchen
Nächster Artikel Mutter Erde

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha