Mahakasyapa

Mahakasyapa oder Kasyapa war einer der zehn Hauptschüler des Buddha.

In Pali-Sprache auch Pipphali Kassapa genannt, um sie von anderen Mönche namens Kassapa / Kasyapa zu unterscheiden, wurde später der Titel "Mahā" auf den Namen gegeben, um seine Bedeutung unter den Anhängern des historischen Buddha betonen.

Der reichen Brahmanen-Familie, als Sāriputta und Moggallāna, war ein Eingeborener von Magadha, in Mahatittha. Gautama Buddha traf, während er noch meditieren auf dem Weg von Rājagaha in Nalanda und erkannte ihn als seinen Lehrer. Später wurde sie von den Buddha als die beste der Jünger bei der Aufrechterhaltung der Aufmerksamkeit auf die kleinsten Details der Regeln genannt

Nach acht Tagen ab nachdem genommen dreizehn Stimmen der maximale Strenge, dhutagunā, Mahakasyapa erreicht Arhatschaft. Es war auch in der Lage, magische Kräfte erfasst. Der Buddha hielt ihn in der Lage, den Abschluss tiefen Zustand der Meditation, Jhana, wie sein. Von Mahakasyapa sind eingetragene Sutras der Ermutigung für die Mönche. Mahakasyapa nicht in Klöstern leben, aber er zog es auf den Wald oder die Berge, und in Lumpen auf der Straße gefunden gekleidet.

Als der Buddha ins Parinirvana eingetragen, über die Straße von Pava zu Kusinara Mahakasyapa kam er nur sieben Tage später an der Beerdigung von Ānanda veranstaltet wird.

Es war der Organisator der erste buddhistische Rat in Räjagriha.

Warten auf den zukünftigen Buddha

Ein indischer Tradition erhielt dank der Erzählung, die es Faxian, Monaco und chinesische Pilger nach Indien im vierten Jahrhundert, will er Mahakasyapa nie gestorben gemacht, aber das, erhielt das Gewand des Buddha, ein Geschenk der Pajapati - seine Adoptivmutter und Schwester der Mutter māyā - geben, um es für die Zukunft letzten Buddha Maitreya dieses Kalpa zu bewahren.

Die anhängigen Mahakasyapa würde in einem Zustand der tiefen Meditation in einem Berg zu sein, die Gurupādāḥ, etwa fünfzig Kilometer südöstlich von Bodhgaya.

Im siebten Jahrhundert, fand der Berg wurde von Xuanzang besucht, dass die gleiche Erzählung, einschließlich Detail kasayas gehalten beiseite Maitreya und die die Verehrung bestätigt, dass die Einheimischen für die Berge und in Richtung Mahakasyapa leitete, einschließlich der Achtung der vermieden Aussprechen Namen. Er fügte hinzu, dass, sobald überreichte die Robe zu Maitreya Mahakasyapa auflösen würde Eingabe Nirvana.

Der Ort ist noch immer verehrt Vaishnava, da die Aneignung der Buddha als Avatar von Vishnu.

Erste Patriarch des Buddhismus Chán

Die chinesische buddhistische Tradition will Mahakasyapa ist der erste Patriarch des Buddhismus Chan.

Die erste bekannte Erwähnung dieses "Belehnung" stammt aus dem Text Transmission der Lampe Ära Jingde 景德 傳燈 錄, pinyin: Jǐngdé Chuándēnglù, Ausfüllen monaco Shì Daoyuan 釋 道 原, wo, mit Mahakasyapa Lächeln für die Buddha als eine Blume dargestellt einzigartige Inhalte eines Sutra, die etwa zu entlarven war, würde der Buddha sagen:

  0   0
Vorherige Artikel Weißrussen
Nächster Artikel Emily Owens

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha