Maija Tīruma

Maija Tīruma ist eine ehemalige lettische Luger.

Sie Schwester Eliza wiederum luge hohem Niveau.

Biographie

Er fing an, für die nationalen lettischen Jugend in den verschiedenen Kategorien zu konkurrieren, ohne Einholung Ergebnisse von besonderer Bedeutung.

Auf das absolute Niveau debütierte bei der Weltmeisterschaft in der Saison 2001/02 gewann er den ersten Podestplatz sowie das erste und einzige Sieg, 9. Dezember 2006 im Team-Wettbewerb in Calgary; In der Gesamtwertung hat er eine beste Ergebnis der achten Platz in der einzigen in der Saison 2007/08.

Er nahm an drei Auflagen der Olympischen Winterspiele, die nur in einzelnen Spezial: Salt Lake City im Jahr 2002 beendete das Rennen auf dem achtzehnten Platz in Turin im Jahr 2006 und kam siebzehnten in Vancouver im Jahr 2010 fand die neunte Position.

Teilweise auch in sechs Auflagen der Weltmeisterschaften nahm er gewann zwei Bronzemedaillen im Team-Wettbewerb: in Oberhof 2008 und Lake Placid im Jahr 2009, während in den einzelnen Spezial das beste Ergebnis der achten Platz in der gleichen Veranstaltung in den USA erreicht. In Bewertungen Continental gewann auch den EM-Titel im Team-Wettbewerb in Cesana Torinese im Jahr 2008, während seiner Platzierung in der wichtigste war der siebte Position im selben Jahr und in den nächsten ein im Jahr 2010 Sigulda erreicht.

Er zog sich vom Wettbewerb in der Saison 2012/13.

Erfolge

Welt

  • 2 Medaillen:
    • 2 Bronzen.

Europäisch

  • 1 Medaille:
    • 1 Gold.

Weltmeisterschaft

  • Beste Platzierung in der Gesamtwertung in den einzelnen: 8. in der Saison 2007/08.
  • 5 Podien:
    • 1 Sieg;
    • 4/3 Sitze.

Weltcup - Siege

  0   0
Vorherige Artikel Salento
Nächster Artikel Sons of Tucson

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha