Malagasy civet

Die Fanaloka, auch genannt fanaloca oder Eule Malagasy, ist ein kleines Fleisch fressendes Säugetier aus der Familie der Eupleridi, endemisch auf Madagaskar gehört. Es ist die einzige Art der Gattung Fossa Grau 1865.

Nicht zu verwechseln mit der Grube, anderen Fleischfresser der gleichen Familie, aber der größere Größe verwechselt werden.

Bezeichnung

Der Körper des Fanaloka ist 40-45 cm lang, der Schwanz von 21,5 bis 26,5 cm. Männchen wiegen mehr als 1,9 kg, während Frauen 1,75 kg. Diese Großraub ähnlich wie eine Katze hat die gleichen Funktionen wie Fuchs, kurzen Beinen und kleinen Füßen und zart. Sein Fell ist hellbraun und grau gefleckte weit verbreitet, und die Flecken werden Linien entlang der Rückseite und die Seiten. Die dicken zylindrischen Schwanz ist von dunklen Streifen und Flecken verstreut umgeben.

Verbreitung und Lebensraum

Wie die meisten der endemischen Fauna von Madagaskar ist die Fanaloka nur in heimischen Wäldern gefunden. Es kann in den regen Wäldern im Osten und im Norden gefunden werden, vom Meeresspiegel bis 1600 m über dem Meeresspiegel, einschließlich der Region Sambirano im Nordwesten und den Küstenwäldern in der Nähe Tolagnaro Süden. Andere Tiere leben in den feuchten Wäldern und von Montagne d'Ambre und Ankarana isoliert in den trockenen Wäldern des Nordens.

Biologie

Wie viele andere kleine Raubtiere, ist diese Spezies nachtaktiv und scheu. Verbringen Sie den Tag schlafend in Löchern in Bäumen, Felsspalten in den Felsen und ähnliche Unterstände, beenden Sie nach Einbruch der Dunkelheit, um nach Nahrung auf dem Boden in der Gesamtstruktur und niedriger Vegetation zu suchen. Ihre Lieblingsstücke sind kleine Säugetiere, Reptilien, Frösche und wirbellose Tiere, einschließlich Süßwasserkrabben.

Männchen und Weibchen zusammen leben, in der Regel in der Nähe von Flüssen, Bächen und Sümpfen. Teilen Sie ein Gebiet überlegen 0,5 km², dass Duft Zeichen durch spezielle Drüsen. Die Brautwerbung im August und September stattfindet, mit der Geburt eines einzelnen Welpen nach einer Tragzeit von etwa 85 Tagen haben. Im Gegensatz zu anderen Raubtieren werden die Kleinen bereits gut entwickelt, wenn sie geboren sind: Sie 60-70 Gramm wiegen, haben die Augen offen und werden vollständig von Haar bedeckt. Sie aufstehen und gehen nach nur drei Tagen. Sie sind nicht vollständig, bis zwei oder drei Monaten abgesetzt.

Essen kann knapp werden und die Jagd kann im Winter schwierig werden, dann ist die Fanaloka sammelt sich Fettreserven im Sommer, vor allem in seinen dicken Schwanz. Diese Rücklage kann bekommen, um mehr als ein Viertel des Gesamtgewichts des Körpers bilden.

Naturschutz

Abholzung für die Zunahme des Weltraums zu pflanzen und Produktion von Kohle ist die größte Bedrohung. Bereiche in der nord-östlichen Fanaloka als Nahrung verkauft. Darüber hinaus sind sie eingeführt wurden, Fleischfresser wie Hunde, Katzen und Eulen, die für Lebensmittel und Angriff Fanaloka konkurrieren.

Sie können ganz einfach bei Sonnenuntergang in Ranomafana National Park, wo einige Exemplare werden regelmäßig Fleisch zu essen, die ihnen von Parkführern gebracht zu erfüllen.

  0   0
Vorherige Artikel Designausbildung
Nächster Artikel Tino Edelmann

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha