Marco Bechis

Marco Bechis ist ein Regisseur, Drehbuchautor und Filmproduzent Italienisch.

Biographie

Marco Bechis wurde in Santiago de Chile von chilenischen Mutter und eines italienischen Vaters geboren. Wuchs in Sao Paulo und Buenos Aires, im Jahr 1977 wurde aus Argentinien ausgestoßen und gelangt in Mailand. Seitdem lebt und arbeitet er in der selbstverwalteten Haus in Mailand in der Via Morigi 8. Er verbrachte lange Zeit in New York, Los Angeles und Paris. Neben Film pflegt andere Interessen ist ein Grundschullehrer in Buenos Aires, Polaroid Fotografen und Videokünstler in New York.

Im Jahr 1981 nahm er an einer Filmschule Albedo, in Mailand. Im Jahr 1982, erkennt er die Verschwundenen in Mailand, wo?, Videoinstallation eines Konzentrationslagers in Argentinien, aus dem er den Film Garage Olimpo. Im Jahr 1985 schreibt Chip, von Geschichten von Borges. Diskutiert mit dem Autor das Drehbuch und begann auf dem Film arbeiten, aber der Autor starb im nächsten Jahr, und der Film aufhört. Von 1983 bis 1988 bei Studio Pontaccio Milan Regisseur und Produzent experimenteller Kurzschlüsse für RAI arbeitete er, schalten Absent experimentelle Video die das Festival von Salsomaggiore 1984. Im Jahr 1985 gewann er als Berater für die Realisierung des Videos in dem Film Ginger und Fred von Federico Fellini war . Im Jahr 1987 leitete er für die RAI, Metropolitan Geschichten, Kurzfilme in sieben Städten weltweit.

Im Jahr 1991 seinen Debütfilm Alambrado Von 1994 bis 1996 machte er einen Dokumentarfilm in Indien Luca Film, seinem Freund Luca Pizzorno, Bildhauer, Künstler und Fotograf, der im selben Jahr starb gewidmet. Im Jahr 1995 schrieb er das Spiel Tasche, einen Film über Bosnien. Er gewann das Beste Drehbuch italienischen Amidei Jahr 1997.

Sein zweiter Spielfilm Garage Olimpo, die Geschichte von einem Konzentrationslager in Argentinien während der Militärdiktatur. In Kinder / Hijos, dem dritten Film, erzählt die Notlage der Kinder von Verschwundenen Argentinier illegal von Familien von ehemaligen Soldaten angenommen. Seine Filme wurden 14 internationale Preise gewonnen.

Im Jahr 2004 mit Catherine Giargia Karta Film gründete er und beginnt die Vorbereitung der Land of Men Rossi - Birdwatchers, seinen ersten Film als Regisseur und Produzent in Zusammenarbeit mit Amedeo Pagani klassisch.

Im November des Jahres 2011 auf dem Festival of Cinema in Turin "Das Lächeln des Kopfes", einem Dokumentarfilm über den Bau der faschistischen Propaganda in der Zeit des Faschismus. Der Film wurde ausschließlich mit Bildern aus den Archiven des Istituto Luce genommen.

Filmographie

Regisseur und Drehbuchautor

  • Alambrado
  • Lukes Film
  • Baires-Sarajevo
  • Garage Olimpo
  • Figli / Hijos
  • Das Land der roten Menschen - Birdwatchers
  • Das Lächeln des Kopfes
  • Das Rauschen des Speicher

Drehbuchautor

  • Das Spiel Tasche

Filmproduzent

  • Lukes Film
  • Garage Olimpo
  • Baires-Sarajevo
  • Das Land der roten Menschen - Birdwatchers
  • Das Lächeln des Kopfes
  • Das Rauschen des Speicher
  0   0
Vorherige Artikel Fabrizio Moro
Nächster Artikel Riccardo Jucker

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha