Maria di Cosimo I. de 'Medici

Maria Lucrezia de 'Medici war die älteste Tochter des Großherzogs der Toskana, Cosimo I. de' Medici und Eleonora di Toledo.

Biographie

Obwohl Cosimo, bevor ein anderer uneheliche Tochter, Bia gehabt hatte, war Maria der Erste, der aus der Ehe mit der spanischen Adligen, älteste Tochter von einer Reihe von elf eheliche Kinder geboren werden.

Die Nachkommen von Cosimo I und Eleonora Obwohl groß, war kaum vom Glück berührt: Drei Kinder starben als Kleinkind, vier, darunter Maria, in der Jugend oder der ersten Laufzeit, einer ermordeten Tochter im Alter von 34, der älteste Sohn Francesco Er starb unter mysteriösen Umständen der Tertiana in 46 Jahren mit nur zwei Kinder, die in der Lage, die Dynastie weiter waren. Anzahl an Personen Don Pietro war ein fragwürdiger Charakter, auch Mörderin, die nur uneheliche Kinder die Familienlinie, links, Rest nur Ferdinand die Aufgabe, die Einlösung des Bildes und auch weiterhin die zumindest konnte er sehr gut und nachhaltig Herrlichkeit.

Mary wurde als eine wirkliche Prinzessin mit seinen Brüdern gebildet, lebt mit seinen Eltern in den Palazzo Vecchio, wo er eröffnet eine Pumpe fürstlichen ungewöhnlich für Florence. Unter den Hüter erinnern Pierfrancesco Riccio, Antonio Engel von Barga und Chronisten berichten, wie könnte Spanisch fließend zu sprechen, von der gleichen Mutter lehrte und von Meister iberischen perfektioniert.

In einem frühen Alter er seine Ehe, fidanzandola offiziell Alfonso II d'Este angeordnet hatte, aber die Ehe war nie in der Lage, Platz zu nehmen, weil Mary starb 1557 in Livorno, wahrscheinlich durch Malaria wegen der verseuchten Sümpfe, die immer noch den kleinen umgeben betroffen Fischerdorf. Alfonso heiratete später seine Schwester Lucrezia, die unter dem Verdacht der Vergiftung durch Alfonso selbst wiegen.

Mary bleibt ein wertvolles Porträt von Agnolo Bronzino, durchgeführt, wenn er etwa 7-8 Jahre, in den Uffizien. Unter den Porträts der Familie von Cosimo Bronzino sein ist eine der ernstesten, wo die wertvollen schwarzes Samtkleid, die gleiche Farbe wie der Hintergrund, unterstreicht seine klaren Teint und Ausdruck vorsichtig und tief. Magnificent ist das Kit von Schmuck, vor allem Perlen und unterstreicht seinen fürstlichen Status und jetzt stellen eine wertvolle Zeugnis der Mode der Zeit.

Seine sterblichen Überreste sind in der Kapelle der Festung von Livorno begraben.

Abstammung

  0   0
Vorherige Artikel Abraham van Beijeren
Nächster Artikel Pelegrina

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha