Maria Jacobini

Maria Jacobini war eine italienische Schauspielerin.

Biographie

Ich stamme aus einer römischen Adelsfamilie, die Schwester von Diomira, kam als Teenager Theaterumgebungen, die Teilnahme an Kursen an der Academy of Dramatic Arts, nach den Lehren aus Virginia Marini und Eduardo Boutet.

Unmittelbar nach dem Studium begann er seine berufliche Laufbahn in der Gesellschaft von Cesare Dondini jr., In Sekundärteile, aber sofort unter Beweis seiner natürlichen dramatisches Talent.

Der Stummfilm

Von Ugo Moth, künstlerischer Leiter der Produktionsfirma Filmkunst italienischen erwähnt, erhielt er seinen ersten Job in Stummfilmen. Der erste Film, den ich sah, wie sie vor der Kamera war Beatrice Cenci 1910, aber zwei Jahre später seine erste Hauptrolle erreichte er mit Cesare Borgia. Es war der Beginn einer großen Aktivität der Filmschauspielerin, die es sich zu einem der größten Sängerinnen des italienischen Kinos der Zeit sah.

Im Jahr 1912 wurde er von Savoy Film von Turin, das Haus, in dem er spielte mehrere Filme mit, von denen viele gepaart mit Tells Lombardi angeheuert. Im Piemont Stadt wusste, Nino Oxilia, der sie in mehreren Filmen Regie und die romantisch geworden.

Er später übergeben an andere Häuser wie Pasquali Film, der Celio Film, der Tiber Film. Im Jahre 1918 in Turin drehte er sich, mit der Produktionsfirma Film Itala eine andere Version von Wiedersehen Jugend!, In Hommage an Autoren und Camasio Oxilia, die großen Erfolg in den Hallen der Zeit hatte.

Im Jahre 1920 wurde er als "Hauptdarstellerin" von Fert angeheuert. In diesem Haus, band er professionell und romantisch zu Direktor Gennaro Lineale, einer der wichtigsten zu dem Zeitpunkt, den er im Jahre 1925. Viele verheiratet waren der Film, als sie von Herrschern laufen, darunter die Titel erscheinen in Love Red, The Journey Die Insel und dem Festland.

Im Ausland

Mit der Krise produktiv italienischen Filmindustrie nach dem Zweiten Weltkrieg, die Jacobini mit ihrem Partner nach Deutschland im Jahr 1923. In Berlin Schauspielerin Roman seine eigene Produktionsfirma, die Maria Jacobini-Film GmbH, die eine erzeugte gegründet nur Film namens La Bohème, die nach dem Trianon-Film, für die er arbeitete irgendwann festgestellt wurde.

Im deutschen Kino war er in der Lage, eine öffentliche Erfolg und Beifall zu Hause gleich aufwies. Zu seinen wichtigsten Interpretationen gab es diejenigen in Adrift, Osten und einer Frau ... zwei Ehemänner, Transatlantik, den Abenteurer von Algier und Villa Falconieri.

In jenen Jahren der Jacobini auch erschossen ein paar Filme in Italien, als der Mund geschlossen und Beatrice Cenci.

Im Jahr 1929 kehrte er nach Frankreich seine letzten Stummfilmkarriere mit dem Titel Maman Hummingbird.

Die Schallperiode

Sich zu einem der am meisten gefeierten Diven der stillen Periode, dann mit der Ankunft der Ton, im Gegensatz zu anderen Kollegen, die ihre Geschäfte geschlossen sind, nicht in der Lage, sich den neuen Talkies anzupassen, weiter zu arbeiten, aber fuhr fort zu Nebenrollen oder "Charakterdarsteller ».

Zurück in Italien mit Lineale in den frühen dreißiger Jahren, in den neuen Studien Cines drehte seinen ersten Tonfilm mit Regisseur Hamlet Palermi mit dem Titel Warum nicht?, Mit Livio Pavanelli und Oreste Bilancia.

Sein letzter Auftritt war in dem Film Die Frau des Berges im Jahre 1943, ein Jahr vor seinem Tod im Alter von 52 Jahren.

Unterrichten

Im Jahr 1937 bot ihr die Richtung des Experimental Cinema Center Lehrstuhl von Professor des Handelns, wo er an der Herstellung der neuen Studenten bis 1943. Unter seinen Schülern war die Schauspielerin Clara Calamai und Alida Valli.

Filmographie

  • Beatrice Cenci, von Ugo Moth gerichtet
  • Cesare Borgia, von Gerolamo Lo Savio gerichtet
  • Die Lilie des Sumpfes, von Roberto Danesi gerichtet
  • Der Tanz des Todes, von Roberto Danesi gerichtet
  • Der Flüchtling, der von Roberto Danesi gerichtet
  • Die letzte Umarmung, von Pier Antonio Gariazzo gerichtet
  • Flammen der Eifersucht, von Roberto Danesi gerichtet
  • Madness, von Roberto Danesi gerichtet
  • Jeanne d'Arc, von Ubaldo Maria Del Colle gerichtet
  • Der lebende Leichnam, von Oreste Mentasti und Nino Oxilia gerichtet
  • Der Schleier der Isis, von Nino Oxilia gerichtet
  • In Hoc Signo Vinces, von Oreste Mentasti und Nino Oxilia gerichtet
  • Die Freundschaft der Polo, von Gian Paolo Rosmino gerichtet
  • Das Erbe von Gabriella, von Roberto Danesi gerichtet
  • Die falsche Fährte, von Roberto Danesi gerichtet
  • Launen eines Herrn, von Umberto Paradisi gerichtet
  • Die Explosion der starken B.2, von Umberto Paradisi gerichtet
  • Ananke, von Nino Oxilia gerichtet
  • Ritter modern, von Ivo Illuminati Regie
  • Unter dem Flügel des Todes, von Ivo Illuminati Regie
  • Der Pirat, von Maurizio Rava gerichtet
  • Die Maske der Liebe, von Ivo Illuminati Regie
  • Auferstehung von Mario Caserini gerichtet
  • Auf Wiedersehen Jugend!, Von Augusto Genina gerichtet
  • Ehrlichkeit der Sünde, von Augusto Genina gerichtet
  • Ms. Harlequin, von Mario Caserini gerichtet
  • Gequälte Seele, von Mario Caserini gerichtet
  • Die Königin von Kohle, von Gennaro Herrscher und Luciano Doria gerichtet
  • The Glass House, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Der törichte Jungfrau, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Red Love, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Der Rückruf von Gennaro Lineale gerichtet
  • Die Beute, von William Zorzi gerichtet
  • Der Unbekannte, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Das Haus im Schnee, durch Gennaro Lineale gerichtet
  • La Bohème, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Adrift von Gennaro Lineale gerichtet
  • Osten, von Gennaro Lineale gerichtet
  • ... Eine Frau und zwei Männer, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Transatlantic, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Beatrice Cenci, von Baldassarre Negroni gerichtet
  • Verschmähte Liebe, die von Robert Wiene gerichtet
  • Der Karneval von Venedig, von Mario Almirante gerichtet
  • Der Abenteurer von Algier, von Wolfgang Hoffmann-Harnisch gerichtet
  • Die Festung Iwangorod, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Vera Mirzewa, von Rudolf Meinert gerichtet
  • Villa Falconieri, von Richard Oswald gerichtet
  • Der lebende Leichnam, von Fjodor Ozep gerichtet
  • Maman Colibri, von Julien Duvivier gerichtet
  • Warum nicht?, Gerichtet Hamlet Palermi
  • Die Skala, die von Gennaro Lineale gerichtet
  • Der Star des Films, von Mario Almirante gerichtet
  • Bang, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Matchmaker, Regie Hamlet Palermi
  • Männer sind nicht undankbar, von Guido Brignone gerichtet
  • Wer ist glücklicher als ich!, Von Guido Brignone gerichtet
  • Giuseppe Verdi, von Carmine Gallone gerichtet
  • Die Grenzen von Saint-Cyr, von Gennaro Lineale gerichtet
  • Ewige Melodien, von Carmine Gallone gerichtet
  • Hundert Liebesbriefe, von Max Neufeld gerichtet
  • Der Schauspieler starb, von Luigi Zampa gerichtet
  • Fräulein, von László Kish gerichtet
  • Via delle Cinque Lune, von Luigi Chiarini gerichtet
  • Signorinette, von Luigi Zampa gerichtet
  • Der Feuertanz, von Giorgio Simonelli gerichtet
  • Sturm auf den Golf von Gennaro Lineale gerichtet
  • Die Frau des Berges, von Renato Castellani gerichtet
  0   0
Nächster Artikel Kollektivismus

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha