Marie Louise de Rohan

Marie Louise de Rohan auch bekannt als Madame de Marsan bekannt ist, war der Herrscher von Ludwig XVI von Frankreich und seine Brüder.

Biographie

Es war die Schwester des Prinzen von Soubise und Marschall von Frankreich; die Nichte von Marie Louise war Carlotta, Prinzessin von Condé.

Marie Louise war die einzige Tochter von Jules, Prinz von Soubise und Anne Julie de Melun. Nachdem seine Eltern starben an den Pocken im Jahre 1724 in Paris, sie und ihre Brüder lebten in Versailles mit ihrem Onkel, Mériadec Hercule de Rohan, Prince of Guéméné.

Sein älterer Bruder Karl war im gleichen Alter von Louis XV und wurde ein enger Freund des Königs.

Am 4. Juni 1736, Marie Louise heiratete Jean Baptiste Gaston de Lorraine, Graf von Marsan und Walhaim,. Die Trauung wurde im Hôtel de Mayenne von seinem Großonkel, Kardinal de Soubise gefeiert. Mit 23 Jahren wurde Marie Louise eine Witwe, da ihr Mann starb an den Pocken, wie seine Eltern. Später führte er ein frommes Leben und vorbehalten. Das Paar hatte keine überlebenden Kinder.

Witwe, nahm Louis Guillaume Le Monnier als Liebhaber; Es war der Arzt von Louis XV.

Ihr Mann war der Bruder von Luisa Gabriella Henriette von Lothringen, die Frau des Herzogs von Bouillon.

Haushälterin Echt

Seit 1727 wird die Position der Haushälterin wurde Echt wurde von einigen weiblichen Mitgliedern der Familie von Madame de Marsan inhaftiert. Seine Urgroßmutter Madame de Ventadour, war der Herrscher der Söhne Ludwig von Frankreich, Herzog von Burgund, darunter Louis XV und dann die Kinder des gleichen Louis XV. Im Jahre 1735, trat Ventadour Büro und ging in die Tante von Madame de Marsan, Marie Isabelle de Rohan, der Herzogin von Tallard.

Als Madame de Tallard starb im Jahre 1754, wurde Marie Louise an das Büro seiner Tante Haushälterin Echt ernannt und übernahm die Betreuung von zehn Kindern von Louis XV. Die Witwe und ohne Kinder Madame de Marsan war der Posten des Wirtschafterin für 22 Jahre und lehrte die Zukunft Louis XVI und seine Brüder. Sein Lieblingsaufgabe war der Graf von Provence; er seinerseits nannte sie ma chere petite amie chere.

Er blieb im Amt, bis 1776, als es einen Massenexodus der alte Adel des Gerichts wegen der Missachtung der Königin Marie Antoinette auf die formale höfischen Etikette. Marie Louise von seinem Amt zu Gunsten von seiner Nichte, Prinzessin von Guéméné, die Ehefrau von Henri Louis de Rohan, Prince of Guéméné.

Im Jahre 1777 verwendet Marie Louise ihren Einfluss mit dem König Ludwig XVI an seinen Vetter Louis René de Rohan seiner Ernennung zum Großalmosenier von Frankreich zu erhalten.

Im Jahr 1789, zu Beginn der Revolution Französisch, floh Marie Louise aus Frankreich. Er hinterließ der Superb Hotel auf der Rue Neuve Saint Augustine in Paris. Er starb in Regensburg im Exil im Alter von 83 Jahren.

Brüder

Seine Brüder waren:

  • Charles de Rohan, Prinz von Soubise, Herzog von Rohan-Rohan heiratete Anne Marie Louise de La Tour d'Auvergne und Kinder hatte; Er heiratete wieder mit Anna Teresa von Savoyen und hatte Kinder; verheiratet Victoria von Hessen-Rotenburg kinderlos;
  • François Auguste Armand de Rohan, Kardinal de Soubise, Prinz von Tournon; unverheiratet;
  • François Auguste de Rohan, Graf von Tournon Zölibat;
  • René de Rohan, Abt von Luxeuil Zölibat.

Ancestors

Titel und Namen

  • 7. Januar 1720 - 4. Juni 1736 Seine Hoheit Mademoiselle de Soubise
  • 4. Juni 1736 - 2. Mai 1743 Seine Hoheit der Gräfin von Marsan
  • 2. Mai 1743 - 4. März 1803 Seine Hoheit der Gräfin Witwe Marsan
  0   0
Vorherige Artikel Brisure
Nächster Artikel Kleiner Pottwal

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha