Mario Gigena

Mario Gigena ist ein Basketball-Spieler argentinischen eingebürgerte Italienisch.

Werdegang

Spielen Sie als Small Forward wuchs in der Jugend von Don Bosco Livorno, mit dem in der Saison 1996-1997 in Serie A2 debütierte, schnell demonstriert sein Talent.

Von 1999 bis 2003 fast ununterbrochen spielt er, mit Ausnahme einer kurzen Periode mit dem Basketball Varese, mit Aurora Jesi.

Er zog dann nach Olimpia Milano, wo die Armani Jeans erreichte das Finale der WM-Playoffs im Jahr 2005.

Im Sommer 2007 zog er nach New Sebastiani Basket Rieti, mit denen er einen Dreijahresvertrag unterschrieben. Im Herbst 2009 führte die vielfältigen Probleme des Unternehmens, die in der Zwischenzeit nach Neapel bewegt hatte, ihn für einen anderen Platz zu suchen: im Dezember dann mit Veroli, Clubs Legadue unterzeichnet.

In der Saison 2010-2011, zusammen mit Silvio, sein älterer Bruder, er ist Teil der Dienstplan dell'Ostuni Basketball. Ein Jahr später nimmt Mittelpunkt in Fabriano, aber im Februar 2012 im Konsens bricht den Vertrag mit der Firma und wurde von der Recanati immer DNA angeheuert.

Im Winter 2012-2013 Saison fliegt nach Argentinien, um die typisch für den Künstler zu spielen. Im Sommer des Jahres 2013 bei DNB stimmt mit der Don Bosco Basketball Livorno Platz, wo Gigena hatte bereits in den ersten Jahren seiner Karriere markiert.

Preise und Auszeichnungen

  •  Italienisch Legadue Cup: 1
  0   0
Vorherige Artikel Marchiazza
Nächster Artikel Theresianischen Kataster

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha