Mario Rigoni Stern

Mario Rigoni Stern war ein Mann des Militärs und Schriftsteller Italienisch.

Sehr zu seinem Heimatland, die Hochebene von Asiago, und seine Menschen, die Cimbri angebracht ist, ist am besten bekannt für die Arbeit Neve.

Primo Levi nannte es "eine der größten Schriftsteller in italienischer Sprache."

Leben

Die Zwischenkriegszeit

Von Giovanni Battista Rigoni und Annetta Bischöfe, die dritte von sieben Kindern, und eine Schwester geboren in Asiago Hochebene von Asiago, im Jahre 1921, verbrachte er seine Kindheit zwischen den Pastoren und Menschen der Bergplateau. Rigoni Familie Spitznamen "Stern" mit den Ebenen in Produkten der Berghütten gehandelten Stücke von Leinen, Wolle und Holz-Produkte von der Gemeinschaft Plateau.

Er studierte bis in den dritten Start Arbeit und arbeitete in der Werkstatt der Familie dann.

Zweiter Weltkrieg

Im Jahr 1938 an der Central School of Military Berg Aosta meldete er sich, wo sein Lehrer Skilehrer Gigi Panei, Renato Chabod Bergführer und Bergsteiger James Clare.

Später kämpfte wie Alpine tridentinischen Division, in Vestone Bataillon, an der Grenze zu Frankreich zum Zeitpunkt der Eintritt in den Krieg im Jahre 1940 auf die Seite der Deutschland und Albanien, Griechenland und Russland, wo er als Freiwilliger in der militärischen Aktionen beteiligt gegen die Sowjetunion. Rigoni Stern wieder Mai 1942 begrüßte den Feldzug gegen die Sowjetunion mit den Worten: "Es war ein Krieg mehr nur als diese gegen die Sowjetunion: Ja, dieser Krieg wir tun, ist wie ein heiligen Kreuzzug und ich bin froh, zu beteiligen, in der Tat Glück "." Die Erfahrung, aber dauerte er wenig faschistischen, weil die jungen Freiwilligen in der Krise war, Leben und Leiden der Rückzug, die das Fundament seines literarischen Schreibens werden wird.

Gefangen genommen von den Deutschen nach dem Waffenstillstand von Cassibile, wurde er als IMI in einem Konzentrationslager in Hohenstein deportiert, in Ostpreußen, wo er ein Gefangener weigern, wie die Mehrheit der italienischen Soldaten von den Nazis gefangen genommen, die Freiheit im Austausch zu gewinnen Einschreibung in den Streitkräften der Italienischen Sozialrepublik. Nach der Befreiung des Lagers während des Vormarsches der Roten Armee in das Herz von Deutschland, kehrte er nach Hause zu Fuß durch die Alpen, nach zwei Jahren Haft, 5. Mai 1945.

Der Russlandfeldzug

Seine besondere Sensibilität unterschied ihn auch während des Russlandfeldzuges. Rigoni Stern wird für seine Arbeit zu Gunsten der Zivilbevölkerung in schwierigen Bedingungen und nicht in der Lage, sich selbst zu unterstützen, die sich dank ihm überlebt erinnert. Ein Beispiel dafür ist Nikolai Sanvelian, der als Kind wurde von Mario gerettet und das sich zu einem der beliebtesten russischen Schriftsteller, der zusammen mit führenden Persönlichkeiten der russischen Kultur und der italienischen Mario Rigoni Stern, Alberto Moravia und Giancarlo Pallavicini hat zu 'gegeben hat, internationale Vereinigung von Intellektuellen "Myr Kultur".

Über dieser Krieg wird später sagen:

Und doch:

Die Nachkriegszeit

Nach dem Krieg Rigoni Stern zurück, von wo es mehr bewegen und wo er bis zu seinem Tod im Haus lebte er baute sich Asiago. Im Jahr 1946 heiratete er Anna, mit der er drei Kinder hatte. Es wird beim Finanzamt des Katasters der eigenen gemeinsamen beschäftigt. Sie wird diese Verwendung bis 1970 zu halten, wenn es aus gesundheitlichen Gründen zu verlassen. Seit dieser Zeit wird er die volle Aktivität zu widmen als Schriftsteller.

Aufgrund ihrer Empfindlichkeit gegenüber der Welt der Natur und die Berge am 11. Mai 1998 Padua Universität verlieh ihm die Ehrendoktorwürde in der Forstwirtschaft und Umwelt.

In einem Interview von Giulio Milani im Jahr 2002 gibt es eine fast prophetische von Rigoni Stern:

Umweltgruppen und der Berg im Jahr 2003 den Kandidaten Senator auf Lebenszeit, aber der Schriftsteller von seinem Wohnsitz in Vicenza Asiago wissen:

2005 wurde er Ehrenbürger von Montebelluna ausgezeichnet.

Am 14. März 2007 hat die Universität Genua verlieh ihm die Ehrendoktorwürde in der Politikwissenschaft.

Neben verschiedenen Auszeichnungen für seine Romane, im Jahr 1997 gewann er den Feltrinelli-Preis im Jahr 2003 und den Lifetime Achievement Award Chiara.

Im November 2007 erhielt er die Auszeichnung der Akademie Französisch für Kultur und Kunst.

Er starb 16. Juni 2008 um 18:23 Uhr. Für seinen Willen die Nachricht vom Tod wird nur Beerdigungen gefeiert gegeben werden. Vor dem Sterben ist von seinen Söhnen begleitet die Orte, Liebste, ihn Plateau: a Vezzena und Marcesina im Besonderen. Während der Krankheit, fragt er nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden und wird abgeordnet. Immer auf seinen Wunsch er ohne Kleidung in der bloßen Erde unter einem einfachen Holzkreuz fir wie so viele gefallenen Soldaten auf dem Plateau während des Großen Krieges begraben wurde.

Im Jahr 2009 zu seinen Ehren eine Grundschule der Stadt Montecchio Precalcino betitelt.

Auch im Jahr 2009 hat die italienische Alpenverein einen Fotowettbewerb zu Ehren von Rigoni Stern Titel Die große wilde Tiere von den italienischen Bergen ins Leben gerufen. Hainen und weitläufigen Wäldern der italienischen Berge: Im folgenden Jahr ist der Wettbewerb mit dem Thema Arboretum Salvatico wiederholt.

Der Schreiber des Asiago wird auch von der Trento Film Festival mit dem "Thistle Gold", die nach ihm von der Ausgabe 2009 mit dem Namen wird in Erinnerung hatte.

Im Jahr 2011, die Stadt der Este verfügt über einen Park in seiner Erinnerung benannt.

Literarische Tätigkeit

Er debütierte als Schriftsteller im Jahre 1953, mit dem autobiographischen Buch Neve von Einaudi veröffentlicht, in dem er seine Erfahrungen als Sergeant der Berg in der katastrophalen Rückzug von Russland während des Zweiten Weltkriegs erzählt. Damit ist er Teil der aktuellen neorealistischen Fiktion. Das Buch ist auf den Rat von Elio Vittorini, von Rigoni Stern im Jahr 1951 bekannt, der einige kleinere stilistische Änderungen vorgeschlagen, veröffentlicht. Der Text ist voll von Erinnerungen, Bilder, Geschichten mit analogen Situationen, Themen und Menschen mit Bücher von Julius Bedell, Eugenio Corti, Primo Levi und Nuto Revelli, alle mit als Subjekt der Kriegsjahre und die Geschichten der Menschen geschrieben, die Sie wohnten diesem Zeitraum.

In den späten sechziger Jahren schrieb er die Geschichte und arbeitete am Drehbuch des von Ermanno Olmi über die Geschichte des Volkes von Asiago in der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg gerichtet erholt, Film.

Anschließend veröffentlicht er weitere Romane in seinem Heimatland und inspiriert großen Respekt und Liebe zur Natur. Sie sind auch gut in seinen Geschichten die Werte als wichtig im Leben skizziert. Dies sind die Fragen auf den Wald und die Waldhuhn Männer, Wälder und Bienen.

Im Jahr 1999 läuft mit Marco Paolini einen Film-Dialog von Carlo Mazzacurati, Portraits Regie: Mario Rigoni Stern. In dem Film Rigoni Stern spricht über seine Erfahrung des Lebens, des Krieges, die Konzentrationslager und die schwierige Rückkehr in die Heimat, sondern auch die Beziehung zu den Bergen und der Natur. Die Geschichte als Vehikel der Erinnerung: Der Sergeant ist schmerzhaft, aber von entscheidender Bedeutung, um den anderen zu bringen ihre Erfahrungen.

Works

  • Neve. Erinnerungen an den Rückzug von Russland, Turin, Einaudi, 1953 Preis Bancarellino 1963
  • Der Wald von Auerhahn, Turin, Einaudi, 1962.
  • Der Bandenkrieg Alpine, eds, Mailand, Bügeleisen Ausgaben 1967.
  • Zitieren Albanien, Turin, Einaudi, 1971.
  • Zurück zu den Don, Turin, Einaudi, 1973.
  • Geschichte des Tonle, Turin, Einaudi 1978 Campiello-Preis und Auszeichnung Bagutta
  • Männer, die Wälder und die Bienen, Turin, Einaudi, 1980.
  • Das Jahr des Sieges, Turin, Einaudi, 1985. ISBN 88-06-58990-3.
  • Liebe Grenze, Turin, Einaudi, 1986 ISBN 88-06-59366-8.
  • Die Magie kolobok und andere Schriften, Turin, La Stampa, 1989 ISBN 88-7783-034-4.
  • Das Buch der Tiere, Mailand-Turin, Emme-Einaudi, 1990 ISBN 88-06-11754-8.
  • Arboretum wilden, Turin, Einaudi, 1991 ISBN 88-06-12743-8.
  • Companion Teddybär, Trieste, Elle, 1992 ISBN 88-7068-436-9.
  • Das Geheimnis Dichter, Catania, The Sunflower 1992.
  • Die Stimmen der Trentino, Trento, The rope verrückt, 1993.
  • Die Jahreszeiten des Jakobus, Turin, Einaudi, 1995 ISBN 88-06-13886-3. Premio Grinzane Cavour
  • Trails in den Schnee, Turin, Einaudi, 1998 ISBN 88-06-14900-8.
  • Winters weg, Turin, Einaudi, 1999 ISBN 88-06-15340-4.
  • Zwischen zwei Kriegen und andere Geschichten, Turin, Einaudi, 2000 ISBN 88-06-15711-6.
  • Das letzte Spiel der Karten, Turin, Einaudi, 2002 ISBN 88-06-15630-6.
  • Warten auf die Dämmerung und andere Geschichten, Turin, Einaudi, 2004 ISBN 88-06-16817-7.
  • Geschichten von Krieg, Turin, Einaudi, 2006 ISBN 88-06-18115-7.
  • Seasons, Turin, Einaudi, 2006 ISBN 88-06-18400-8.
  • Dass Weihnachten in der Wüste, Novara, Abstand, 2006. ISBN 88-8212-582-3.
  • Tales of Jagd, Turin, Einaudi, 2011 ISBN 978-88-06-20783-0.
  • Der Mut, nein zu sagen. Gesprächen und Interviews 1963-2007. Herausgegeben von Joseph Mendicino, Turin, Einaudi, 2013 ISBN 978-88-06-21793-8.

Ehrungen

 Gedenkmedaille des Krieges 1940-1943

 Medaille zum Gedenken an den Befreiungskrieg 1943-1945

 Abzeichen der Ehre für die Patriots "Freiwillige der Freiheit"

Ehrenmitglied der Chor Brigade Cadore

Die Zahl von Rigoni Stern in der Massenkultur

Filmographie

  • Portraits: Mario Rigoni Stern

Film-Interview von 1999 von Carlo Mazzacurati gerichtet.

  • Alpine - Land eines Mannes / Terre d'un homme

Dokumentarfilm des Jahres 2010 von dem Franzosen Jean François Neplaz, Koproduktion Route 1 gerichtet - Schellack Süd.

Theater

Marco Paolini zeigt Neve sie Sgt. LA7 ausgestrahlt wurde am 30. Oktober 2007 wurde die Show um 1,2 Millionen Zuschauer für einen Marktanteil von 5,7%, ein Rekord für LA7 gefolgt.

Literaturpreis Rigoni Stern

In 2010 hat er die internationale Literaturpreis Rigoni Stern auf der Literatur der Alpen geboren wurde. Es gibt zwei Abschnitte der Auszeichnung, auf Belletristik und Sachbücher. Der Hauptsitz der Auszeichnung wechselt jährlich zwischen der Stadt Riva del Garda und Asiago.

Asteroid "Rigoni Stern"

An den Schriftsteller, im Jahr 1998, wurde der Name des Asteroiden Nummer 12811 im Jahr 1996 von der Beobachtungsstelle Astrophysiker Asiago in Asiago Cima Ekar Bahnhof beobachtenden Astronomen Ulisse Munari entdeckt gewidmet.

  0   0
Vorherige Artikel Nye Ausschuss

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha