Marko Marulić

Marko Marulić, in der modernen kroatischen Marko Marulić, Latin Marcus Marulus, war ein Dichter und Humanist dalmatinischen.

Biographie

Marko Marulić wurde in Split von der Adelsfamilie von Split Pezzini, der im fünfzehnten Jahrhundert kam mit der Bezeichnung Marulo oder De Marulis werden geboren. Er absolvierte seine humanistischen Studien in Split, wo er unter Tideo Acciarini, die die griechisch unterrichtet und schloss sein Studium der Rechtswissenschaften an der Universität von Padua, dann verbrachte den Rest seines Lebens in seiner Heimatstadt. Eine zentrale Figur der humanistischen Kreis in Split wurde Marulo von der Bibel inspiriert, von der klassischen Autoren und den christlichen hagiographic Werken, die Schaffung eines großen literarischen Werkes in Latein, Kroatisch und Italienisch. Es war immer im Kampf gegen die Osmanen zu diesem Zeitpunkt aktiv waren Invasion auf dem Balkan. Er schrieb unter anderem Werke, einen Brief an den Papst bat um Hilfe im Kampf gegen die Eindringlinge. Er starb am 5. Januar 1524 und wurde in der Kirche San Francesco in Split begraben.

Works

In Latein

Marulo erreicht Starruhm dank seiner Werke in lateinischer Sprache, die ausgedruckt und im sechzehnten und siebzehnten Jahrhundert wieder gedruckt wurden und übersetzt in fast alle europäischen Sprachen. Darüber hinaus wird in einer seiner Arbeiten mit dem Titel verloren Psichiologia de ratione animae Humanae erscheint zum ersten Mal den Begriff "Psychologie". Neben anderen Werken schrieb er in Latein Institutione guter und viuere gemäß den Beispielen der Heiligen, eine moralisierende Abhandlung der Verbalinspiration, in Venedig im Jahre 1506, Evangelistarium veröffentlicht, im Jahr 1516 veröffentlicht und 1517 Fünfzig Parabeln und Davidiad ein Gedicht epico- gesegnet Religion, die klassische und biblische Themen verbindet. Die Davidiad jedoch wurde erst entdeckt, im Jahr 1924, nur um wieder in Vergessenheit geraten und schließlich im Jahre 1952 wiederentdeckt werden.

In illyrischen

Der Ruhm Marulo ist heute vor allem wegen seiner Produktion in der illyrischen Sprache. Marulo schrieb, um genau zu sein, im Dialekt Čakavo. Seine Werke illyrischen wurden wiederentdeckt und im neunzehnten Jahrhundert in die Zeit der kroatischen nationalen Wiedergeburt bewertet, so dass heute in der kroatischen Literatur, ist Marulo eine unbestrittene Bezugspunkt. Sein wichtigstes Werk ist die Judith und Judith, 1501 geschrieben und in Venedig im Jahre 1521 veröffentlicht Es ist ein Gedicht auf der Grundlage der biblischen Geschichte vom Buch von Judith, in dem das jüdische Mädchen, mit seinem Mut und seinem Glauben, spart seiner Heimatstadt. Das Thema der Arbeit ist aus der Bibel, aber Marulo singt imitieren alten Epiker, besonders Virgil und die poetische Tradition illyrischen. In dieser Arbeit ist es klar, die Absicht des Dichters, eine Parallele zwischen der alten biblischen Stadt und der aktuellen Split durch die Osmanen bedrohten vorschlagen. Judith gilt heute als das erste Epos der illyrischen Literatur, Gedicht, das die Renaissance wie Literatur eingeführt. Seine anderen Arbeiten illyrischen sind:

  • Suzana;
  • Poklad die korizma;
  • Spovid koludrić oder sedam smrtnih grihov;
  • Anka satir;
  • Tuženje grada Hjerusolima;
  • Molitva suprotiva Turkom.

Auf Italienisch

Marulo war der Autor von mehreren Werken der Poesie in der italienischen Umgangssprache, jetzt gegangen fast völlig verloren. Dieser Produktion heute bleiben nur zwei Gedichte.

Kritik

Seine Werke sind weder ästhetisch noch stilistisch überlegen den Werken seiner Vorgänger von Ragusa. Die Werke von Marulo unterhalb der Lyrik von Hannibal Lucio oder das Drama der Marin Držić. Auch in Bezug auf Zeitpunkt, George Menze Darsa und Sigismund schrieb in einem Dialekt wesentlichen modernen etwa 3 Jahrzehnte vor ihm.

Sein Ruhm in Kroatien heute ist teilweise auf eine erfolgreiche Konkurrenz der verschiedenen Faktoren ab: niemand unter seinen Zeitgenossen oder Vorgänger Ruhm während ihrer Lebenszeit erreicht. Neben seiner Verse zutiefst patriotischen und katholischen, sie Poesie oft oberflächlich und stereotype seiner Landsleute im Süden, die nach den Kroaten heute als Inbegriff des kroatischen nationalen Schicksals gesehen assimiliert hatte.

Nationale Kennziffer

Kroatien Marulo erinnert und gefeiert wie kroatische Schriftsteller, wie überspielt werden soll die kroatische Dante und der Vater der kroatischen Renaissance. Seine Gestalt ist auch mit starken patriotischen Symbolik aufgeladen.

In seiner Heimatstadt ist sichtbar, das Denkmal, die ihm gewidmet, erstellt von kroatischen Bildhauers Ivan Mestrovic und der Gedenktafel auf dem Haus, in dem wahrscheinlich wohnte. Immer Split aktiv Marulianum Zentrum, ein Zentrum der Dokumentation und wissenschaftliche Studien und veröffentlicht die Werke von Marulo. Die Figur des Marulo wird auf der Banknote von 500 Kroatische Kuna vertreten.

Der Kroate Sicht ignoriert jedoch seine Arbeit in der italienischen und der unsicheren und kontroverse Position der ethnischen Dalmatiner-Ära, dass nur im neunzehnten Jahrhundert in bestimmten Nationalitäten identifiziert. Noch ein weiteres Beispiel dafür, wie die zeitgenössischen Nationalismus neigt dazu, für die Berührungspunkte mit der Vergangenheit zu suchen, dass eine gründliche Analyse erscheinen gezwungen - so könnte man sagen, wenn es nicht, nachdem alle, auch eine Art "Antwort" auf einer rassistischen Ansatz einige italienische Irredentismus und vor allem einiger italienischer Wissenschaftler, Akademiker während des faschistischen Regimes, vor allem die Cronia, deren Analyse - im Allgemeinen - Letters kroatischen Zeit eine "Bumerang" für den gleichen Italienische Literatur.

  0   0
Vorherige Artikel Alessandro Abbio
Nächster Artikel Waal

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha