Marsciano

Die Familie der Grafen von Marsciano Marsciano und ist eine Familie aus Umbrien. Unter ihren Zweigen "von Parrano", "Giove" und "Migliano" Prädikate von denen, die die wichtigsten Familienfehden waren Ursprung beigetreten.

Waffen

Version von "primitiven"

Es ist die Art als "abgeschnitten" by thread. Im ersten Feld in Gold, in den zweiten, drei goldenen Lilien 2.01 auf einem roten Feld. Es erscheint zum ersten Mal in einem Dokument 1256.

Version Adler hinzugefügt

Unterscheidet sich von der bisherigen auf die Zugabe der Kaiseradler, der von Kaiser Heinrich VII von Luxemburg erteilt wurde, stieg in Italien und von den Grafen von Marsciano in der Burg von Poggio Kite im Jahr 1312 veranstaltet.

"Modern" Version

Es ist die Art definiert "tierced Ende": in der ersten goldenen Adler Schwarzer schnabelförmiger roten und im Bereich gekrönt; im zweiten Silber drei Lorbeerkränze und Litzen Militär natürlichen Ende in der dritten von drei roten goldenen Lilien 2 und 1. Wappen: ein Pferd steigen.

Geschichte

Wie in den Willen der 1476 der Kapitän Antonio di Marsciano geschrieben, war weit verbreitet Ruhm seiner Zeit, dass die Familie hatte Ursprünge von den Barbaren Burgunder hatte.

Der Historiker Ferdinando Ughelli, legt nahe, den Ursprung dieser Familie aus Cadolingi, gehen bis zu der Person in der Familiengeschichte des Grafen Cadolo.

Moderne Historiker günstiger sind, um die Hypothese, dass die Familie stammte aus der Grafen von Chiusi, als auch durch die gleiche Antonio Marsciano in seinem Testament berichtet, zu akzeptieren, wonach diese Nachricht hätte sich von seinen Vorfahren überliefert haben.

Geschichte aus dem zehnten bis zum siebzehnten Jahrhundert

Die Familiengeschichte ist aus dem elften Jahrhundert bis zum Jahr 1667 im Werk von Ferdinand Ughelli, der auch rekonstruiert hat die Genealogie durch einen detaillierten Stammbaum zurückverfolgen. Dell'Ughelli Arbeit wurde von Lorenzo di Marsciano in Auftrag gegeben.

Was kann als Begründer der Familie in Bernhard von Bulgarello, die im Jahre 1118 erhält zuerst ein Lehen des Bischofs von Orvieto Parrano Castle, erste umbrische Siedlung identifiziert wird, berücksichtigt werden. Von dort seine Nachfolger verteilt reibungslos und schnell in einem Bereich bis zu Marsciano, besetzen alle Fehden eingefügt ist, und damit eine strategische "Kissen" zwischen den beiden mächtigen Städte Orvieto und Perugia bilden.

Im Jahre 1216 wurde Bulgarello Raniero Bürgermeister von Perugia gewählt und im Jahre 1217 er als Zeuge in der Liga zwischen Perugia und Arezzo gegen die Stadt Citta di Castello genannt wurde.

1235 Raniero von Bulgarello wurde Bürgermeister von Verona gewählt, nur um im Jahr 1250 mit dem gleichen Büro in Perugia ausgewählt werden und im Jahre 1251 in Florenz.

Im Jahr 1263 bereits Bulgarello und Bernardino Raniero besetzen die Burg von Poggio Aquilone, im Jahr 1273 die Schlösser von Monteleone und Montegabbione, und festgestellt, dass Immobilien in Castel di Fiori gelandet. Im Jahre 1269 die beiden oben genannten werden in einem Dokument mit dem Prädikat "Marsciano", die der Ughelli die älteste Quelle fand er, wo es dieser Name sein, betont.

Im Jahr 1280 Nardo di Bulgaruccio mit Geschwistern Nerio Ugolino und dividieren durch Akt Bernardino Schlösser von Marsciano, Poggio Aquilone, Migliano, Castel Vecchio in Val d'Orcia, die Villa San Pietro in Seal und Holy Cross, Berg Carnaiola, und die Burg von Parrano. Der 15. April 1281 Nardo mit seinen Brüdern und seinem Onkel Bernardino Raniero verkaufen die Burg an die Stadt Perugia Marsciano für 5000 £, unter Beibehaltung der Titel des Grafen von Marsciano, seit der Neuzeit, plus ein paar Besitztümer.

Nerio der Bulgaruccio einmal verkauft das Schloss von Marsciano im Jahr 1282 um Erlaubnis zu fragen, um dem Bischof von Orvieto in der Nähe von Montegiove bauen ein Oratorium, in der Lage zu Messe zu feiern. Es ist erlaubt, und ist daher eine Kirche jetzt genannt Scarzuola gebaut. Legende besagt, dass St. Francis hatte hier stand und mit einem Zweig einer Sumpfpflanze, die scarza hatten eine Hütte zu wohnen gebaut. Scarzuola von einfachen Klosterkirche wird dann halten die Schirmherrschaft der Grafen von Marsciano seit vielen Jahrhunderten, und graben sich Nachkommen der Familie bis zum neunzehnten Jahrhundert. Nerio 1283, nach dem Tod seiner Frau, ist ein Mönch des franziskanischen Dritten Ordens, und lebt mit Gewohnheit der Buße in ihren eigenen Häusern.

1296 Cello Bernardino Bürgermeister ist Tag Orvieto, eine Position, die er später auch in Todi.

Im Jahr 1310 wurde Bulgaruccio Ugolino Kapitän des Guelph Armee von Todi gewählt. Stark von der Duke Piero, der Bruder des Königs von Neapel, der in der Toskana vorbei in Hilfe Guelph gegen Pisa respektiert, macht dies für einen souveränen Botschaft Orvieto um Hilfe in Geld und Truppen. Bulgaruccio gesammelt Kämpfer nötig, Toskana, wo nimmt an der Schlacht von Montecatini, verbleibenden Gefangenen von Captain Ghibelline Uguccione Faggiola. Einmal gefangen in der Stadt Perugia Pisa greift mit einer Botschaft, die Orvieto fragt einen Gefangenenaustausch. Die Stadt Orvieto stimmt, aber wenn es um den Austausch Bulgaruccio starb in Pisa im September, in den Tower of Hunger gefangen, auch wenn Meinungen Reden, die argumentieren, dass er im Haus seiner Familie starb kommt.

1325 Tiberuccio Lamberto ist mit anderen Marsciani mit einer Armee gegen die Burg von Campiglia, so endet er drei Jahre später, wenn Tiberuccio wird in der Vereinbarung der Waffenruhe zwischen den Parteien unterzeichnet enthalten.

Im Jahre 1350 Bulgarian Tiberuccio schließt eine Transaktion mit der Stadt Orvieto, die ihn zwingt, auf 1000 Gulden zu zahlen, und lassen Geisel Bruder Ugolino, bis die Zahlung des fälligen Betrages. 1351 Ugolino schafft es, aus dem Gefängnis, die Reizungen der Gemeinde, die eine Armee organisiert gegen bulgarische Castel Brandetto im Badia d'Acqua Alta, jetzt Castel di Fiori, Besitzungen zerstören verursacht zu entkommen. Die beiden Brüder sind angegriffen und dann aus dem Gebiet von Orvieto verboten. Bulgarian beschließt, die Schulden zu bezahlen, und dieses Verbot wird nacheinander angehoben. Nach Wiederverbindung mit der Stadt Orvieto wird, im Jahr 1355 für diese Stadt, Connestabile Kavallerie.

Immer 1355 Bandino Nerio Nardo Braut Fiandina Monaldeschi und kaufen Civitella della Montagna Erben Leoncello der Fiordivoglia, ehemaligen Schlossherren.

1357 war er in Montegiove Angelina von Marsciano, Religionsstifter des Regulierten Dritten Ordens des heiligen Franziskus, der am 8. März 1825 von Papst Leo XII selig gesprochen wurde geboren.

Im Jahre 1381 die Brüder Piergiovanni und Ranuccio von Petruchio sind Gegensatz zu den Verwandten und Brüder Nicholas Taccola in Partisanenkämpfe zwischen Muffati und Mercorini in Perugia.

In den Kämpfen zwischen Perugia und Siena gegen Mantua, beteiligt Manno Piergiovanni, letztere unterziehen einen Angriff in Poggio Aquilone von John Tarlati Arezzo Bereich, sagte "der Deutsche", militant für die Sieneser, der ihn aus seinem Versteck gezwungen mit dem Feuer. Seit 1395 Manno seitig treu an der Seite des Muffati, mit dem im Jahre 1434 nimmt, um die Schlösser von Monteleone und Montegabbione seit 1437 gehalten zu zwingen, und dann nach Orvieto anlässlich der Ankunft von Kardinal Giovanni Vitelleschi zurückgegeben. Im Jahr 1400 das Schloss von Montegiove Rebellen in Manno, der gezwungen ist, aus der es für eine lange Zeit bleiben. 1409 Manno selbst gibt die Burg von Civitella dei Conti zu den berühmten Kapitän Perugia Ceccolino Michelotti, mit einer Geste, die die Ughelli "protzig" definiert.

Krieger Pier Giovanni, die sich für viele Jahre mit dem Gattamelata der Service der Venezianer. Im Jahre 1434, Rittmeister, bleibt ein Gefangener in Imola der Herzog Filippo Maria Visconti von Mailand. 1473 wurde er von Gattamelata mit dreihundert Pferde und zweihundert Fußsoldaten geschickt, um Chiari in Valcamonica zu erobern, und dann beistehen Brescia, dann siegt im Kampf gegen die Mailänder auf dem Fluss Sarca. Braut Harpalyce Salimbeni, der gleichnamigen leistungsstarke Sieneser Familie.

1436 Ranuccio di Manno ist Bürgermeister von Rieti, und darunter im Jahre 1452 gegründet, die Rebellion von Parrano, wo die Menschen austreiben von den Burg Konten und teilen die Vermögenswerte von diesen. Die Rebellion wird der Suche werden im Jahr 1454, und bei dieser Gelegenheit die Männer von der Burg, um eine mögliche Rückkehr von Marsciano zu vermeiden, bieten sie das Schloss Pier Ludovico Borgia, Neffe von Papst Calixtus III. Die Konten dann zaubern den Papst nicht zu dieser Fehde zu berauben, von dem Moment an, dass ihre Vorfahren 300 Jahre, bevor das Schloss gebaut hatte. Im Jahre 1455 die Burg, direkt pro-tempore der Kardinal-Camerlengo, wurde schließlich mit Gewalt von der gleichen Ranuccio, unterstützt von Perugia zurückgewonnen.

Uguccione 1414 bulgarischer, mit seinem Bruder Ugolino und andere Marsciani spricht für König Ladislaus von Neapel, und ist in der Royal Army Kommissar Einnahme Roms und Viterbo, aus diesen Gründen ist allen klar, die Beschwerden und Überzeugungen ihm anhängigen, von Orvieto ausgestellt. 1436 John Guido Adligen Seano versucht, das Schloss Rotecastello, die Uguccione sir ist zu stehlen.

22. Dezember 1429 wurde in Migliano Antonio di Ranuccio Manno geboren. Er ist seit seiner Jugend zu den Waffen von seinem Onkel Warrior of Marsciano und der Onkel mütterlicherseits der Liebe Löwin, die Söldner im Solde der Republik Venedig erzogen und Erasmus von Narni genannt Gattamelata berühmt und reich Kapitän, der auch im Solde war Venedig, die dazu bestimmt ist, seinen Stiefvater zu werden. Die Tochter des Gattamelata Todeschina Braut Antonio zu werden von einem jungen Alter.

Antonio kämpft nach Venedig und im Jahre 1459, wurde 30 Jahre eines der drei Kommandeure der "Lance Break", den Körper auf höchstem Niveau, und zwei Jahre später wurde der einzige Kommandant, etwas selten für Venedig, die die Staatsstreiche dieser starken Hauptleute fürchtet, mit einer Ladung, die während der gesamten Service an der Serenissima gehalten wird. In dieser Zeit wird es vor allem gegen Triest, die Türken, und gegen das Herzogtum Mailand zu kämpfen. 1483 Antonio ist gefangen von Ferrara und die aus verschiedenen Gründen getroffen haben zu gehen, um unter Lorenzo de 'Medici zu kämpfen. Florenz ist nach Genua dagegen, und am 30. Oktober 1484 stirbt Antonio Belagerung von Pietrasanta durch ein Stück Artillerie getroffen. Sein Leichnam wurde nach Pisa, wo er in der Kirche von St. Michael außerhalb der Mauern begraben liegt gebracht.

Im Jahre 1462 wurde Ranuccio Antonio in Sangli geboren, während sein Vater ist im Solde der Republik Venedig. Unter der Republik selbst, wird er Hauptmann der Infanterie, 1487 Pässe im Solde der Florentiner im Jahre 1494 hat das Kommando über 1.000 Infanterie und zweihundert Mann in die Arme, und bald wird von Guido Baldo Herzog von Urbino für den Durchgang von Carlo geschickt VIII, König von Frankreich, die das Königreich Neapel zu erobern ist, und bei dieser Gelegenheit verteidigt Cortona. Im Jahre 1498 wurde Ranuccio Gouverneur der Florentiner Republik gewählt. Während in Pontedera lernte er die Nachricht, dass siebenhundert Ritter und tausend Fußsoldaten Pisani wollte einfach in der Maremma Volterra zu plündern und sie sind nach Pisa zurück. Mit dem Rat von William Pazzi Teil abzuschneiden ihren Weg nach St. Regulus erholt sich teilweise zum Opfer kämpfen tapfer. Sie entstehen, aber im Jahr 1500 Männer Pisaner, die den Flug der Florentiner verursachen. Im Jahr 1500 Ranuccio aus dem Dienst der Republik Florenz und geht für eine kurze Zeit, um die von Bologna. Im folgenden Jahr geht auf die Dienste von Friedrich von Aragon, König von Neapel, der ihm den Titel Herzog von Gravina und ernannte ihn Generalgouverneur in Waffentaten gegen die Französisch, mit dreihundert Mann in die Arme und dreitausend Fußsoldaten. In diesem Konflikt bleibt ein Gefangener in der Stadt Capua mit Fabrizio Colonna und Hugo von Cardona, seine Waffenbrüder. Er starb am 29. Juli 1501, also zwei Tage nach seiner Gefangennahme durch die Französisch, für eine Wunde von einem Pfeil, der auf Befehl des Herzogs Valentino oder Vitellozzo Vitelli, der Rache für den Tod seines Bruders Paul wollte, der von umgebracht wurde gedacht, vergiftet wird Ranuccio gleichen Fraktion. Ranuccio war zweimal verheiratet: das erste Mal mit Luisa Fregoso und dann mit Joan Roberto Malatesta.

1455 Nicholas Baldino kauft Fortress Mealla. Im Jahre 1493 später Hauptmann der Grafschaft von Perugia, und drei Jahre, um die Stadt Orvieto Turm Salce zu erholen, in den Händen von Cesare Bandini von Città della Pieve. Während er von den Florentinern angeheuert heiratet ein Mitglied des House of Medici. Er stirbt Kämpfe in Pisa im Jahre 1496, während der Lohn von Ranuccio Cousin.

Ludwig wurde 1471 von Antonio, der im Jahre 1505 wurde Botschafter der Stadt Orvieto Kardinal Farnese geschickt geboren. Er ist der erste konservative d'Orvieto fünf Mal, und Anführer in der gleichen Stadt. Er kämpft unter seinem Bruder Ranuccio nach Florenz seit 1497 als Hauptmann im Krieg gegen Pisa. Im Jahre 1515 wurde er von Papst Leo X. im Militär unter Giuliano de 'Medici genannt. Er starb an der Pest im Jahre 1526 in Viterbo.

Gaspare Ludovico ist der erste Konservative in Orvieto in den Jahren 1533, 1553, 1555 und 1563 war das letzte Jahr Confaloniere ernannt. Er heiratete Laura Spirituosen, Edel Viterbo, hat durch ihre sechs Kinder. Es ist Oberst im Krieg von Siena in 1553. Er starb in Orvieto in 1566. Er wird in Castel di Fiori Urne aus Lavastein von ihm vorbereitet begraben, in der Kirche St. Maria Magdalena gewidmet ist.

Ludovico Gaspare folgt der Linie seiner Vorfahren, bevor für den Papst im Jahre 1566 gegen die Hugenotten in Frankreich im Jahre 1570 zu kämpfen ist für dreihundert Lance für Venezianer gegen die Türken im Jahre 1575 ist Generalleutnant von viertausend Fußsoldaten für Paul Sforza, in drehen Colonel Philip II von Spanien. Im Jahre 1580 wird es der Oberst der Kavallerie unter Kardinal Alessandro Sforza, und im Jahre 1595 ist General Päpstlichen Armee in Ungarn, der Leiter des Giovanni Francesco Aldrobandini Neffen des Papstes, beim Empfang ein Loblied auf mutige und erfahrene Soldat. Braut Portia Monaldeschi Hund, von dem kommt, Orazio und Catherine Monaldeschi Erben Seite Bartolomeo d'Alviano seiner Mutter; aus dieser Ehe und vier Kindern von dieser Frau, die er kommt, um die wichtige Festung von Guardea Marsciano. Ludwig starb im Jahre 1600 in Viterbo, während immer bereit, die Reise von Maria de 'Medici, der die Frau von Heinrich IV von Frankreich wurde zu folgen. Es ist in der Kirche Santa Maria in Gradi begraben, in der Familie Beerdigung Spirits, die dann auch Bestattung der einige seiner Nachkommen. Er war verantwortlich für die Fertigstellung des Gebäudes-Crispo Marsciano in Orvieto in Migliano, der seligen Angelina von Marsciano in Rom, und ganz allgemein zu der Familie der Grafen von Marsciano in Orvieto, und Marsciano gleichen.

  0   0
Vorherige Artikel Kirche Santa Maria Nuova
Nächster Artikel Shailene Woodley

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha