Massendeportationen von Gebel

Der Ausdruck der Massendeportationen von Gebel Sie Deportation Zwangs durch die italienischen Streitkräfte zwischen 1929 und 1931 auf Kosten der nomadischen und halbnomadischen libyschen Region Gebel el-Achdar umgesetzt anzugeben, als Teil des größeren Veranstaltungen die so genannte Rückeroberung der Cyrenaika. Die Tatsachen wurden von verschiedenen Autoren berichtet, hat die Definition von Völkermord im Gebel, locution, die andere als nicht neutral abzulehnen.

Historische Notizen

Kontext

Im Jahr 1926 die italienische Armee ohne große Schwierigkeiten hatte, in der Lage gewesen, um die Oase der Giarabub und im Jahre 1931 der Oase Kufra zu besetzen. Gebel el-Achdar stattdessen war ein schwieriger Gebiet, war ein Plateau mit Blick auf das Meer reich an Wäldern, die libyschen Guerillaaktionen erlaubt. Auch Guerilla mischte sich unter die lokale Bevölkerung, so schwierig das Aufwischen Operationen. Im Jahr 1929 der General und Gouverneur von Cyrenaica Pietro Badoglio beschlossen, es sei notwendig, klar zu trennen die lokale Bevölkerung vor den Rebellen, wohl wissend, dass dies den Untergang dieser Bevölkerung verursacht haben

Die Deportation in Konzentrationslager

Um den Strang zu lösen nach der Eroberung von Fezzan anstelle Rodolfo Graziani, der die Deportation der Bevölkerung von 100.000 Cyrenaica vom Gebel el-Achdar in 13 Konzentrationslager in den unwirtlichen Regionen Sirtica gebaut gegründet zurückgerufen. Diese Lager wurden die eigene Bevölkerung zu bezahlen in einem schlechten Zustand, so dass die Bevölkerung durch Hunger dezimiert, um hygienische Probleme und Krankheiten. Unter diese Felder erinnerte El Agheila, Massa el-Braga, Ain Gazala und Soluch, wo er den Kopf des libyschen Widerstand gehängt, Omar al-Muktar

Die geschätzte Bevölkerung von 225.000 Einwohnern im Jahr 1920 wurde auf 142.000 verringert. Auch die Landwirtschaft und pastoralen war ein großer Rückschlag, so scheint es, dass die Schafe würden von 800.000 im Jahr 1926 auf 95.000 im Jahr 1933 von 75.000 auf 2.400 von 9.000 auf 5.000 übergeben, die Kamele, von 14.000 auf 1.000 Pferde und Esel
Einige Beweise der islamischen Gemeinden von 1930 sprechen von 80.000 Menschen in der Wüste von Sirte, das Land, das später auf italienischen Siedler verkauft werden würde beschlagnahmt wurden deportiert.

Graziani hatte ein Netz von 270 km an der Grenze zu Ägypten von Küste zu Giarabub die ständig von italienischen Truppen patrouillierten gebaut. Der Bau dieser Mauer Vorläufer der 2500 Zivilarbeiter und 1.200 Soldaten ihrer Aufsicht erforderlichen Arbeiten. Diese Arbeit war wichtig, Graziani, denn, um zu gewinnen die Rebellion notwendig, Versorgungswege zu blockieren war.

Geschichtsschreibung

  • Gelehrte wie Eric Salerno, Angelo Del Boca oder Giorgio Rochat, die umfangreiche Untersuchungen durchgeführt und festgestellt, Dokumente, die ausgesagt, dass kriminelle Handlungen in Libyen gravissimi.Secondo Giorgio Rochat einen stattgefunden hatte kann von "Völkermord" zu sprechen, weil das Unternehmen die Jebel wurde in seinen Grundfesten zerstört.
  • Nicola Labanca ordnet die Deportation der Bevölkerung von Gebel der Begriff "Genozid", denn es wäre eine Wut eines gut definierten ethnischen Gruppe sein. Ferner wird gemäß Labanca, wurde die Tradition der Menschen, die die Lager überlebt verletzt, um die Kultur zu ändern, hatten sie, Lebensweisen und Arbeitsbedingungen.
  • Federica Saina Fasanotti der Ansicht, dass den Vergleich der Deportation von Gebel mit dem NS-Völkermord ist eine Strecke, da im letzteren gab es einen echten Vernichtungsprojekt auf eine starke Rassenhass gründete. Nach Fasanotti dies gilt nicht für den italienischen Gerichten, mit dem einzigen Ziel gesetzt, um den libyschen Widerstand zu schwächen. In der Tat, das Leben in den Lagern war sehr hart und die Menschen starben an Hunger und Krankheiten, aber es war kein Wille zur Vernichtung, damit überlappende die zwei getrennten Ereignissen wäre eine Strecke ideologischen sein.
  0   0

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha