Mauretanien

Mauretanien ist ein Land in Westafrika grenzt Marokko im Norden, dem Atlantik im Westen, der Südwesten Senegal, Mali, um den Süden und Osten und Algerien nach Nordosten.

Nicht zu verwechseln mit der alten Nation Mauretanien verwechselt werden. Mauretanien und Madagaskar sind die einzigen Länder, die nicht an eine dezimale Währung benutzen. Die Hauptstadt und die größte ist Nouakchott, an der Atlantikküste entfernt.

Mauretanien wird intern von der Grenze zwischen der arabischen Welt und Schwarzafrika gekreuzt. Darüber hinaus lebt etwa 45% der Bevölkerung mit weniger als 2 US-Dollar pro Tag.

Geschichte

Vorgeschichte

Die zahlreichen Malereien und Felszeichnungen in der Unterseite der Höhlen und Felsen sagen uns, dass Mauretanien war nicht immer eine Wüstenregion, aber fruchtbar und voll von Wasserstraßen. Die Entdeckung arbeitete Kieselsteine ​​auf beiden Seiten zeugt von der Anwesenheit des Menschen seit der Altsteinzeit. Sie ließen sich in prähistorischen und früh melanoderme Bevölkerung von Jägern und Hirten, die die Berber-Leute, die allmählich in indigenen Völker führte zu Mauri beigetreten.

Römerzeit

Der Name leitet sich von der alten Berberstämme mauretanischen Mauren und ihr Reich, der nördliche Teil von Mauretanien, ist es in 33 AD wurde ein Teil der römischen Provinz Mauretania Die Römer nannten den Namen Mauri alle Ureinwohner Nordafrikas. Daraus leiten wir den Ausdruck Roman Mauri Gattung, die die letzte Mauroceno und Derivate werden wird.

Das Reich von Ghana

Vom dritten bis zum siebten Jahrhundert n.Chr. die Berberstämme aus Nordafrika migriert l'odierna Mauretanien bewegten das Volk Bafours, die ursprünglichen Bewohner dieser Gegend und Vorfahren der Menschen Soninke. Die Bafours waren im Grunde Bauern und waren einer der ersten Menschen in der Sahara, die traditionelle nomadische Lebensweise aufzugeben. Dieses Volk migriert Süden aufgrund des allmählichen Versiegen der Sahararegion. Im Gegenzug Berberstämme, Araber und andere Völker Zentrum südlich der Sahara migriert l'Afrika West. Im elften Jahrhundert hatte der kleine Stamm Bafours in eine große und relativ wohlhabenden Reich, das vom heutigen Stand von Ghana bis zum Mauretanien einschließlich des Senegal und Mali gestreckt entwickelt. Ebenso in Nordafrika die Araber hatte viel von dem südlichen Ufer des Mittelmeers, sowie Teile von Spanien, Portugal und Sizilien eroberten. Die Berber, obwohl einflussreich, blieb weitgehend ohne Strom, mit durch das Reich Soninke erobert worden.

Die Islamisierung

Im Jahre 1076 angegriffen Krieger-Eremiten Muslime und eroberte das alte Reich von Ghana. Während der nächsten 500 Jahre die Araber, mit Blick auf den Widerstand der lokalen Bevölkerung, gelang nach Mauretanien zu dominieren. Der Krieg mauretanischen Alter von 30 war das letzte und erfolglosen Versuch, die arabischen Invasoren abzuwehren.
Während dieser Zeit der Mauren, erste Plünderer, sedentarizzarono sie und wurden als Söldner von den Berber Almoraviden im Kriege mit den Nachbarstaaten eingesetzt.

Besiedlung

Die Anfänge der Besiedlung geht auf die portugiesischen Versuche fünfzehnten Jahrhundert zurückverfolgt werden, zwei Jahrhunderte später, sah der Region die Rivalität zwischen den Niederländisch, Französisch und Englisch, um das Monopol des Sklavenhandels und Gummi arabicum zu erhalten.

Im Jahr 1903 Mauretaniens ist von der Französisch "Protektorat des Maures" definiert ist, wurde das Gebiet von lokalen Führern unter dem Protektorat Französisch beherrscht. Im Jahr 1920 trat Mauretanien offiziell von Französisch-Westafrika, aber nur im Jahr 1934, wird die Französisch Recht auf bewaffneten Widerstand im Jahr 1936 haben und die militärische Besetzung zu ergänzen.

Im Jahr 1946, Mauretanien erreicht den Status eines Französisch Überseegebiet und 10. November 1946, wird Ahmeddou Ould Horma Ould Pet das erste Mitglied der mauretanischen Nationalversammlung Französisch.

Im Jahr 1958, Mauretanien hatte Zugang zu Autonomie im Rahmen des deutsch-afrikanischen Gemeinschaft. Während der Kolonialzeit blieb die lokale Bevölkerung nomadisch, aber viele sesshaften Völker, deren Vorfahren aus Mauretanien Jahrhunderten vertrieben worden zuvor, fing an, nach Mauretanien zurückkehren.

Die Independence

Am 28. November 1960 wurde das Land unabhängig und Moktar Ould Daddah war der erste Präsident, aber die Französisch behielt die Kontrolle über die Wirtschaft. L'odierna Hauptstadt Nouakchott wurde auf dem Gelände eines kleinen Kolonialdorf, Ksar gegründet. In diesem Jahr lag bei 90% der Bevölkerung immer noch Nomaden. Mit der Unabhängigkeit, eine große Anzahl von Indigenen kamen in Mauretanien, Überquerung des Flusses Senegal. Auf Französisch viele von ihnen erzogen wurden Offiziere, Soldaten und Administratoren des neuen Staates. Das politische Leben des Landes war zunächst von Kontrasten mit Marokko aus Gründen der Grenze aus. Im Jahr 1972 kam Präsident Moktar Ould Daddah aus der Zone durch die Gründung der ouguiya als Währung in Mauretanien im Jahr 1974 verstaatlicht die MIFERMA. Aufgrund der zahlreichen Schwierigkeiten wie die Polisario, Konflikt an der Nordgrenze, die Dürre im Jahr 1975, das Vieh und seiner enormen wirtschaftlichen Probleme dezimiert ist die Regierung geschwächt und 10. Juli 1978 ein Staatsstreich wurde eine Militärdiktatur. Im Jahr 1984, dem Aufstieg zur Macht der Maaouya Ould Sid'Ahmed Taya Umleitung Mauretanien die Demokratie, die Einrichtung von Gemeindewahlen im Jahr 1986 und eine neue Verfassung an das Mehrparteiensystem und die Freiheit der offenen stampa.Le nach der 1992 Präsidentschafts und 1997 können immer noch die " Bejahung Maaouya Ould Sid'Ahmed Taya. Die Präsidentschaftswahlen 1997 werden durch den Boykott der Opposition kritisiert die fehlende Transparenz der Wahlen aus.

Der Teil des Landes näher an der arabischen Kultur, im Laufe der Zeit versucht, viele Aspekte der Gesellschaft, insbesondere die Sprache und die Gesetze arabisieren. Er entwickelte eine Kluft zwischen denen, die Mauretanien als einen arabischen Staat, und diejenigen, die mehr Gewicht auf die Aspekte, die nicht Arab setzen. Diese Uneinigkeit über die Vision der mauretanischen Gesellschaft ist während der "Ereignisse von 1989", wenn die Gewalt zwischen den beiden Fraktionen aufgetreten externe. Spannung ist immer noch ein wichtiges Merkmal des politischen Lebens in Mauretanien, aber eine beträchtliche Anzahl von Menschen, auf beiden Seiten, ist für eine vielfältigere und pluralistisch.

Ein Militärputsch fand am Morgen des 3. August 2005, geplant vom Conseil militaire pour la Justice et la Démocratie, hat das Ende der Regierung setzen mehr als zwanzig Jahren der Maaouya Ould Sid'Ahmed Taya, unter Ausnutzung der vorübergehenden Abwesenheit des Präsidenten, in Saudi-Arabien Das Begräbnis von König Fahd, haben die Putschisten einen Angriff startete und erfasst die strategischen Zentren des Landes an die Macht zu bringen Ely Ould Mohamed Vall, erster Sekretär der persönlichen Sicherheit des Präsidenten. Der Militärrat in der ersten Anweisung "wird zu den Menschen verpflichtet, günstige Bedingungen für die Entstehung einer offenen und transparenten Demokratie zu schaffen", die auf in der Regierung der Islamischen Republik für zwei Jahre bleiben und dann, demokratische Wahlen abzuhalten.

Der 11. März 2007, in der ersten Runde der Wahlen, hat keiner der 19 Kandidaten 50% überschritten, es muss eine Stichwahl zwischen Sidi Mohamed Ould Cheikh Abdallahi, Wirtschaftswissenschaftler und Mohamed Ould Khouna Haidalla, historische Oppositions. 25. März 2007 Abdallahi Präsident wurde mit 53% der Stimmen, nach einer Abstimmung ruhig und gleichmäßig und mit einer Wahlbeteiligung von 67%.

24. Dezember 2007 vier Französisch Touristen waren in der Region Aleg ermordet. Aus diesem Grund ist die Französisch Regierung abgesagt die Auflage der Rallye Dakar 2008 trotz der Zusicherungen der lokalen Regierung hat zu dem Schluss, dass überqueren Mauretanien wäre sehr gefährlich für den Konvoi im Rennen zu kommen.

Am 6. August 2008 haben die Streitkräfte die Kontrolle über den Präsidentenpalast in der Hauptstadt Nouakchott übernommen und Armee-Einheiten haben die wichtigsten öffentlichen Gebäuden umgeben ist, als Teil einer Militärputsch, der zur Festnahme von Präsident Sidi Ould Cheikh geführt Abdallah, Premierminister Yahya Ould Ahmed Waghf und der Innenminister. Führende der Coup ist der ehemalige Chef der Präsidentengarde, General Mohamed Ould Abdel Aziz, der von Präsident Abdallah zusammen mit einigen Offizieren wurde entfernt. In einem ersten Schritt werden die Putschisten zu stornieren ihre neuesten militärischen Ernennungen durch den Präsidenten entschieden.

9. August 2008 hat der Präsident der Afrikanischen Union, Bernard Membe, kündigt an, dass "die Afrikanische Union wird Mauretanien auszusetzen, bis die Demokratie im Land wieder hergestellt." Neben der Verurteilung der Europäischen Kommission und dem Weißen Haus, kommt die Verurteilung der Al-Qaida, die als Komplizen der Coup "Ländern Ungläubigen", wie die Vereinigten Staaten, Frankreich und Israel zeigt.

Am 14. August 2008 hat der Militärjunta Moulaye Ould Mohamed Laghdhaf, ein ehemaliger Botschafter in Belgien, den neuen Premierminister.

Am 21. August 2008 verhaftete die Polizei der ehemalige Premierminister Yahya Ould Ahmed El Waghef, am Vortag hatte eine große friedliche Demonstration gegen den Staats angetrieben. Yahya Ould Ahmed El Waghef hatte den Tag des Putsches mit dem Präsidenten verhaftet und fünf Tage später freigelassen. Unmittelbar nach der Befreiung in einer großen Kampagne engagiert hatte, um Abdallahi Präsidenten wiederherzustellen.

Am 15. September 2008 werden die Zwölf mauretanischen Soldaten auf Patrouille im Norden des Landes, in einen Hinterhalt fünf Tage später fingen sie tot aufgefunden wurden, die Kehle durchgeschnitten. Der Angriff wurde von dem Zweig der Al-Qaida im islamischen Maghreb umfasst. Die Europäische Union sofort äußerte seine "Solidarität" Mauretanien "im Kampf gegen den Terrorismus".

5. Oktober 2008, am Vorabend der Ablauf eines Ultimatums der Afrikanischen Union, Demonstranten anti-Coup Nationalen Front für die Verteidigung der Demokratie, Unterstützer von Sidi Mohamed Ould Cheikh Abdallahi, werden von der Polizei mit Tränengas in Nouakchott dispergiert. Die Demonstranten wollten die Wiedereinsetzung von Präsident Sidi Mohamed Ould Cheikh Abdallahi in seinen Funktionen, die von 6. Oktober in der vom Rat für Frieden und Sicherheit kontinentalen Organisation zum Ausdruck gebracht.

Am 18. Dezember 2009 wird ein italienisches Ehepaar reist in der Sahara entführt Sergio Cicala und seine Frau Philomene Kabouré. Die Beschlagnahme von der Organisation Salafisten-Gruppe für Predigt und Kampf, früher bekannt als behauptet "Al-Qaida für den islamischen Maghreb". Ehegatten am 17. April nach einem langen Verhandlungen durch den Präsidenten von Burkina Faso, Blaise Campaore führte freigegeben.

Der 18. Juli 2010, Mohamed Ould Abdel Aziz wurde zum vierten Präsidenten mit 52% der Stimmen, Chef der Militärjunta und Autor von dem Putsch vom 6. August 2008, dass Präsident Sidi Mohamed Ould Cheikh Abdallahi gestürzt, zielt darauf ab, mit zu kämpfen Iron Fist Terrorismus.

Geographie

Formenlehre

Vor allem die Sahara und Sahel in den Süden, ist seinem Hoheitsgebiet 75% Wüstensand und Felsen. Der Hauptpeak ist die Kedia d'Idjil von 915 m. Das Hotel liegt in der Nähe von Nord Zouerate wegen der wilden Bergbau erlebt eine langsame Erosion. Die wichtigsten Bergketten, Adrare und Tagant, darf die Höhe von 600 m nicht überschreiten, zu ihren Füßen erstrecken sich große Hochebenen, die den nördlichen und östlichen Teil von Mauretanien zu charakterisieren.

Hydrographie

Der einzige Fluss ist der Senegal, die eine Laufzeit von 1440 km in der mauretanischen Grenze, andere sind saisonale Streams. Die Sebkha de Norhamcha ist der größte See.

Klima

In Mauretanien gibt es drei Klimazonen: die von Nouakchott, mit maritimen Einfluss und konstanten Passatwinde; die Region Senegal-Flusses mit hohen Temperaturen für sechs oder sieben Monaten des Jahres, desto mehr feuchte Klima begünstigt die Savanne; die Sahara-Region von heißem Wetter mit hohen Tagestemperaturen in den Winternachttemperaturen können gegen Null gehen. Von März bis September, sind in der Regel Temperaturen im Binnenland zu erhöhen; im März und April kann es Sandstürme können. Von November bis Februar ist es sehr heiß während des Tages, aber die Nächte sind kühl. Die Regenzeit, von Juli bis September, in Form von kurzen, aber sintflutartige Stürme, mehr Relevanz für den Süden, diesmal die Dünen sind mit einer dünnen Schicht von Vegetation bedeckt und Wadis biegen in Strömen.

Population

Demographie

Die Bevölkerung Mauretaniens Beträge im Jahr 2011 auf 3.541.540 Einwohner geschätzt, mit einem jährlichen Zuwachs von 2,4%, einer Geburtenrate von 34,1 pro Tausend, einer Mortalitätsrate von 9,2 Promille, eine Kindersterblichkeit von 63,4 pro Tausend und einer Lebenserwartung bei der Geburt 60,37 Jahre.

Ethnien

Unter dem Aspekt der Ethnisch, ist die Bevölkerung, wie folgt: 30% Araber, Schwarze 30%, 40% Personen gemischter Herkunft. Die Beziehung zwischen der schwarzen Gemeinschaft und arabischer Herkunft ist immer noch von starken Kontrasten geprägt.

Religion

Die 99,84% der Bevölkerung bekennt Islam, vor allem in der sunnitischen Konfession.
Die Verfassung erklärt, dass Mauretanien ist eine islamische Republik und verfügt, dass der Islam die Religion der Bürger des Staates. Die Regierung schränkt die Freiheit der Religion. Der Berufsstand der einer anderen Religion toleriert wird, mit Einschränkungen in Missionierung und Verbreitung religiösen Materials. Doch die Beziehungen zu den kleinen nicht-muslimischen Gemeinschaften sind in der Regel friedlich. In Mauretanien gibt es kleine Gemeinden von Katholiken und anderen Christen.

Sprachen

Nationale und Amtssprache ist Arabisch Dialekt Hassaniya bekannt. Französisch ist die Amtssprache "de jure" zusammen, bis 1991 hält eine Rolle der zweiten Sprache "de facto" des Landes.

Sie sind auch gesprochene Sprachen und African black-Soninke). Obwohl genaue Schätzungen fehlen, gibt es noch eine Reihe von Rednern Berber, deren Sprache, genannt Zenaga präsentiert zahlreiche Sonder als die anderen Berberdialekte.

Regierung und

Administrative Teilung

Mauretanien ist in 12 Regionen und einem Distrikt unterteilt. Jede Region wird in Abteilungen gegliedert, die wiederum in Gemeinden aufgeteilt.

Die Regionen von Mauretanien sind:

  • 1 Adrar Region
  • 2 Assaba
  • 3 Brakna
  • 4 Dakhlet Nouadhibou
  • 5 Nouakchott
  • 6 Gorgol
  • 7 Guidimaka
  • 8 Region Hodh-Charghi
  • 9 Region Hodh Gharbi
  • 10 Inchiri
  • 11 Tagant
  • 12 Region Tiris-Zemmour
  • 13 Trarza

Größere Städte, Oasen und Dörfer

Nouakchott ist die Hauptstadt des Landes und die einzige Großstadt.

Nouadhibou ist die Hauptstadt der Region und die zweitgrößte Stadt des Landes. Über 90% der Bevölkerung der Region lebt in dieser Stadt, die bis 1969 hieß Hafen Etienne. Haupthandelshafen und Angeln in der Gegend, mit Blick auf die Bucht von Greyhound in den Atlantischen Ozean. Die wichtigsten Industriezweige sind die Konservenindustrie.

Rot ist die Hauptstadt der Trarza. Die Stadt liegt am rechten Ufer des Senegal-Flusses etwa 220 km von der Hauptstadt Nouakchott entfernt. Es ist ein wichtiger Flusshafen und Agrarmarkt.

Kaedi ist die Hauptstadt des Gorgol nahe der Grenze zu Senegal und auf dem rechten Ufer des Senegal-Flusses. Dank der Boden fruchtbar gemacht durch die saisonalen Fluten des Senegal-Flusses und seiner Nebenflüsse wurden im Wesentlichen über die Kulturen von Getreide und Gummi arabicum entwickelt. Gute Angelmöglichkeiten. Die Stadt hat auch das einzige Krankenhaus in der Region und einem Flughafen.

Zouerat ist die Landeshauptstadt von Tiris-Zemmour. Bedeutende Bergbauzentrum durch die Eisenbahn verbinden Nouakchott nach Marokko überquerte.

Kapital Kiffa Assaba Region liegt an den Ausläufern des Hodh befindet, südlichen Mauretanien. Die Stadt ist berühmt für seine bunten Häuser und die "Glasperlen", die vor etwa 1000 zurückreicht.

Atar Hauptstadt der Region Adrar im Berggebiet dell'Adrar an der Karawanenstraße nach Marokko. Die Stadt besitzt den Flughafen und verfügt über eine der ältesten Moscheen im ganzen Land auch vor einigen Jahren ein Museum mit archäologischen Funden in der Nähe Sahara öffnen auch. Kürzlich es einen unterirdischen Fluss entdeckt wurde, dank einer russischen Satelliten ins Leben gerufen, um die Topographie der Wüste, deren Wasser studieren "Durst" in der ganzen Stadt.

Selibabi Landeshauptstadt Guidimagha im südlichen Mauretanien, nahe der Grenze zu Senegal und Mali, 500 km von der Hauptstadt. Die Stadt, die einen Flughafen hat, ist ein wichtiges Landwirtschafts- und Viehmarkt.

Néma Landeshauptstadt Hodh-Charghi Südosten des Landes. Die Stadt ist das letzte erreichbare per LKW vom Kapital. Es ist eine der beiden Städte, aus denen Sie Mali erreichen

Tidjikja Landeshauptstadt Tagant am Rande der Sahara-Wüste. Es verfügt über einen Flughafen und ist der größte Produzent von Dattelpalmen Mauretanien.

Kapital Aleg Brakna Region ist ein wichtiges landwirtschaftliches Zentrum im Südwesten des Landes. Die Stadt ist in den Nachrichten Welt 24. Dezember 2007 gewesen, als bei einem Angriff durch eine Al-Qaida-Terrorgruppe behauptete, vier Französisch Touristen wurden getötet und einer schwer verletzt wurde.

Ayoûn el-Atroûs Landeshauptstadt Hodh Gharbi ist eine Stadt "Oase" auf einer der rauen Straßen in Mali. Es verfügt über einen Flughafen und ist eine blühende Viehmarkt.

Akjoujt Landeshauptstadt Bögen wurde bis 1969 Fort Repoux genannt. Es ist eine Bergbaustadt 250 km von Nouakchott und konzentriert sich fast die gesamte Bevölkerung der Region.

Weitere Zentren sind erwähnenswert: Fderik bereits Fort Gouraud, Bergbaustadt am Westhang des Kedia d'Idjil in die Hauptstadt durch eine Eisenbahn verbunden ist; El-Mreiti, wichtige Oasen in der Westsahara; Chinguetti, wo sie gebracht wurden, um die Überreste der antiken Siedlungen Muslime leuchten; Bir Moghrein, bis 1969 Fort Trinquet, Oasen und Karawanenstation auf der Hauptstraße nach Algerien; Boutilimit, wichtige klimatologische Station; Kankossa, 500 km südlich von der Hauptstadt auf dem Fluss Nebenfluss des Senegal und Karakoro Timbedra Oase in der Region Hodh-Charghi.

Institutionen

Bildungssystem

Gesundheitssystem

Politik

Die Verfassung der Islamischen Republik Mauretanien ist vom 12. Juli 1991. Es erinnert in seiner Präambel die Verpflichtung, den Islam, die Einhaltung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und die Afrikanische Charta der Menschen- und Völker . Mehrere Artikel binden endgültig etablieren Islam:

  • "Mauretanien ist ein Islamischen Republik"
  • "Der Islam ist die Religion des Volkes und der Staat"
  • "Das Staatsoberhaupt ist ein Muslim"

Der Präsident der Republik ist das Staatsoberhaupt. Er ist der Hüter der Organe, der als Garant der Unabhängigkeit der Nation und die territoriale Integrität. Er ist der Chef der Exekutive und Vorsitzender des Ministerrates. Er wird für sechs Jahre in allgemeiner, unmittelbarer und mit absoluter Mehrheit gewählt.
Die Bewerber müssen mindestens 40 Jahre sein und müssen einen Antrag bei der Verfassungsrat vorlegen.
Der Präsident ernennt den Premierminister und kann die Nationalversammlung auflösen. Er hat die Macht, Gesetze zu erlassen und ist der Oberbefehlshaber der Streitkräfte. Nach Rücksprache mit seinem Premierminister, den Präsidenten der beiden Versammlungen und des Verfassungsrates, so kann der Präsident außergewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen, wenn das Land bedroht und Institutionen sind nicht mehr funktionsfähig.
Das Parlament besteht aus zwei Kammern: der Nationalversammlung und des Senats die gesetzgebende Gewalt darstellt. Das Parlament kann zu einer außerordentlichen Tagung durch den Präsidenten der Republik einberufen. Das Parlament tritt in zweimal jährlich zu einer ordentlichen Sitzung. Während dieser Sitzungen die Abgeordneten genießen Immunität und kann nicht verfolgt oder verhaftet werden. Und "das Parlament, die die Gesetze eingeführt wird, aber es ist die Regierung, eine Autorisierung kann, um Maßnahmen, die im Rahmen des Gesetzes sind erlassen.

Die Abgeordneten werden für fünf Jahre in allgemeiner unmittelbarer Wahl gewählt. Das Mindestalter ist 25 Jahre; Senatoren werden für sechs Jahre durch indirekte Wahl gewählt, muss das Mandat alle zwei Jahre erneuert werden. Das Mindestalter ist 35 Jahre.

Der Verfassungsrat besteht aus sechs Mitgliedern zusammen, jeder Begriff dauert neun Jahren und ist nicht verlängerbar. Das Mandat muss alle drei Jahre erneuert werden.
Der Verfassungsrat stellt die Ordnungsmäßigkeit der Wahlen und des Referendums und der Gemeinschaft auf Ansprüche zu prüfen. Gibt die Ergebnisse und überprüft die Verfassungsmäßigkeit von Gesetzen. Die Mitglieder müssen mindestens 35 Jahre sein:

  • 3 Mitglieder werden vom Präsidenten der Republik ernannt;
  • 2 Mitglieder vom Präsidenten der Nationalversammlung;
  • 1 Mitglied vom Präsidenten des Senats.

Die Justiz ist unabhängig von der Exekutive und der Legislative. Der Präsident der Republik ist der Garant für die Unabhängigkeit und den Vorsitz im Obersten Rat der Magistratur.

Der High Court of Justice wird von Mitgliedern der Nationalversammlung und dem Senat gewählt werden. "Der Präsident ist für die Handlungen in der Wahrnehmung seiner Aufgaben im Fall von Hochverrat durchgeführt verantwortlich." Der Präsident kann von den beiden Kammern und die absolute Mehrheit der Stimmen berechnet. Regierungsmitglieder werden als strafrechtlich verantwortlich, aber das oben beschriebene Verfahren ist in Fällen von Schäden an der Staatssicherheit erhoben.

Andere Einrichtungen: High Islamrat: aus fünf Mitgliedern, wird durch den Präsidenten der Republik konsultiert. Der Wirtschafts- und Sozialrat: sie gibt seine Stellungnahme zu allen Fragen der wirtschaftlichen, sozialen und Projekte vorgeschlagenen Rechtsvorschriften oder Verordnungen in diesem Bereich.

Sklaverei in Mauretanien

Seit Generationen sind die Menschen anderer Hautfarbe in Mauretanien lebten als Sklaven ihrer Herren, der "weißen mauri" oder Bidhan, Nachkommen der arabischen Eroberer. Von der Französisch im Jahre 1905, 1965 und schließlich von der Verfassung im Jahr 1981;: Während der Sklaverei des zwanzigsten Jahrhunderts wurde dreimal abgeschafft Dennoch bleibt diese Institution in verschiedenen Formen heute: nur denken, dass im August 2007 die Sklaverei offiziell "kriminalisiert".

Wirtschaftlichkeit

Mauretanien ist mit einer bestimmten Menge an Reserven von Öl und Gas in den Hoheitsgewässern sowie von einer ausreichenden Menge an Gold und Diamanten ausgestattet. Es sind diese Reserven, die sie ihre Hoffnungen der wirtschaftlichen Erholung anvertraut hatte.

Wichtige Wirtschaftszentrum im Norden des Landes am Atlantischen Ozean ist Nouadhibou, mit einem Flug nach Las Palmas Air Mauritanie 1 Stunde und 15 Nicht Sekundär verbunden ist der Hafen und die Aktivitäten des Eisenbahn Snim, dem nationalen Bergbauunternehmen, die im Zusammenhang mit einem Zug, als der längste der Welt, trägt Eisenerz vom Hafen entfernt. Der Tagebau zu Zouerat gilt als einer der größten aktiven Minen von Eisen in der Welt.

Landwirtschaft und Viehzucht

Von den 103 Millionen Hektar Landfläche, drei Viertel aus der Wüste Sahara, fällt der Rest in der Sahelzone. Die Weiden besetzen 38 Prozent der Gesamtfläche, während die Anbaufläche von höchstens 500.000 Hektar. Das Gebiet mit Wald bedeckt ist etwas mehr als 200.000 Hektar.

Landwirtschaft befindet sich im Süden des Landes konzentriert, entlang des Senegal-Flusses und seiner Nebenflüsse, wo sie wachsen Reis und andere Getreide, Augenbohnen und Gemüse. In seccagno, auf 40 Prozent der Anbaufläche, werden sie aufgewachsen Sorghum, Hirse, Mais, Körnerleguminosen und Erdnüsse. In den Oasen ist die Dattelpalme vor allem in Verbindung mit Gemüse und Viehfutter angebaut. Fast alle Produktion ist für den inländischen Verbrauch.

Die Zucht, vor allem der kleinen Wiederkäuer, Rinder und Kamele, vor allem in der Sahelzone praktiziert in einem umfangreichen, es ist die Haupttätigkeit der ländlichen Sektor.

Angeln

Fischerei und Handel sind die wichtigsten Aktivitäten und bietet Meer vielleicht die fischig in der Welt.

Produktion, Handel und Ernährungssicherheit

Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf beträgt etwa 2.200 $ pro Jahr mit der Teilnahme des Agrarsektors von 14,9 Prozent im Jahr 2012. Im gleichen Jahr beschäftigt der Sektor 50 Prozent der erwerbstätigen Bevölkerung, die keine signifikanten Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Netto-Importeur von Weizen, Reis, Zucker, Öl und Milchpulver, das Land exportiert Produkte und Fischerei.

Die 42,0 Prozent der Bevölkerung lebt unterhalb der Armuts die insbesondere der ländlichen Bevölkerung betrifft. Nach Angaben der Welternährungsprogramm, das 20 bis 30 Prozent der Bevölkerung leidet unter Ernährungsunsicherheit.

Umgebung

Die Flora Mauretanien gehört zu den ärmsten in Afrika: ein paar Kakteen und dornigen wachsen im Innern der Wüste, während entlang der Küste, wo Niederschlag ist etwas höher, lebt eine verkümmerte Sträucher. In der Sahelvegetations wird bereichert, wie Sie mit Grasland und Savannen mit der ersten Richtung Süden; hier fehlt es nicht die hohen Bäume: Palmen, Akazien, einheimischen Pflanzen wie Sumpf.

Wegen seiner Klima, ein großer Teil der Mauretanien ist die Heimat nur bestimmte Tiere trockenen Umgebung. Säugetiere werden von einem typischen gestreiften wilde ram vertreten, da Springmaus sowie Antilopen, Gazellen, Schakale und Hyänen. In den südlichen Regionen der Vegetation stärker gerecht zu werden, aber nur selten, Löwen und Leoparden. Völlig fehlt in Mauretanien Elefanten, Zebras und Nashörner. Sogar die Affen sind wenige und alle klein sind. Viele jedoch, Reptilien; Steppengebieten wimmelt Termiten und verschiedene Arten von Nagetieren; der Vogelpark ist groß mit vielen Watvögel entlang des Senegal.

Kunst

In der Nähe von Nema, ist es sehr wichtig, Kumbi Saleh, die legendäre Hauptstadt des mittelalterlichen Reiches von Ghana, sowie die berühmteste archäologische Stätte von Mauretanien. Die ersten Funde wurden in 1913 und hat seitdem gebracht worden, um eine imposante Moschee, was gibt Körper, um die Hypothese, dass Tausende von Menschen haben wieder besiedelten die Stadt leuchten, so dass es an der Zeit, eine der größten in der Welt . Von großer künstlerischer Bedeutung sind die Höhlenmalereien in Bir Moghrein gefunden stammt aus Jahrhunderten. XVI BC Die archäologischen Überreste an Kumbi Saleh, Aoudaghost und Azougui gefunden werden, werden im Nationalmuseum von Nouakchott ausgesetzt. Sehr interessante Kulturbibliothek Oualata mit alten Handschriften. Das Museum Zouerate ist in drei Räume organisiert. Der erste widmet sich der Vorgeschichte, die zweite hält Dokumente und Objekte mauretanischen Zeitgenossen, das dritte Zimmer ist mit dem Bergwerk gewidmet.

Traditions

Die Guetna oder fête des dattes ist ein Festival, das zwischen Juli und August stattfindet, mit dem Tag der Ernte in den Oasen übereinstimmt. In dieser Zeit lassen die Familien die Städte oder die Lager zu sammeln in den Palmenhainen in einer festlichen Atmosphäre, in der Hochzeiten gefeiert werden und die Konzerte finden Griot. Wie in den meisten muslimischen Ländern, auch in Mauretanien hat die religiöse Tradition von Henna praktiziert.

  0   0
Vorherige Artikel Marcello Melani
Nächster Artikel Canalicchio

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha