Maurizio Ronconi

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Februar 7, 2016 Anja Felder M 0 314

Maurizio Ronconi ist ein italienischer Politiker.

Biographie

Exponent der Christdemokraten 1.985-1.995 Provinzrat der Provinz Perugia. Im Jahr 1994 trat er in die italienische Volkspartei, zu Regionalsekretär in Umbrien; 1995 zog er in die Vereinigten Christdemokraten und im Jahr 1996 wurde in den Senat gewählt. Im Jahr 1998, jedoch hält sich an die christdemokratischen Center, im Gegensatz zu der Entscheidung des Menschenrechtsrates, die Regierung D'Alema I. unterstützen

Später ist ein Kandidat, mit der Unterstützung von dem Haus der Freiheiten, die Landtagswahlen 2000 in Umbrien: erhalten 39,2% der Stimmen und wird von den Kandidaten der Mitte-Links-Maria Rita Lorenzetti besiegt. Er trat aus dem Senat noch die Entscheidung für die Tätigkeit als Regionalrat.

Im Jahr 2001 wurde er in den Senat, wo er Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses gewählt wurde wiedergewählt. Im Jahr 2006 wurde er in das Haus, wo er die Rolle des Vizepräsidenten der UDC-Gruppe spielt gewählt. Von 2009 bis 2014 neuen Provinzrat in Perugia.

Maurizio Ronconi, Arzt, spezialisiert auf endocronologia an der Universität von Perugia und in der Nephrologie an der Universität von Florenz, Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen, wurde, bevor er ins Parlament gewählt, Head of Operations bei der Peritonealdialyse 'Krankenhaus in Foligno.

UDC Umbrien Regionalkoordinator und Mitglied des nationalen UDC

Derzeit ist er Direktor für die Abteilung Gesundheit des ASL 2 Umbrien verantwortlich.

www.maurizioronconi.it

  0   0
Vorherige Artikel Feistel-Netzwerk
Nächster Artikel Marcelo Rios

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha