Mausoleum Theoderich

Das Mausoleum Theoderich Ravenna, ist der bekannteste Bau Beerdigung der Ostgoten. Es wurde um 520 von Theoderich der Große, wie seine Zukunft Grab in istrischen Stein gebaut.

Das Mausoleum eingegeben wird, seit 1996, die Liste der italienischen Kulturerbe von der UNESCO im Rahmen der seriellen Seite "frühchristlichen Denkmäler von Ravenna".

Historische Notizen

Das Denkmal wurde in einem unbewohnten Gebiet gebaut, auf dem Friedhof für Goths vorbehalten.

In byzantinischer Zeit sie als Kirche der Jungfrau Maria unter dem Namen "Santa Maria in Farum" gewidmet ist wegen der Nähe eines Hafens mit Leuchtturm genutzt wurde.

Heute ist das Grab befindet sich in einem Park in unmittelbarer Nähe des Zentrums von Ravenna.

Bezeichnung

Das Gebäude ist von allen anderen Architekturen Ravenna für die Tatsache, dass es nicht von Steinen gebaut unterscheiden, aber mit Blöcken von istrischen Stein. Das Mausoleum hat eine zehneckige Plan und Einstellen einer zentralen Plan in der Typologie der anderen römischen Mausoleen, und wird von zwei Aufträgen gekennzeichnet:

  • Die erste ist von außen decagonal mit Nischen auf jeder Seite durch feste Bögen bedeckt, während der Innenraum einen kreuzförmigen Raum, vielleicht mit dem Ziel der Grabkammer;
  • Die zweite ist kleiner, durch eine Treppe zu erreichen und einmal durch einen ambulanten umgeben mit Säulen, die es anmutiger und von denen nur Spuren in der Hängebögen an der Wand bleiben werden. Es wird auch decagonal außerhalb förmig, sondern kreisförmig wird auf das Niveau des Frieses. Das Innenfach ist kreisförmig, mit einem einzigen Bogennische mit Kreuz zur Verfügung gestellt. Heute gibt es die roten Porphyrbecken, mm, ohne Deckplatte und die den Körper des Königs, dessen Überreste wurden in der byzantinischen Herrschaft entfernt enthalten.

Das auffälligste Merkmal des Gebäudes besteht aus der Abdeckung besteht aus einem einzigen riesigen Monolithen förmigen Kappe, istrischen Stein von 470 Tonnen und 11 Meter im Durchmesser, auf dem Seeweg mit zwölf Schleifen durchgeführt und auf dem Gebäude gehisst. Die starke Richtung der Masse des Gebäudes aufgrund der Verwendung des Steines zeigt die Kontinuität dieses mit heroon römischen Tradition.

Auch hier befindet sich außerhalb einer dekorativen Band mit einem Grund "Zange", die einzige Aussage in Ravenna einer Dekoration aus Goldschmied Wange anstelle des Repertoires Roman / byzantinische abgeleitet entfernt.

Sowie an der römischen Tradition und Nordic beziehen, hat das Gebäude Einflüsse syrischen nell'accentuata krönende Gesims.

  0   0
Nächster Artikel Villa Manganelli

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha