Maximale Invrea

Maximale Invrea war ein italienischer militärischen und politischen, war Befehlshaber der Militärgruppierung Zentren.

Biographie

Der Vater war der Marquis Pio Invrea, Mutter Catherine Barons Tola Amat. Artillerie-Offizier in der Royal Army. Im Jahr 1936 für den spanischen Bürgerkrieg im Schwarz Feuerwehr MVSN meldete er sich freiwillig Truppen-Korps-Freiwillige. Während des Zweiten Weltkriegs wurde er nach Albanien geschickt. Er kehrte im Jahr 1942, hatte Dienst im Generalstab mit dem Rang eines Oberstleutnants.

Allgemeine Ugo Cavallero, Stabschef des Heeres, in Abstimmung mit dem Minister für Auswärtige Angelegenheiten Costanzo Ciano, am 1. Mai 1942 gegründet, das Militärzentrum Arabisch oder Military-Center "A" und betraute ihn mit dem Befehl. Invrea hatte eine ausgezeichnete Kenntnis des Nahen Ostens und war Mitglied der syrischen Delegation der Kommission der Italienisch-Französisch Waffenstillstand gewesen.

Die Abteilung wurde im Depot des 1. Regiment "Grenadiers von Sardinien" in Rom gebildet. Im Juni 1942 hat das erste Training dieser Abteilung, entschied das Oberkommando, um eine komplexere Organisation, basierend Zentren Military zunächst von der Größe eines Unternehmens der Infanterie, homogene Nationalität, um Aufgaben und Informationen verwendet werden für die Entwicklung spezielle Operationen.

10. Mai 1942 wurde die Gruppierung militärische Zentren, immer unter dem Befehl Invrea, abhängig von der SIM-gebildet, und die Zusammenführung dieser Formationen und das Sturmbataillon "T", zur Aufklärung, Infiltration und Sabotage hinter den feindlichen Linien. Sie wurde von Fremdpersonal vorgenommen besteht aus Mitarbeitern, Flüchtlinge, Studenten und Kriegsgefangener in Nordafrika und die indische und italienische Bürger, die in diesen Ländern, insbesondere in Tunesien. In Tivoli und in Tarquinia, 23. Oktober 1942 wurde die Einheit umbenannt Gruppierung "Red Arrows" trainiert, wurde aber auch als "Gruppierung Invrea" bekannt.

Das gleiche Invrea übergeben, die die Flagge comabttimento die Anwesenheit des Großmufti von Jerusalem, Mohammed Amin al-Husseini.

Nach dem 8. September 1943 Invrea trat der Italienischen Sozialrepublik.

Nach dem Krieg wurde er auf Urlaub platziert, und schloss sich der italienische soziale Bewegung, von denen war er Mitglied der "linken" MSI Ernesto Massi, Giorgio Almirante und Pini. Im Jahr 1951 war er Mitglied des Zentralkomitees. Nach dem Kongress MSI L'Aquila im Juli 1952 verließ die Partei zusammen mit dem Strom der "Autonome Gruppen Republikaner" und gehört zu den Gründern der Sozial Republikaner Gruppierung, und wurde dessen nationaler Sekretär. Die Partei wurde 1957 aufgelöst.

Nach Invrea wird unter den Mitgliedern des View of Honor des Historischen Instituts der CSR zu sein.

  0   0
Nächster Artikel ÖFB-Cup

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha