Mebsuta

Mebsuta ist der traditionelle Name des Sterns Mebsuta, der fünfte hellste Stern im Sternbild der Zwillinge; der scheinbaren Helligkeit 2,98, ist es 847 Jahre Licht von der Solaranlage. Der Name kommt aus dem arabischen Tradition, wo zusammen mit Mekbuda vertreten die Pfoten eines Löwen und die Pfote des Löwen vertreten Mekbuda gebogen, Mebsuta vertreten die ausgestreckten Pfote.

Beobachtung

Der Stern von allen besiedelten Gebieten der Erde, ihre Deklination von 25 ° 57 'N zu sehen ist, macht es nur mehr circumpolar nördlich der Breite 65 ° N, während die mittleren Breiten europäisch, mediterran, US und Zentralasien bleibt für die meisten Nächte des Jahres sichtbar, vor allem von Oktober bis Juni. Ein wenig "am stärksten betroffen ist die Beobachtung aus der südlichen Hemisphäre, vor allem aus den südlicheren Breitengraden, wo für einen kürzeren Zeitraum zu beobachten. Es ist jedoch nicht sichtbar nur von den parallelen 65 ° S, das heißt, nur aus dem antarktischen Kontinent.

Physikalische

Mebsuta ist ein gelber Überriese von Spektraltyp G8Ib1; seine Helligkeit ist äquivalent zu der allein 7600, ist der Radius etwa 150-fache der Stern.

Es hat eine Masse zwischen 7.09 Sonnenmassen, das wäre nur in der Grenze sein, sein Leben als Weißer Zwerg enden; Überschreitung würde sein Ende eine Supernova zu sein. Die jüngsten Schätzungen der Masse halten es für viel massiver, mit einer Masse 19 mal, dass der Solar und Alter weniger als 10 Millionen Jahren.

Der Überriese hat einen Begleiter des neunten Größenordnung optisch weit davon zwei ersten Bogen, aber dieser Stern ist nur auf der Sichtlinie befindet, und es gibt eine physische Verbindung zwischen den beiden. Die American Association of Variable Star Beobachter katalogisiert die Sterne als eine Variable, mit einer Variation von Helligkeit magnitduine 3,97-4,09 über einen Zeitraum von Zeit, nicht angegeben.

Mebsuta ist in der Nähe der Ekliptik und manchmal durch den Mond oder Planeten verdeckt werden, wie am 8. April 1976, als sie vom Mars versteckt.

  0   0
Vorherige Artikel Angelo Guglielmi
Nächster Artikel Francisco Serrano

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha