Meine Liebe mir helfen

Meine Liebe mir helfen, ist ein 1969 Film von Alberto Sordi gerichtet und immer von Alberto Sordi und Monica Vitti gespielt.

Handlung

John und Raffaella bilden ein aufeinander abgestimmtes Paar und versuchte und mit zehn Jahren Ehe getestet; Aber der Bericht geht in die Krise, als er für Raffaella Mantovani Valerio, einem stattlichen vierzig während der Konzerte der Kammermusik, in dem seine Frau kümmert sich wöchentlich mit ihrer Mutter bekannt fällt. Raffaella ist so verliebt in die neue Flamme, aber es ist noch ihrem Mann und kann sich nicht entscheiden, und auch weiterhin Hilfe und Verständnis Ehepartner anfordern. Unter laufenden Vertreibungen und Annäherungen, werden Mann und Frau einen Weg, der sie auf die endgültigen Bruch führen, werden folgen.

Zeichen

  • Giovanni Machiavelli, Bankberater, ist ein Mann, scheinbar unkonventionell und modern, aber ist in der Liebe der seine Frau verloren und ist bereit, alles tun, um vernünftig mit ihr zu tun. Der Name "Machiavelli" vollständig zu beschreiben, der Protagonist "machiavellistischen".
  • Raffaella, seine Frau, eine Frau ist unentschieden, tückisch und unterwürfige Mutter, nicht schadet entweder denen anderen Schaden zufügen, wie ihr Mann und Sohn.

Kritik

Giovanni Grazzini im Corriere della Sera vom 11. Oktober 1969 "Riallaciandosi irgendwie Ehemann, vor zehn Jahren gespielt, und die Fortsetzung dieser intelligente Beobachtung Kostüm durch seine unerschöpfliche Charakter Alberto Sordi mit bewundernswerter Konstanz verfolgt Stachel und zeichnen Sie die Zeichen der italienischen Bourgeoisie, hilf mir, liebe meine Arbeit ist sanft und subtil, voll von Anmerkungen psychologische, wo rund um das Thema Sonego, stickt Deaf Direktor eine tragikomische Menuett auf dem aktuellen Thema des Paares hinter einer Fassade von Casual moderne s'aggroviglia alten Gesellschaftsspielen, Mischen Witz und Feigheit, Verrat und Schmerz. Anstatt sich ausdrücklich polemischen Gründen, schildert der Film mit Wehmut Ironie Profil eines Mannes mittleren Alters, nicht zufällig dem Namen Machiavelli, dass weder mit Gewalt oder mit liebevoller Nachsicht, Maske seiner moralischen Erstarrung, nicht das höchste Gut zu sichern, dass die Tradition identifiziert sich mit der Einheit der Familie. Die Wohlstandsgesellschaft es tarnt heirats unverwundbar, aber in der Zeit der letzten Wahl kann ihn aus der Einsamkeit nicht retten. Das einzige, was seinem Entsetzen veredeln können weigert sich, ein Auge zudrücken, ohne auf die Fehler, die sie erlitten haben. In den Falten einer Komödie versteckt, steppen komischen Situationen, die in einem Boden ein wenig theatralisch setzen, diese moralische Ödland verleiht dem Film einen bitteren Geschmack, fast eine Stimmung des Terrors, die sorgfältige Erhebung der Interpretation von a empfängt, taub und unerbittlich in gemessenen Töne Multimillionen lächerlich, erbärmlich. "

Alberto Sordi und Monica Vitti: die "Herren" der italienischen Komödie

Dies ist der erste Film, in dem zusammengeführt und sind beide Schauspieler Alberto Sordi und Monica Vitti.

Ihre erste professionelle Treffpunkt im Jahr 1964 am Set des Films Die fliegende Untertasse, wo Sordi war der Protagonist genommen hatte und er spielte vier verschiedenen Charakteren, während Monica Vitti wurde zu einer Zeichenkontur begrenzt.
Sie erscheinen zusammen im Jahr 1966 in dem Film Die Feen, aber in zwei verschiedenen Episoden.
Damals Monica Vitti noch nicht sich als brillante Schauspielerin gegründet, weil er fast Dramen wie Die Abenteuer, die Nacht und den von Michelangelo Antonioni, der damals sein Gefährte gerichtete Eklipse gespielt hatte.

Ein Wurf in einem glänzenden Rolle wird Mario Monicelli 1968 mit dem Film Das Mädchen mit der Pistole, Filme für den Oscar für den besten ausländischen Film 1969 nominiert werden können.

Das Talent Vitti als Komödiantin endlich mit dem Film der Gehörlosen, die durch die beiden an die Verleihung des David Di Donatello 1969 in Taormina in einer urkomischen sckecht vorgestellt wurde geweiht eigenen.
Beide waren an diesem Abend vergeben: Alberto Sordi erhielt David Di Donatello für den besten Schauspieler für den Film Be Sick, und Monica Vitti erhielt David Di Donatello als beste Schauspielerin für den Film Das Mädchen mit der Pistole

Die beiden Schauspieler bildeten eine enge Freundschaft und ihre künstlerische Zusammenarbeit noch nicht zu Ende: die folgenden Jahr wird Episodenfilm Paare im Jahr 1973 drehen wird die Wende des berühmten Chrysler-Theater zu sein, und im Jahr 1982 die dramatische Ich weiß, dass Sie wissen, dass Ich weiß.

Im Jahr 1995 gemeinsam werden sie den prestigeträchtigen Goldenen Löwen für sein Lebenswerk auf dem Filmfestival in Venedig zu erhalten.

Herstellung

Eine klassische Szene der italienischen Komödie hat sich die Reihenfolge, in der, am Strand in Sabaudia, John, von der Situation geschaffen erbittert, Schienen er Raffaella verfolgt sie und schlug sie für einige Minuten. In dieser Szene hatte der Stunt Vitti als junger Fiorella Mannoia, die er später sagte: "Die meisten, die passieren konnte, war aus dem Gleichgewicht für einen Schub," aber, er behauptete, keinen wirklichen Schlag zugefügt wurde.

Navigation Company - Die Sequenz wurde auf einem Kreuzfahrtschiff "Raphael" in Italien gedreht.

Distribution

Der Film wurde von Columbia CEIAD verteilt und ging zum ersten Mal in der italienischen Kinos der 3. Oktober 1969.

Sammlungen

Der Film wurde sehr erfolgreich beendete er auf dem fünften Platz in der Rangliste der italienischen Filmen in der Saison im August 1969 bis Juli 1970 und wurde die Sammlung von 2.002.741.000 Lire.
Die gesamte Kollektion von Premieren in sechzehn Städte capozona war von 856.623.000 Lire.

Öffentliche

Der Film wurde in den Filmen über 5.969.422 Zuschauern gesehen.

Preise und Auszeichnungen

Der Film wird in Betracht gezogen, zusammen mit dem Krieg, solange es Hoffnung gibt, eine der besten Tests der Regie Alberto Sordi.

Im Jahr 1969 in den TV-Gesangsmeister im Meister von Paolo Villaggio und Ornella Vanoni vorgestellt; Alberto Sordi und Monica Vitti und Piero Piccioni belohnt.

  0   0
Vorherige Artikel Cesare Bardelli
Nächster Artikel Mafenid

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha