Mendoza

Mendoza ist eine Stadt im mittleren Westen von Argentinien, die Hauptstadt und größte Stadt der Provinz; es ist auch die Hauptstadt und die einzige Stadt in der Departamento Hauptstadt. Die Bevölkerung ist etwa 1,1 Millionen Einwohnern in der Metropolregion, die die viertgrößte Ballungsraum des Landes.

Mendoza liegt an einer der wichtigsten Verkehrswege zwischen Argentinien und Chile. Es ist ein häufiger Stop für Kletterer geleitet Aconcagua. Im Winter viele Skifahrer Aufenthalt in Mendoza wegen seiner Nähe zu den Anden.

In Mendoza es sich befindet, eine große Gemeinschaft von Piemont und Veneto. Wichtig für die Herstellung von Wein und Olivenöl.

Geschichte

Mendoza wurde 1561 von Pedro del Castillo gegründet. In dieser Stadt José de San Martín organisierte die Armee, mit der er die Unabhängigkeit von Chile und Peru gewann. Im Jahr 1861 zerstörte ein Erdbeben die Stadt, was zu fast 5.000 Opfer. Die Stadt wurde in einem anderen Ort, ein paar Blocks von der Original wieder aufgebaut.

Festlichkeit

In Mendoza wird einmal im Jahr das Festival der Vendimia gefeiert, in "Ehre" des Weins, wo es die Kronen "Prinzessin des Weines."

Demographie

Volkszählung

Stadtstruktur

Die Stadt wird von seiner breiten von Bäumen gesäumten Straßen, entlang derer platziert sind sehr tief Bewässerungskanäle aus. Das Zentrum besteht aus Plaza Independencia. Wie bei den meisten der argentinischen Städten, ist die Stadt nach einem Raster von geraden Straßen, die senkrecht schneiden organisiert. Die Größe des Plaza, im Verhältnis zu der kleinen Stadt Kollektivität, ergibt sich die Möglichkeit bei einem anderen Erdbeben, einen großen Raum für die Ausrüstung von Hilfe für die Bevölkerung haben.

Es gibt zahlreiche Stadtparks, von denen der größte ist der erhebliche Parque San Martin, im westlichen Teil der Stadt. Es wurde von dem weltberühmten Architekten Carlos Thays gestaltet. Im Inneren finden Sie den Zoo, der Universität von Cuyo und ein Denkmal zur Erinnerung an die Überquerung der Anden durch die Armee von San Martín zu finden. Ein Panorama der Stadt ist von dem Hügel Cerro de la Gloria sichtbar.

Klima

Mendoza hat sehr heißen Sommern und kühlen Wintern, aber nicht steif. Die Durchschnittstemperaturen im Januar etwa 25 ° C Im Juli sind die durchschnittlichen Temperaturen um 7,5 Grad. Wenig Regen, in der Regel von 150 bis 250 mm regen pro Jahr reicht

.

Verkehrsmittel

Mendoza ist 1.037 Kilometer von Buenos Aires entfernt und 380 km von Santiago, Chile. Mendoza hat auch einen internationalen Flughafen, weniger als 2 Stunden Flug von Buenos Aires und 1 Stunde Flug von Santiago.

Personen nach Mendoza verbunden

  • Veronica Cangemi, Sopran
  • Joaquín Salvador Lavado, besser bekannt als der Autor der Comic Mafalda Quino bekannt.
  • Mario Rodriguez Cobos Luis, dem Gründer der humanistischen Bewegung.
  0   0
Vorherige Artikel Alice Forcalquier
Nächster Artikel Golden Jubilee

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha