Mercedes MGP W02

Mercedes MGP W02 ist ein Formel-1-Auto, mit dem das deutsche Team nahm an der Weltmeisterschaft im Jahr 2011.

Das Auto wurde am 1. Februar 2011 im Circuit Ricardo Tormo in Valencia, Spanien vorgestellt. Die Rennfahrer des Teams sind die gleichen 2010: Michael Schumacher und Nico Rosberg.

Livree

Die Lackierung ist die traditionelle Heimat von Stuttgart, Silber. Auf den seitlichen Lufteinlässen steht Sponsor Petronas.

Weiterentwicklung

Pilots

  •  Michael Schumacher - 7
  •  Nico Rosberg - 8

Technische

  • Länge: 4800 mm
  • Breite: 1800 mm
  • Höhe: 950 mm
  • Gewicht: 640 kg
  • Spurweite vorne: -
  • Spurweite hinten: -
  • Schritt: -
  • Chassis: Monocoque-Verbundwerkstoff mit Kohlenstofffasern und einer Wabenstruktur verstärkt
  • Antrieb: hinter
  • Kupplung:
  • Getriebe: 7-Gang und umgekehrt. Box in Aluminium-Gusslegierung.
  • Differential:
  • Bremsen: Brembo
  • Motor: Mercedes FO 108Y - 18.000 RPM
    • Num Zylinder und Anordnung:. 8 bis 90 ° V
    • Hubraum: 2400 ccm
    • Bohrung: 98 mm
    • Distribution:
    • Ventile: 32
    • Material Zylinderblock:
    • Öl:
    • Benzin:
    • Gewicht: 95 kg
    • Leistung:
    • Zündung:
  • Fahrwerk:
  • Reifen: Pirelli
  • Räder: BBS 13 "geschmiedeten Magnesiumlegierung

Saison 2011

Test

Das Debüt des Autos erfolgt auf dem Circuit Ricardo Tormo in Valencia am 1. Februar: engage fahren beide Fahrer, Michael Schumacher und Nico Rosberg. Technische Probleme jedoch nicht sofort gute Ergebnisse auf der Strecke. Das Auto war in nachfolgenden Tests wettbewerbsfähiger, durchgeführt auf dem Circuit de Jerez: 11. Februar gesetzt Michael Schumacher die schnellste Zeit des Tages, und die drittbeste Zeit in den nächsten Tag.

In den Tests in Barcelona am 18. bis 21. Februar zu berichten, dass Nico Rosberg nahm die schnellste Zeit des Tages am 20. Februar. Bei Tests im März am gleichen Stromkreis durchgeführt war Schumacher wieder vor am 11 März, Rosberg und am nächsten Tag, in der regen.

Meisterschaft

Im ersten Training der Saison das Auto bekommt zwei fünften Plätzen mit Nico Rosberg. In Spanien sind beide Autos in den Punkten, während in Kanada, hat Schumacher eine sehr überzeugende Beweise, viel, das Podium zu berühren geschrieben.

Mit der Rückkehr nach Europa das Auto fängt anderen Punkten endet mit sowohl Rosberg mit Schumacher und bestätigte ihre Position als vierte Kraft in der Liga. Im Grand Prix von Japan Michael Schumacher, bei der Umwandlung des Reifenwechsel ist es auch für drei Runden an der Spitze, zum ersten Mal seit dem Großen Preis von Japan im Jahr 2006.

Das Team wurde Vierter in der Konstrukteurs ohne Eroberung Podestplätze.

Ergebnisse F1

  0   0
Vorherige Artikel Interpretationsgeschichte
Nächster Artikel Philippine warty pig

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha