Michele Barbi

FONT SIZE:
fontsize_dec
fontsize_inc
Kann 16, 2016 Falke Benz M 0 0

Michele Barbi war ein Philologe und Schriftsteller Italienisch.

Biographie

Student der Scuola Normale Superiore in Pisa, absolvierte er im Jahr 1889 von der Universität von Pisa mit einer Diplomarbeit mit dem Titel des Vermögens von Dante im sechzehnten Jahrhundert und wurde 1923 Professor für italienische Literatur an der Universität von Messina im Jahre 1901 und ordentlichen Professor ernannt italienische Literatur an der Universität von Florenz, bis seine Entlassung trat im Jahr 1937.

Er hütete Student der Philologie und Italienisch, insbesondere des Dante und dieses Interesse gipfelte in seiner Tätigkeit als Sekretär und Vizepräsident des italienischen Dante-Gesellschaft.

Seit mehr als 15 Jahre, ab 1890 war er für die Veröffentlichung der Mitteilungen der italienischen Dante-Gesellschaft. Im Jahr 1907 realisierte er eine kritische Ausgabe der Vita Nuova, dann vollständig im Jahr 1932 überarbeitet, durchgeführt mit wissenschaftlichen Kriterien, die die italienische Philologie führte auf der Ebene der Europäischen Union und die ist schon lange blieb ein Beispiel für das Verfahren und die Ergebnisse.

Es machte detaillierte Studien über den Ursprung der alten Liederbücher, konkretisiert mit den Werken Bartolini Die Sammlung von Reimen und alten Codes davon abgeleiteten, und Studien über die Songbook von Dante.

Er war es, im Jahr 1915 erwies sich die Falschheit des so genannten Kodex Bardera.

Im Jahr 1920 gründete er eine weitere Zeitschrift namens Studies Danteschi.

Während der letzten Jahre der Tätigkeit erweiterte er sein Interesse an den Werken von Boccaccio, Foscolo und Manzoni.

Im Laufe seiner Karriere war er Mitglied der Lincei-Akademie, Mitglied der Bran und auch entschieden, ein politisches Amt mit der Wahl in den Senat des Königreichs Italien im Jahr 1939 und mit der Teilnahme an der Kommission für Nationale Bildung und Popkultur von 1940 bis zu seinem Tod.

Works

  • Studien Canzoniere von Dante, Typografie Giuntina, Florenz 1965
  • Dante. Leben Werke und Reichtum, Sansoni, Florenz 1952
  • Probleme der Dante Kritik ersten Serie, Sansoni, Florenz 1975
  • Probleme der Dante Kritik Sekunde eingestellt, Sansoni, Florenz 1975
  • Mit Dante und mit seinem Dolmetscher, Le Monnier, Florenz 1941
  • Philologie und die neue Ausgabe unserer Autoren. Von Dante bis Manzoni, Briefe, Florenz 1994
  • Grundprobleme für einen neuen Kommentar zu der Göttlichen Komödie, Sansoni, Florenz 1955
  0   0
Vorherige Artikel Messing Del Carretto
Nächster Artikel Lucian von Antioch

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha