Mickaël Bourgain

Mickaël Bourgain ist ein Französisch Bahnradfahrer. Speed-Spezialist, gewann zwei olympische Bronzemedaillen und vier Weltmeistertitel.

Werdegang

Nach dem Gewinn eines Cup-Rennen der Welt junior Spur, im Jahr 1999 unterzeichnete er seinen ersten Profivertrag mit dem Cofidis-Team. In den folgenden Jahren, beginnend bereits im Herbst 1999 bis zum Jahr 2009, hebt Gewinn vierzehn Cup Ereignisse der Welt, vor allem in der Geschwindigkeit und in der Mannschaft, und vier nationale Titel der Französisch Open, und einer von drei im Keirin Kilometer vom Stillstand.

Doch bei den Weltmeisterschaften, die die Bekanntheit erhält: mit dem Trio der Französisch Nationale Eroberung der Tat vier WM-Titel in der Geschwindigkeit in Teams; diese Ergebnisse summieren sich zu einer Silbermedaille und drei Bronzemedaillen in den einzelnen Spezialität. Beteiligt sich auch zweimal an den Olympischen Spielen 2004 in Athen und 2008 in Peking, die Verwaltung, um seine beiden Bronzen, ein Team und eine Einzelperson in Griechenland vier Jahre später zu machen.

Obwohl seine Spezialität ist die Strecke, sie unerwartet auf die Olympischen Spiele durch die Trainer der Französisch nationalen Straßen-Radsport Laurent Jalabert gerufen, um im Straßenrennen auf der Straße im Jahr 2012 in London zu konkurrieren.

Erfolge

  • 1999
  • 2000
  • 2003
  • 2004
  • 2005
  • 2006
  • 2007
  • 2009

Weitere Erfolge

  • 2000
  • 2005

Platzierungen

Welt Wettbewerbe

  0   0
Vorherige Artikel Klasse Jacob van Heemskerk
Nächster Artikel Diese Geschichte

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha