Ministerium für Infrastruktur und Verkehr

Das Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, auch MIT, ist der Dienst der italienischen Regierung, die für alle Infrastrukturnetze in den Dienst des Beförderungsmittels zuständig ist, und der den allgemeinen Plan der Transport und Logistik, sowie Pläne für den Verkehrssektor zum Ausdruck einschließlich städtischer Mobilitätspläne.

Die aktuelle Minister für Infrastruktur und Verkehr ist Maurizio Lupi.

Historische Notizen

Der Vorläufer des Ministeriums, für die Infrastrukturkomponente war das Ministerium für öffentliche Arbeiten, ist es seit 1861 mit der Regierung Cavour, dem ersten eines vereinten existiert hat, bis zu ihrer Vereinigung im Jahr 2001 in der aktuellen Dienstes.

Die historischen Präzedenzfall des MIT, in Bezug auf die Transportkomponente war das Ministerium für Verkehr, seit 22. Juni 1916 mit der Regierung Boselli vorhanden, unter dem Namen des Ministeriums für Verkehr, Maritime und Eisenbahn. Mit der Regierung Nitti II vom 21. Mai 1920 die Abteilung unterdrückt und fusionierte mit dem Ministerium für öffentliche Arbeiten. Durch Dekret des Lieutenant of the Realm 12. Dezember 1944, n. 413, das Ministerium für Verkehr aus dem Ministerium für Kommunikation, wo seit einiger Zeit ein Sekretär war verantwortlich für Transport, Eisenbahnen und Straßen voneinander getrennt. Der Rest zu Telefonen, Telegrafen und dergleichen bezogen wurde im Ministerium für Post und Telekommunikation errichtet. Regierung mit Leo I, im Jahr 1963, wird die Komponente über die Zivilluftfahrt und die daraus resultierende Namensänderung an das Ministerium für Verkehr und Zivilluftfahrt. Mit der Regierung Moro IV, im Jahr 1974, die Kompetenz Zivilluftfahrt Ministerium für Verkehr und kehrt verlor er. In 1993-1994, als Teil der Rationalisierung des ersten Minister wurde mit dem Ministerium der Handelsmarine zusammengeführt und mit der Berlusconi-Regierung im Jahr 1994 benannt wurde das Ministerium für Verkehr und Schifffahrt.

Mit der Reformation Bassanini, des Gesetzesdekrets. N. 300/1999, durch den zweiten Berlusconi-Regierung im Jahr 2001 und bis zum Jahr 2006 realisiert wird, haben sie das neue Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, Beitritt zum Ministerium für öffentliche Arbeiten mit dem Verkehrsministerium. Der verbleibende Teil der Abteilung für öffentliche Arbeiten ist mit dem Ministerium für Umwelt, die immer unter dem Bassanini Reform wird der Umwelt umbenannt Ministerium übergeben. Im Jahr 2006, mit der die zweite Regierung Prodi ist in zwei Teile geteilt: das Verkehrsministerium und dem Ministerium für Infrastruktur, zu sein, dann, riaccorpato im Ministerium für Infrastruktur und Verkehr von der Regierung Berlusconi IV, die aufgrund der Finanz-, Gesetz Nr. 244/2007.

Eigenschaften

Das Ministerium für Infrastruktur und Verkehr ist für die ganze Infrastruktur und öffentliche Arbeiten der nationalen Verantwortung zuständig, unbeschadet der Befugnisse der Regionen und autonomen Provinzen, Kommunikationsnetze Straßen, Autobahnen, Eisenbahnen, See, Luft und zum Flughafen und Hafen Port, über den Hafen. Es kümmert sich auch um Wohn-, öffentlichen und privaten, und sovraindente Planung öffentlicher staatlichen Gerichtsbarkeit des Kodex der öffentlichen Aufträge für Bauleistungen, Dienstleistungen und Lieferungen, gemäß Gesetzesverordnung. N. 163/2006, unbeschadet der Zuständigkeiten der Regionen und ein unabhängiges: die Behörde für die Aufsicht über das öffentliche Auftragswesen - AVCP. Die Befugnisse auszuüben, auf den Straßen und Richtung durch die Straßenverkehrsordnung vorgesehen verliehen, unter Gesetzesdekret. N. 285/1992; Fähigkeiten in den maritimen Sektor und Navigation, einschließlich der Handelsmarine und Luftfahrt, sowohl durch die Navigation Gesetzbuch, bezogen auf rd n. 327/1942.

Die Infrastruktur und öffentlichen Aufträgen wird dann der Aufsicht der unabhängigen Verwaltungssektor, nämlich der Behörde für die Aufsicht über das öffentliche Auftragswesen der Arbeiten, Dienstleistungen und Zubehör unterzogen, bezogen auf das öffentliche Auftragswesen-Code, unter D . Dekret. n. 163/2006, bereits Regulierungsbehörde für öffentliche Arbeiten nach dem Gesetz Nr. 109/1994.

Unternehmen

Das Ministerium hat für die Vereinigung nur als Ergebnis der DPR 3. Dezember 2008 n passiert reorganisiert. 212, zur Festlegung der Regeln für die Reorganisation der Büros der direkten Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Infrastruktur und Verkehr, und DPR 3. Dezember 2008, n. 211 zur Festlegung der Regeln für die Reorganisation des Ministeriums für Infrastruktur und Verkehr, sowohl in GURI Nr. 3 von 5 Januar 2009 beginnen.

Zentrale Strukturen

Die Büros der Abteilung sind im Büro strukturiert arbeiten direkt mit dem Minister der Abteilung und mit eigenen Büros vertreten.

Büros arbeiten direkt mit dem Minister die folgenden:

  • das Cabinet Office;
  • die Legislative Amt;
  • Pressestelle;
  • das Sekretariat des Ministers;
  • das Technische Sekretariat des Ministers;
  • der Direktor für internationale Angelegenheiten;
  • die interne Kontrolle Service;
  • Sekretariate der stellvertretende Minister, wo ernannt;
  • Sekretariate der Staatssekretäre.

Die Abteilung ist in zwei Abteilungen:

  • das Department of Infrastructure, Allgemeine Angelegenheiten und Personal, in 9 Generaldirektionen unterteilt:
    • GD Personal und Allgemeine Angelegenheiten;
    • GD für Landentwicklung, Planung und internationale Projekte;
    • DG für den Aufbau von Staat und spezielle Interventionen;
    • DG für Wohnungspolitik;
    • DG für die Straßeninfrastruktur;
    • DG für die Regulierung und öffentliche Aufträge;
    • DG für die Überwachung und Sicherheitsinfrastruktur;
    • DG für die Bahn-Infrastruktur und Interoperabilität im Schienenverkehr;
    • DG für Dämme und Infrastruktur von Wasser und Strom.
  • das Ministerium für Verkehr, Navigation und Informationssysteme und Statistik, in 9 allgemeinen Richtungen unterteilt:
    • DG für den Betrieb;
    • DG für die Verkehrssicherheit;
    • DG für den Straßenverkehr und Intermodalität;
    • DG für den Schienenverkehr;
    • DG für den öffentlichen Nahverkehr;
    • DG für den Seeverkehr und Binnenwasserstraßen;
    • DG für die Ports;
    • DG für Flughäfen und Luftverkehr;
    • GD Informationssysteme, statistische und Kommunikation.

Sie arbeiten im Rahmen des Ministeriums:

  • das Board of Public Works, die der technische Beirat des Ministeriums, die garantiert die Unabhängigkeit bei der Beurteilung und Bewertung im Hinblick auf die öffentlichen Arbeiten ist. Es verfügt über funktionale Autonomie, organisatorischen und technischen-wissenschaftlichen, des DPR 27. April 2006, n. 204;
  • der Beirat für Straßentransport und Logistik, das hat die Beratungsfunktionen im Bereich des Straßenverkehrs und der Logistik der Gesetzesverordnung n ausüben Nr. 21. November 2005. 284;
  • das Zentralkomitee der National Registry Teamsters, die sich mit dem Anwesen und der Veröffentlichung der National Road Transport von Dingen für Dritte sowie die Führung und Koordinierung in Bezug auf die Ausbildung, Führung und Veröffentlichung von Albi Provincial Transportunternehmer handelt;
  • der Technischen Mission Struktur nach Art. 163 der öffentliche Aufträge Kodex Gesetzesverordnung Nr. 12. April 2006 n. 163;
  • die Beurteilung und Prüfung der öffentlichen Investitionen, als Körper-Check auf der Arbeit und mit öffentlichen Mitteln, gemäß Artikel finanzierten Projekten. 1 vom 17. Mai 1999, n. 144;
  • das Amt für die Regulierung des Eisenbahndienstleistungen, ernannt, um die Durchführung der Aufgaben der Überwachung, Kontrolle und Regulierung im Eisenbahnsektor mit besonderem Bezug auf die Überwachung des Wettbewerbs in den Schienengüterverkehrsmärkte und der Auflösung des damit verbundenen Rechtsstreitigkeiten, im Sinne des Art. 37 Gesetzesverordnung. 8. Juli 2003 n. 188;
  • die Generaldirektion für Untersuchungen Railway, genannt zur Durchführung von Untersuchungen bei Unfällen oder Zug abstürzt, Kunst. 18 Gesetzesverordnung Nr. 10. August 2007 No. 162.

Das Ministerium teilt, auch die Aufsichtsfunktionen über die Nationale Agentur für die Eisenbahnsicherheit und Funktionen Untersuchungsstelle, wie in den Artikeln 4 und 18 der Gesetzesverordnung 10. August 2007 n vorgesehen. 162.

Andere Sitze:

  • die Öffentlichkeitsarbeit - Office of Public Relations;
  • die Bibliothek;
  • das Amt für Arbeitsbeziehungen;
  • SPP - Vorsorge- und Schutzabteilung.

Peripheren Strukturen

Sie sind peripheren Strukturen des Ministeriums:

  • die Provveditorati Regional Inter für öffentliche Arbeiten, an der Zahl 9, die sich mit Minister Zuständigkeiten im Bereich, funktional abhängig von der Abteilung Infrastruktur, Allgemeine Angelegenheiten und Personal. Sie gruppieren die Aktivitäten der überregionalen Gebieten:
    • Piemont, Aostatal, in Turin, in 4 Niederlassungen unterteilt basiert;
    • Lombardei, Ligurien, mit Sitz in Mailand und koordinierten Sitz in Genua, in 7 Niederlassungen unterteilt;
    • Veneto, Trentino-Südtirol, Friaul-Julisch Venetien, in Venedig und koordinierte Einheiten in Trient und Triest, in 12 Niederlassungen unterteilt gegründet;
    • Emilia-Romagna, Marken, mit Sitz in Bologna und koordinierte Sitz in Ancona, in 7 Niederlassungen unterteilt;
    • Toskana, Umbrien, mit Sitz in Florenz und koordinierten Sitz in Perugia, in 8 Niederlassungen unterteilt;
    • Lazio, Abruzzen, Sardinien, in Rom und koordinierte Einheiten in der Adler und in Cagliari, in 12 Niederlassungen auf der Basis angelenkt;
    • Kampanien, Molise, mit Sitz in Neapel und Hauptsitz in Campobasso koordiniert, in 9 Niederlassungen unterteilt;
    • Puglia, Basilicata, in Bari und Sitz befindet sich an der Macht koordiniert, in 7 Niederlassungen unterteilt;
    • Sizilien, Kalabrien, in Palermo auf und koordiniert Hauptsitz in Catanzaro, in 9 Niederlassungen organisiert.
  • Territorial Generaldirektionen, auch DGT, in Nummer 5, funktional abhängig von dem Ministerium für Verkehr, Navigation und Informationssysteme und Statistiken, die wie folgt aufgebaut sind:
    • Büros von Kraftfahrzeugen - UMC;
    • Zentren Versuchen Fahrzeuge - CPA;
    • Büros Sonder Transport in Festinstallation - USTIF.

In Bezug auf die örtliche Zuständigkeit sind die DGT 5 wie folgt organisiert:

  • DGT des Nordwestens, in Mailand Büros für die Kfz-Zulassungsstellen, CPA und USTIF Piemont, Aostatal, Lombardei und Ligurien verantwortlich beruht;
  • DGT Nordosten, in Mestre für Kfz-Zulassungsstellen, CPA und USTIF Venetien, Trentino-Südtirol, Friaul-Julisch Venetien und Emilia-Romagna verantwortlich beruht;
  • DGT Nord-Zentral, in Rom für die Kfz-Zulassungsstellen, CPA und USTIF der Toskana, Umbrien, Marken und Latium verantwortlich beruht;
  • DGT der südlich-zentralen und Sardinien, in Neapel basierend verantwortlich für Kfz-Zulassungsstellen, CPA und USTIF Kampanien, Abruzzen, Molise und Sardinien;
  • DGT Süden und Sizilien, in Modugno für Kfz-Zulassungsstellen, CPA und USTIF von Apulien, Basilicata, Kalabrien und Sizilien verantwortlich basiert.

Harbour

Im Ministerium betreibt das Generalkommando des Korps der Harbour - Küstenwache, die Körper der Marine spezialisiert - Verteidigungsministerium, für die Meeresüberwachung, Küstenwache und maritimen Bereich verantwortlich. Der Körper ist abhängig vom Minister für Infrastruktur und Transport. Die territoriale Gliederung ist wie folgt:

  • das Generalkommando, die Funktionen des Gesamtkoordination des nationalen Zentrum der Rettung auf See hat;
  • n. 15 maritime Richtungen, die unter 15 Rettungsstationen besitzt;
  • n. 53 der Anschlüsse - Hafenbehörden;
  • n. 48 Büros Maritime Bezirk;
  • n. 126 Niederlassungen im Seeverkehr;
  • n. 38 Delegationen vom Strand entfernt.

Das Corps Küstenwache hat eine Belegschaft von insgesamt rund 11.000 Mitarbeiter, einschließlich der Offiziere, Unteroffiziere und Soldaten.

Partizipative Gremien

  • 100% of Railways Appulo Lucane srl
  • 100% der Ferrovie del Sud Est srl
  • Managementbeauftragte der Circumetnea Railway
  • Regierung Management-See Navigation

Daten an 19. Juni 2014 aktualisiert

Beaufsichtigten

Das Ministerium für Infrastruktur und Verkehr überwacht bestimmte Organisationen, deren Ernennung Gipfel oder irgendwelche Kommissare. Sie sind:

  • Hafenbehörden, die Betreuer der italienischen Häfen;
  • Aero Club von Italien, die Förderagentur in der Ebene;
  • Die Nationale Behörde für Zivilluftfahrt, die Zivilluftfahrtbehörde, als die einzige Autorität zur Regelung technischer, Zertifizierung, Überwachung und Kontrolle der Zivilluftfahrt;
  • das Nationale Institut für Studien und Erfahrungen der Marine-Architektur, INSEAN, die Forschungseinrichtung in marine;
  • die nationale Behörde für die Straßen - ANAS SpA, als Aktiengesellschaft für die Verwaltung und Wartung der nationalen Straßennetz;
  • CIRM - Centre internationalen Radio Arzt;
  • Cetena S.p.A. - Zentrum für das Studium der Meerestechnik;
  • ENAV Spa nationales Unternehmen für Flugsicherungsdienste;
  • Stiftung Maritime Admiral Michelagnoli;
  • Ferrovie dello Stato SpA.
  • Die LNI - Italian Navy League;
  • RINA - Italian Naval Register;
  • RID - Registrieren Italian Dämme.

Liste der Minister für Infrastruktur und Verkehr

  • Liste der Minister für Infrastruktur und Verkehr

Die Liste enthält die Namen der Wahrheit in allen Inhabern der Abteilung für öffentliche Arbeiten und Transport, mit Wirkung ab 1946 in einer einzigen Liste vereinheitlicht. Seit 2001 ist Tag des Inkrafttretens der Verschmelzung, nach Reform Bassanini der Name offensichtlich einer. Es wird darauf hingewiesen, dass im Jahr 2006, mit der zweiten Regierung Prodi, der Dienst wurde geteilt, um im Jahr 2008 mit der Regierung Berlusconi IV wieder riaccorpato werden.

Ehrungen

  0   0
Vorherige Artikel Königliche Revolt 2
Nächster Artikel Schnäbel der Trübsal

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha