Miraflores Palace

Der Palast von Miraflores oder einfach Miraflores ist der offizielle Sitz der Regierung von Venezuela, das Hauptbüro des Präsidenten der Bolivarischen Republik Venezuela. Das Hotel liegt im Zentrum von Caracas, begann die Gebäude nur wenige Meter vom Palacio Bundesgesetzgeber im Jahre 1884 unter der Leitung des italienischen Grafen Giussepe Orsi de Mombello während der Amtszeit von Präsident Joaquín Crespo gebaut werden. Erst seit 1900, dass der Palast begann, seine Aufgaben unter der Regierung von Cipriano Castro durchzuführen,.

Geschichte


Der 27. April 1884, wurde General Joaquín Crespo Präsident der Republik, und im August desselben Jahres das Land La Trilla, befindet sich in der Innenstadt von Caracas, den Bau einer neuen Residenz beginnen für den Zweck, um dort mit seiner Frau Jacinta leben kaufte er Parejo de Crespo und ihre Kinder.

Aus diesem Grund wurde der Palast ursprünglich Recidencia Das Trilla und erst später erwarb seinen heutigen Namen. Es zwei Hauptfaktoren, die die Entwicklung der Konstruktion des Gebäudes beeinflußt. Auf der einen Seite, die Verpflichtungen, die Präsidentschafts Crespo gehindert, direkt mit dem Projekt und durch die Unregelmäßigkeiten des Bodens, aufgrund der Tatsache, dass dies an den südlichen Hängen des Monte Avila umzugehen. Später, im Jahre 1887, begann er die zweite Stufe des historischen Bau des Gebäudes, die von den Anforderungen der Zeit und Geld von der Politik zur Crespo diktiert beeinflusst war.

Crespo, in der Tat, die meiste Zeit verbrachte er aus dem Land, die es schwierig, das Projekt abzuschließen gemacht. In Spanien ist die Präsidentin stellt fest, Kontakt mit dem Konstruktor Juan Bautista de Sales, mit dem er studiert Bauvorhaben und der Gestaltung von Close-Ups, sowie mit einer großen Anzahl der Handwerker kennen zu lernen. Es wird gesagt, dass während seines Aufenthaltes in Spanien, nahm Crespo Inspiration der Name des Miraflores aufgrund eines Klosters in der Stadt Burgos. Eine zweite Version Crespo möchte diesen Namen aufgrund seines Exils in Peru, in denen er blieb für einige Zeit in einer alten Hacienda nannte nur Miraflores zu wählen.

Im Jahre 1889, Crespo aus dem Exil in Westindien zurück widmete er sich mehr in der Linie der Gestaltung des Gebäudes. 1892 heißt es, daß sie völlig die äußere Struktur des Gebäudes beendet. 1893 mit der Wiederwahl als Präsident der Republik Crespo, war ein gutes Jahr für den Bau von Miraflores, wie es war schließlich in der Lage, den Aufbau des Innenraums zu beenden und starten Sie die letzten Details des Projekts. Die Ermordung von Crespo hat eine schwierige Phase für das Gebäude, da der General hatte seine Frau viele Schulden links nach wieder hergestellt werden.

Nach dem Erdbeben von Caracas vom 29. Oktober 1900 der General Cipriano Castro, dann an der Macht, entschied er sich, wie Miraflores Präsidentenresidenz, das Gebäude mit einer anti-seismische Struktur zu verwenden. Auf diese Weise wurde Castro der erste Präsident, im Palast zu leben. Auch zog er im Büro des Ministeriums für Finanzen und öffentliche Kredit.

Am Januar 1901 bot der Bau des ersten Eingang mit dem Wiederauftreten des neuen Jahres. Später, im März dieses Jahres verabschiedete die Nationalversammlung ein Projekt, mit dem autorisierte die Bundesexekutivgewalt, um eine Immobilie zu kaufen und es in Präsidentenpalast. 5. Juli 1911, General Juan Vicente Gómez, gab er eine große riceviento mit der Möglichkeit, die centenazio Unabhängigkeit feiern.

Im Jahr 1936 siedelten Allgemeine Eleazar López Contreras im Gebäude und änderte ihren personalistischen Charakter Castro und Gómez zugeschrieben, die ihm mehr Profil Beamter der Nationalen Palast der Regierung und die offizielle Residenz des Präsidenten von Venezuela. Im Jahre 1941 ordnete Präsident Isaías Medina Angarita die Reparatur des Präsidentenamtes, und sie das Äußere verbessert.

1945 wurde Rómulo Betancourt der erste Führer, den Palast von Miraflores als die Heimat, wo sie Präsidentendekrete genehmigt wurden, anstelle des Bundeshauses zu ermitteln. Im Jahre 1948 ließ er sich in den Palast des ersten Präsidenten in allgemeiner Wahl gewählt: Romulo Gallegos.

Von 1948 bis 1958 während der Militärdiktatur von General Marcos Pérez Jiménez, der Palast von Miraflores erlitt eine schwere Vernachlässigung, wurde beschlossen, sie zu zerstören und geben sogar in ein anderes Gebäude das Profil offiziellen Regierungssitz. Im Jahr 1959, Rómulo Betancourt, der ehemalige Leiter des neuen Verfassungs demokratischen Periode begann die Expansion einiger Säle und Räume des Palastes.

Jahre später, im ersten Verfassungs Zeitraum von Rafael Caldera er begann die Errichtung von Gebäudeverwaltung, und im Februar 1979 wurde das Gebäude eine National Historic Landmark erklärt. In der Zeit von Präsident Luis Herrera Campins wurde geschlossen, das Verwaltungsgebäude und die Plaza zweihundertjährig, und die Regierung von Jaime Lusinchi wurde die für den Schrank eingesetzt Komplex erweitert.

Von 1994 bis heute haben wir eine Politik, die Würde der Miraflores-Palast als offizielle Sitz der nationalen Regierung zu retten, durchgeführt. Auf diese Weise wurden seine Türen für die Öffentlichkeit geöffnet und zusätzlich wurde das Gebäude als Tagungszentrum der sozialen und politischen Bedeutung der Unternehmer, Arbeitnehmer und Regierungsbeamte verwendet wurde, nicht, die Geistlichen und die Armee zu erwähnen.

Im Februar 2007 wurde er eine neue Presseraum für Simón Bolívar, breiter und bequemer in Tagungsband oder Annucci von namhaften Vertretern der Regierung gewidmet eingeweiht.

  0   0
Nächster Artikel Zoo 105 Compilation Vol. 5

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha