Miroslav Filip

Miroslav Filip war einer tschechischen Schachspieler Großmeister.

Internationaler Meister im Jahr 1953 und wurde Großmeister im Jahr 1955.

Dreimal gewann die Meisterschaft in der Tschechoslowakei im Jahre 1950, 1952 und 1954.

Er nahm mit der Tschechoslowakei in 12 aufeinander folgenden Olympischen Spielen von 1952 bis 1974. Er spielte 194 Spiele mit dem Gesamtergebnis von + 62 = 104-28.

Er nahm an zwei Turnieren von Bewerbern: Amsterdam 1956 und 1962 Curacao.

Weitere Ergebnisse

  • 1947, er die Meisterschaft tschechoslowakischen Jugend gewonnen
  • 1953 = 1 in der Liga tschechoslowakischen
  • 1954: 3. bis 4. in Bukarest
  • 1956: 1. Platz in Prag, 1. in Marienbad
  • 1957: 1. Platz in der Zonenturnier in Sofia; 2. bis 3. in Bratislava
  • 1958: 2. in das Turnier in Hastings 1957/58
  • 1960: 1. bis 2. in der Zonenturnier in Marienbad
  • 1961: 2. Platz in Mar del Plata; = 1.-2 in Buenos Aires; 4. bis 5. all'interzonale Stockholm; 2. in Wien
  • 1967: 5. oder 6. im Capablanca Memorial in Havanna
  • 1969: 1 Turnier in Praia da Rocha
  • 1975: 2. in Bern

In den frühen 80er Jahren zog er sich aus dem aktiven Spiel, blieb aber in der Schachwelt als Journalist.

Neugier

Miroslav Filip war 2,05 Meter hoch, war wahrscheinlich die höchste Großmeister des Schachs.

  0   0
Vorherige Artikel Cornflake Girl-
Nächster Artikel Weltregierung

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha