Mobile Pentium II PE

Der Mobile Pentium II PE war die dritte Intel für den Einsatz in Laptops konzipiert und wurde am 25. Januar 1999 als Nachfolger des Pentium II-M gebracht. Zu diesem Zeitpunkt verwendet die CPU für den Einsatz in mobilen Systemen wurden nicht speziell für diesen Zweck entwickelt, sondern lediglich einige Verfeinerungen der Planung Desktop-Versionen, um den Verbrauch zu reduzieren und können daher helfen, Verbrauch und damit die längere Lebensdauer zu reduzieren angepasst der in dieser Art von Systemen verwendet Batterien.

Technische Merkmale

Die einzigen Modelle der Mobile Pentium II PE waren alle auf einem Kern, so Dixon bekannt ist. Dieser Kern unterschieden sich von Vorläufer hauptsächlich auf den L2-Cache zu nur 256 KB reduziert, sondern direkt in den CPU-Kern und läuft mit der gleichen Geschwindigkeit wie der Prozessor-Bus eingesetzt wird, anstatt der Hälfte, wie in allen anderen Pentium II der Fall war.

Gerade wegen dieser neuen Design-Wahl, die Kosten gesenkt und gleichzeitig hohe Leistung, Intel hat den Zusatz "EP", die den neuen Prozessor mit diesem Symbol die Worte: "Enhanced Performance".


Modelle auf den Markt kommen

Die folgende Tabelle zeigt die Modelle der Mobile Pentium II PE auf den Markt kam. Viele dieser gemeinsame Merkmale, während auf der Basis verschiedener Kerne; aus diesem Grund, um deutlicher zu machen und solche Affinitäten "aufzuhellen" die Anzeige von einigen Spalten zeigen einen gemeinsamen Wert auf mehrere Zeilen. Auch hier ist eine Legende der für die Spaltenüberschriften verwendete Begriffe:

  • Handelsname: ist der Name, mit dem es war, dass bestimmte Probe vermarktet.
  • : Ist der Zeitpunkt des Inverkehrbringens des jeweiligen Probe.
  • Sockel: Sockel auf dem Motherboard, wo der Prozessor eingesetzt ist. In diesem Fall ist die Zahl zusätzlich zu dem Namen, der Anzahl der Kontaktstifte.
  • Uhr: die Betriebsfrequenz des Prozessors.
  • Molt. Steht für "Multiplier" oder der Multiplikationsfaktor für die man die Busfrequenz zu multiplizieren, um die Frequenz des Prozessors zu erhalten.
  • Pr.Prod. Steht für "Herstellung" und gibt die Größe des Gate der Transistoren und der Anzahl von Transistoren, die in dem Prozessor auf Millionen integriert typisch.
  • Voltag. Steht für "Spannung" und zeigt die Versorgungsspannung des Prozessors.
  • Watt: bezeichnet den maximalen Verbrauch von diesem bestimmten Muster.
  • Bus: Bus-Frequenz-System.
  • Cache: Cache-Größe der 1. und 2. Ebene.
  • XD: steht für "XD-Bit" und zeigt die Umsetzung der Sicherheitstechnologie, die die Ausführung von Schadcode auf Ihrem Computer verhindert.
  • 64: steht für "EM64T-" und zeigt die Umsetzung von 64-Bit-Technologie von Intel.
  • HT: steht für "Hyper-Threading" und zeigt die Umsetzung der exklusiven Intel-Technologie, die das Betriebssystem, um zwei logische Kerne sehen können.
  • ST: steht für "Speedstep Technology" oder der Energiespartechnik von Intel entwickelt und eingeführt in den letzten Pentium 4 6xx Serie Prescott, um den maximalen Verbrauch enthalten.
  • VT: Abkürzung für "Vanderpool Technology", die Virtualisierungs-Technologie, die es möglich, mehrere verschiedene Betriebssysteme gleichzeitig laufen lässt.
  • Kern: bezieht sich auf die Code-Namen des Projekts an der Basis des jeweiligen Probe.


Der Nachfolger

Der Mobile Pentium II PE war das letzte Mobilprozessor von der Pentium II abgeleitet, nachdem Intel führte den Pentium III-M, von der Pentium III Tualatin abgeleitet.

  0   0
Vorherige Artikel Heavy Traffic
Nächster Artikel Franziskanerinnen alcantarin

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha