Monte Ortobene

Berg Ortobene ist ein ehemaliger Offshore-Granit, der im Osten der Stadt von Nuoro steigt.

Es ist 955 Meter hoch über dem Meeresspiegel. Auf der Oberseite können Sie den großen Erlöser-Statue, eine Bronze-Werk des Bildhauers Vincenzo Jerace, die auf dem Gipfel des Berges im Jahre 1901 anlässlich der Feier des Jubiläums errichtet wurde zu bewundern. Am 29. August eines jeden Jahres ist es gefeiert wird eine feierliche Messe, die ein Fest voller Charme vor allem für die Parade der Kostüme, Lieder und Tänze mit der Beteiligung aller Länder von Sardinien abgeschlossen.

Dies ist der Berg von Ortobene Nuoro, die sich für Picknicks und Spaziergänge oder im Freien spielen zu besuchen. Sie klettert an die Spitze entlang der Straße von der Kirche von Solitude. An einem Scheideweg, teilt sich die Straße in zwei, einen Ring bilden, die zu den wichtigsten Orten in den Bergen führt.

Von besonderem Interesse für Touristen ist es die so genannte "Tal weiß" oder "Pilz", auf der Seite der Straße, die zum Park von Sedda Ortai befindet; es ist eine Schafstall in einem riesigen Felsen gebaut, in Sardinien einzigartig. In den Felsen des Monte Ortobene ist auch möglich, zu klettern, gibt es auch die Anwesenheit von markierten Wanderwegen aus dem Wald sind einfach zu für die Fans der "Picknick" zu reiten.

Abstieg vom Park des Erlösers in der entgegengesetzten Seite der Stadt haben einen schönen Blick über das Tal und die Berge von Oliena, und in den Tagen ohne Trübung kann man das Meer in der Ferne der Baronie sehen.

Urlaubsort

Die Parks sind zwei Haupt Sedda Ortai der Radweg und der Eisbahn und der Erlöser. Weitere Standorte sind relevant Farcana mit gemeinschaftlichem Pool und einer Reitschule und Solotti, die ein Sommercamp für Jungen, von denen nur die Ruinen beherbergt.

Nicht weit von Solotti, auf der gegenüberliegenden Seite der Straße befindet sich das Diözesanhaus "Jugendzentrum San Giovanni", für Meetings und Retreats verwendet. Es gibt auch eine Reihe von Quellen, obwohl die meisten derzeit versiegt. Oben auf dem Berg, in der Entlastungs hinter der Statue des Erlösers, die Antennen platziert Repeater Fernsehen.

Am Fuße des Berges, in den Ortschaften Borbore "Janna Bentosa", "Maria Frunza" sind verschiedene Domus de Janas, Gräber aus der Jungstein.

Flora

Dell'Ortobene Vegetation besteht hauptsächlich aus Eiche, aber es gibt Kiefern, Eichen, Wacholder, rot Zysten, olive, Phillyrea, Mastix, Wacholder, Stechpalmen, Erdbeerbaum, Lavendel, Alpenveilchen und Orchideen. Auch in der Nähe der Federn, können Sie auch die fern Cystopteris dickieana.

Fauna

Der Berg ist reich an Wildtieren:

  • Landtiere: sardische Wildschwein, Wiesel, Marder, Siebenschläfer, sardischen Fuchs, Hase
  • Vögel: sardische Rebhuhn, Buntspecht, Kleinspecht, Blaumeise, jay von Sardinien, Steinrötel, Ringeltaube, Provencegrasmücke sardischen Habicht, Sperber, Turmfalke, Mäusebussard, Wanderfalke, Steinadler
  0   0
Vorherige Artikel Schützen Sie überall
Nächster Artikel Maria von Mecklenburg-Schwerin

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha