Montemurlo

)

Montemurlo ist eine italienische Stadt in der Provinz Prato, liegt etwa 8 km nordwestlich von Pistoia und etwa 20 km nordwestlich von Florenz. Es hat eine Bevölkerung von knapp 18.000 Einwohnern auf einer Fläche von 30,66 km².

Physikalische Geographie

Die Gemeinde von Montemurlo ist auf halbem Weg zwischen Prato und Pistoia und umfasst etwa 30,66 Quadratkilometern. Es liegt am Rande des toskanischen-emilianischen Apennin und die Ebene U-Florenz-Prato-Pistoia.
Der höchste Punkt der Stadt ist der Berggipfel der Cavallaie. Die Mindesthöhe beträgt 43 Meter, am Zusammenfluss der Flüsse Bure und Agna, die Anlass zu dem Fluss Chalice, Plätze in Oste gibt.
Es ist von zahlreichen kleinen Bächen, wie Meldancione, der Stregale, der Funandola, von Bagnolo Strom und dem Strom Agna, der die Grenze mit der Stadt Montale markiert gekreuzt, und aus dem Fluss Ficarello, Kennzeichnung statt Abgesehen von der Grenze mit der Stadt Pistoia.

Der Bezirk liegt in einem Gebiet anfällig für Erdbeben klassifiziert und ein Teil davon war das Epizentrum des Erdbebens von Val di Bisenzio vom 26. Juni 1899, die Stärke 5,9 auf der Richterskala und dem siebten Grad der Mercalli-Skala erreicht.

  • Seismische Klassifizierung: Zone 2, Verordnung PCM 3274 von 20/03/2003
  • Klimaklassifikation: Zone D, 1792 GG
  • Leitfähigkeit atmosphärischen Nieder Ibimet CNR 2002

Denkmäler und Sehenswürdigkeiten

Religiöse Architektur

  • Kirche des Heiligsten Herzens Jesu
  • Pfarrei St. Johannes der enthauptet, zwischen 1085 und 1096 errichtet, es wurde teilweise in der dreizehnten Jahrhundert wieder aufgebaut
  • Santa Maria Maddalena de 'Pazzi
  • 1584 von der flämischen John Stradano mit Szenen von großer Vitalität und Fantasy-Literatur - Oratorium des heiligen Hieronymus und St. Maria Magdalena von Pazzi, wurde im Jahre 1583 gemalt.

Zivilarchitektur

  • Villa del Barone
  • Podere Galceto
  • Villa Galceto
  • Villa Strozzi in Bagnolo
  • Villa Pazzi an Parugiano

Verein

Demografischer Wandel

Volkszählung

Ethnien

Nach ISTAT-Daten zum 31. Dezember 2009, die ausländische Bevölkerung war 2.103 Menschen. Die Nationalitäten meisten nach ihrem Anteil an der Gesamtbevölkerung vertreten waren:

  • Albanien 776
  • China 464
  • Marokko 205

Administration

Fraktionen

Bagnolo

Bagnolo ist ein Dorf in der Gemeinde von Montemurlo in der Provinz Pistoia. Hier gibt es die Kirche von Santa Maria Maddalena de 'Pazzi, der Villa Strozzi und Villa Galceto. Auf dem Land auch die Villa Pazzi mit Oratorium von San Girolamo.

Bildung

In der Gemeinde von Montemurlo gibt es drei Bildungseinrichtungen: die Gesamtschule von Montemurlo, dem Institut Paritario "Dienerinnen des Heiligsten Herzens" und der Kunstschule Umberto Brunelleschi.

Personen, auf Montemurlo verbunden

  • Aldo Bini, Radfahrer.
  • Laura Torrisi, Schauspielerin.
  • Manuel Pucciarelli Fußballer.

Sportart

Football

Der POL Montemurlo geboren im Jahr 1965 dank der Initiative von Don Mauro Baldi, zusammen mit dem Fußballplatz vor dem Rathaus, durch die Straßen und Montalese Fratelli Rosselli. Derzeit ist nach der Fusion im Jahr 2009 zwischen der Montemurlo Montemurlo und dem Joker, ist die lokale Fußballmannschaft der ASD Jolly und Montemurlo, die in der National Amateur Championship Series D, Gruppe E spielt

Twinning

Montemurlo ist Partnerstadt:

  •  Bir Lehlu
  •  Bovine
  0   0
Vorherige Artikel Ottavina
Nächster Artikel Charlie Pace

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha