Musik in der Dunkelheit

Musik in der Dunkelheit ist ein Film von Ingmar Bergman 1947 geleitet und von Lorens Marmstedt produziert.

Handlung

Der Film, der die Geschichte eines Pianisten Bengt Vyldeke erzählt, wurde wegen eines Unfalls während seines Militärdienstes blind. Nach dem Vorfall in sich selbst geschlossen. Sein Zustand zwingt ihn, um Hilfe zu finden, und nimmt ein Mädchen, Ingrid, ihr Freund, starb ihr Vater. Die beiden sich zu einem Sympathie dann aber getrennte: er versucht, die Beschäftigung als Pianist zu finden; kehrt sie zu den Studien.

Leben Bengt ist nicht einfach wegen der Blindheit und zurückgetreten, um in einer Blindenschule einschreiben. Die beiden treffen sich wieder, und sie dating beginnen, aber wenn Bengt erfährt, dass sie bereits versucht Selbstmord verlobt. Ingrid versteht sein Drama, sucht und schafft, seine Verzweiflungstat zu vermeiden. Das Gefühl, das sie bindet wird intensiver und trotz der Opposition des Mädchens Vormund heiraten.

Analyse des Films

Das Thema ist ähnlich dem, was in dem Film Das Land der Lust, wo die Liebe rettet aus der Verzweiflung gefunden. Zurück Fragen der Konflikt zwischen der jungen und der älteren Menschen und der sozialen Fehlanpassung. Die Oper war ein bescheidener Erfolg, aber immer noch genug, um das Vertrauen zu Bergman von Svensk Film der das Drehbuch in Auftrag Die Wut der Sünde und Eva und später einem Film, einer Hafenstadt, die auf einem Roman von Otto Landsberg ist zu geben.

  0   0
Vorherige Artikel Federico Franco
Nächster Artikel Ida von Lothringen

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha