Nan Goldin

Nan Goldin ist ein zeitgenössischer amerikanischer Fotograf.

Biographie

Nan Goldin wurde in Washington DC im Jahr 1953 geboren, wuchs aber in Boston, wo er die Schule des Musem of Fine Arts besuchte. Er lebt in New York seit 1978, wo sie sich als eine der größten Exponenten der Kunst für eine vollständige Identifikation zwischen Kunst und Leben etabliert.

Bis das Alter von achtzehn Jahren nutzt die Fotografie als "Tagebuch in der Öffentlichkeit", warum die Arbeit von Nan Goldin ist untrennbar mit seinem Leben. Durch den Selbstmord ihrer Schwester Barbara Holly diciottene 12. April 1965 markiert, wird sie fotografiert seine Familie, seine fotografische Arbeit beginnt. Finden Sie in unmittelbarer Nähe zum Album von Familie und die Technik ist auf das Motiv.

Im Jahr 1979, ausgehend von der Mudd-Club in New York beginnt der Künstler seine Bilder mit einer Dia-Show begleitet von einem Soundtrack aus Punk präsentieren: Ballad of Sexual Dependency in mehr versioni.Le Fotos in Museen üblich, auch wenn sie geben, die 'Eindruck, dass sie gestohlen wurden, sind nie mit dem Thema zu nahe am Ziel für Grund genommen werden überrascht sein.

Man sieht seinem Gefolge die Mühsal des Lebens zu unterziehen: Alter, Liebe, Tod, wird der Kindheit in den wenigen Sekunden, bevor die nächste Projektion geschieht. Diese Gruppe von Menschen in ihrer Nähe, von denen viele verschwunden sein wird in eine Verschwörung mit dem Tode orchestriert beschlagnahmt.

Nan Goldin sieht das Teil transgressive und versteckte Leben der Stadt mit einer intimen und persönlichen Ansatz. Erinnerungen werden private Kunst erst nach der Entscheidung, sie zu entlarven. Er schildert Freunde und Bekannte, sondern auch sich selbst als in der berühmten Selbstportrait einen Monat, nachdem er geschlagen. Sein Stil wird eine Ikone seiner Generation, und es wird noch schwieriger, durch die Ausbreitung von AIDS, die in der Kraft der Bilder in Frage stellt seinen Glauben machen klar, dass sie nur diejenigen, die verloren hatten, zeigten drehen. Die Goldin beabsichtigt Fotos dokumentieren das tägliche Leben seiner Freunde, die mit HIV im Hinblick auf die sozialen und politischen Wert und als Aktivist für Act Up Organisation ist die erste große Ausstellung über Aids in New York in '89.

Nan Goldin ist Teil der Gruppe sagte, die fünf von Boston und seine Arbeit wird als im Rahmen der zeitgenössischen Fotografie, wie Terry Richardson und Wolfgang Tillmans wichtig.

Acknowledgements

Im Jahr 2007 wurde sie mit dem Hasselblad Award ausgezeichnet.

  0   0
Vorherige Artikel Darexaban
Nächster Artikel San Paolo Metro

In Verbindung Stehende Artikel

Kommentare - 0

Keine Kommentare

Fügen Sie einen Kommentar

smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile smile smile smile smile
smile smile smile smile
Zeichen übrig: 3000
captcha